Altrhein bei Schwanau-Ottenheim

Gewissheit nach Obduktion: Toter ist 18-jähriger Vermisster

Autor: 
red/ba
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. April 2018

©Archivfoto: Kamera24.tv

Der am 25. März im Altrhein bei Schwanau entdeckte Tote ist der zuvor wochenlang vermisste 18-Jährige aus Lahr. Die Obduktion der Leiche habe das nun bestätigt, wie die Polizei drei Wochen nach dem Fund informiert.

Der 18-jährige aus Lahr, der seit Mitte Februar vermisst wurde, ist tot. Die Polizei hat rund drei Wochen, nachdem im Altrhein eine Leiche gefunden wurde, bestätigt, dass es sich dabei um den 18-Jährigen handelt. Die Gewissheit kommt nach einer Untersuchung des Leichnams am Freiburger Universitätsklinikum.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft, Rechtsmedizin und Kriminalpolizei lassen außerdem auf einen tragischen Unfall schließen, heißt es weiter. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des 18-Jährigen gebe es keine.

Polizei hielt sich lange bedeckt

Ein Kanufahrer hatte die Leiche des 18-Jährigen am 25. März in einem Seitenarm des Altrheins bei Schwanau-Ottenheim entdeckt. Die Polizei hielt sich zunächst zur Identität des Toten bedeckt. Der Vater des 18-Jährigen teilte einen Tag später in einem Facebook-Beitrag öffentlich mit, dass sein Sohn tot aufgefunden worden sei. Ein Polizeisprecher wollte das nicht bestätigen und verwies auf das Ergebnis der Obduktion, das jetzt vorliegt.

Der junge Mann war nach einem Disco-Besuch im Lahrer Industriegebiet am 17. Februar spurlos verschwunden. Die Suche von Feuerwehr und Polizei wie auch intensive Recherche der Polizei im Bekanntenkreis blieben ohne Erfolg. Auch über die Medien war die Bevölkerung um Hinweise gebeten worden. Der Vater hatte ebenfalls via Facebook-Beitrag die Öffentlichkeit um Hilfe gebeten. Der Beitrag wurde knapp 26.000-mal geteilt.

Mehr zum Thema

  • Leiche in Seitenarm des Altrheins entdeckt

  • Leiche im Altrhein: Toter könnte 18-jähriger Lahrer sein

  • 18-Jähriger aus Lahr-Sulz immer noch spurlos verschwunden

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Vollen Preis gezahlt
vor 17 Minuten
Es war wohl eine der unglücklichsten Entscheidungen im Rahmen der Landesgartenschau bis jetzt. Einem 32-Jährigen wurde der Erlass eines Teils des Eintrittes verwährt, weil er seinen Schwerbehindertenausweis vergessen hatte. Doch kann jeder, der ihn im Rollstuhl sitzend, mit einem Sprachcomputer...
Schwanau
vor 3 Stunden
Leben die Menschen gerne in Schwanau? Offenbar ja. Das ist unterm Strich das Ergebnis einer Umfrage, die am Mittwoch vorgestellt wurde. Kritik gab es allerdings auch: vor allem an der Nahversorgung.
Die Waldläufer erkunden ab morgen, Samstag, wieder den Forst.
Friesenheim
vor 6 Stunden
Wie schon vergangene Woche in Schwanau (wir berichteten) so startet diesen Samstag auch wieder das Friesenheimer Waldläufer-Projekt von CVJM-Ortsverein und evangelischer Kirchengemeinde in eine neue Staffel. 
Lahr
vor 9 Stunden
Nicht nur auf dem Gelände der Landesgartenschau blüht es, bunte Blumenpracht ist auch im Stadtpark zu bewundern. Dort veranstaltet der Freundeskreis Lahrer Stadtpark am kommenden Sonntag, 22. April, sein traditionelles Tulpenfest.
Statistik 2017
vor 12 Stunden
Die Kriminalität in Lahr hat mit 3359 erfassten Fällen im Jahr 2017 um 0,5 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor zugenommen. Im Vergleich zu Offenburg und Kehl steht Lahr deutlich besser da.
Wittenweier soll eine erkennbare Ortsmitte mit Aufenthaltscharakter erhalten.
Schwanau - Wittenweier
18.04.2018
Wittenweier soll eine kleine Ortsmitte mit Aufenthaltscharakter erhalten. Architekt Georg Heer stellte im Ortschaftsrat erste Planungen vor, wobei sich zeigte, dass Grundsatzentscheidungen fallen müssen, wie die begrenze Fläche genutzt werden soll.
Anschlussstelle
18.04.2018
Am Mittwoch ist die Autobahnanschlussstelle in Lahr offiziell in Betrieb genommen worden. Das deutschlandweite Pilotprojekt soll Autofahrern gegebenenfalls zeigen, dass sie auf dem falschen Weg Richtung Autobahn sind – mit einem besonderen Straßenbelag.
Lahr
18.04.2018
Die Landesgartenschau (LGS) Lahr 2018 GmbH hat auf die Besucherkritik nach dem ersten Wochenende reagiert und hat nun donnerstags bis samstags am Abend verlängerte Einlasszeiten. Auch gastronomisch gilt an diesen Tagen ein ausgedehnteres Angebot.
Neuwahlen und Verabschiedung beim Förderkreis der Grundschule Oberweier-Heiligenzell (von links): Rektorin Karin Fritschmann, Ortsvorsteher Richard Haas, Yvonne Ruf, Hans-Peter Riehle, Claudia Mock, Annerose Lauer, Timo Schmid (neuer Vorsitzender), Karin Stuber (bisherige Vorsitzende), Nina Ullrich, Cathrin Lehmann, David Baumann, Nadine Walter und Günther Stumpf.
Heiligenzell/Oberweier
18.04.2018
Die ersten beiden Jahre des gemeinsamen Fördervereins für die Grundschulen Oberweier und Heiligenzell wurden erfolgreich gemeistert. Neuer Vorsitzender ist seit Dienstagaber Timo Schmid.
Im Rathaus hat der Historische Verein seine Räume.
Friesenheim - Oberschopfheim
18.04.2018
Beim Historischen Verein Oberschopfheim 763 wurde der Vorstand wiedergewählt. In der Hauptversammlung stand die fertig gestellte Übersetzung des Buches »Nazi Impact« ebenso im Mittelpunkt wie der abgeschlossene Ausbau des Archivs im Dachgeschoss des Rathauses. 
Lahr
18.04.2018
Für die Neubaugebiete Altenberg und Hosenmatten II gilt eine Ausnahmeregelung von der seit Anfang des Jahres geltenden Sozialwohnungsquote. Dies hat der Gemeinderat am Montagabend mit 22:6-Stimmenmehrheit beschlossen.
Alte und neue Hits präsentiert Walter Holtfoth am kommenden Samstag nach zwei Jahrzehnten erstmals wieder in der Großgemeinde.
Lahr
18.04.2018
Der Mann mit Hut kehrt am Samstag, 21. April, mit seiner rollenden Disko nach 20 Jahren in sein »Wohnzimmer« zurück. Die Friesenheimer Fasent-Zunft lädt zur Rocknacht mit DJ Walter Holtfoth nach Oberweier ein.