Friesenheim - Oberschopfheim

Oberschopfheim legt einen »Winzerhügel« an

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Mai 2019

Auf einem künstlich angelegten Hügel werden am Ortseingang aktuell 150 Weinstöcke eingepflanzt. ©Frank Hansmann

Der »Winzerhügel« am südlichen Ortseingang Oberschopfheims verspricht ein Schmuckstück zu werden. Am Freitag wurden 150 Weinstöcke eingepflanzt.
 

Noch muss man genau hinsehen, um zu erkennen, dass sich etwas getan hat  auf dem künstlich angelegten Hügel am südlichen Ortseingang. Für die nächsten Wochen bedarf es noch einiger Phantasie, um zu erahnen, wie schön die drei Ar große Fläche, zwischen der Bundesstraße und der Hebelstraße, den Weinort als solchen repräsentieren kann. Passender hätte das Thema nicht sein können. Schließlich sind die Dorfbewohner von je her mit dem Weinbau verwurzelt. 

Dies trifft insbesondere für Stefan Röderer zu, dessen Familie sich schon seit Generationen dem Weinbau verschrieben hat. Tatkräftig war auch er am Freitagabend zugange, als es darum ging, dem »Winzerhügel« das erste weinbauliche Leben einzuverleiben. 150 junge Rebstöcke galt es nach dem von der Gemeinde erstellten Plan gleichmäßig auf der Erhebung zu verteilen. Für die vier Sorten Monarch, Cabernet Carol, Solaris und Helios haben sich die Verantwortlichen der Winzergenossenschaft (WG) entschieden. Bewusst wurden Züchtungen ausgewählt, die keine großen Pflegeansprüche erfordern. 

Junge Unterstützer

- Anzeige -

»Diese Sorten sind alle pilzresistent und müssen nicht gespritzt werden«, legte Röderer im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger die Vorteile dar, während er eine weitere Pflanze in das Erdreich steckte. WG-Vorstandskollege Winfried Dierle assistiert ihm ebenso wie Uwe Benz. Als amtierender Ortschaftsrat wollte er sich eigentlich nur ein Bild von der Aktion machen. Doch dann erwies er sich als Mann der Tat. Ruck, zuck wechselte er die Rolle vom Betrachter zum Aktivisten und packte fleißig mit an. Für die grobe Arbeit waren die tatkräftigen jungen Burschen Jacob Ruf und Thorsten Junker zuständig. Sie gruben mit den Spaten die Pflanzlöcher aus. Stellenweise alles andere als angenehm, angesichts des teilweise steinigen lehmigen Bodens. Angelegt hat den zur Bundesstraße abfallende Hügel die Gemeinde. 

Wenn alles fertig ist, dürfte die kleine schmucke Rebanlage einen in die Ortshistorie blickenden Willkommensgruß darstellen. Hierzu soll der Winzerhügel mit weiteren Asseccoires aufgepeppt werden – natürlich mit Blick Richtung Weinbau. Wie das im Detail aussehen wird, vermochte Winzer Röderer noch nicht vorauszusagen. Einen Wunsch der Winzer habe die Gemeinde jedoch abgelehnt – aus Sicherheitsgründen: Gerne hätten die Winzer ihren alten Holzleiterwagen als optischen Blickfang in die Vorzeige-Rebfläche integriert. Die Gemeinde winkte aufgrund möglicher Gefahren an der frei zugänglichen Fläche ab. Auf jeden Fall soll der Hügel mit einem Ortswappen versehen werden. »Dies ist der Grund, warum ich hier mithelfe«, so Thorsten Junker schelmisch gegenüber unserer Zeitung. Denn im Gegensatz zu Kumpel Jacob Ruf entstammt Junker nicht aus einer Weinbaufamilie. 

Nach Fertigstellung soll der Winzerhügel offiziell durch Vertreter von Gemeinde und WG feierlich eingeweiht werden.  Dann wird auch das eher untypisch mit Folien unterlegte Kiesbett zwischen Weinstöcken zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweite neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, haben auch die Grünen in Lahr und Umgebung ordentlich Zuwächse zu vermelden.  
vor 7 Stunden
Neuer Lahrer Gemeinderat
Jetzt ist es raus: Wie bereits mehrfach nach der Kommunalwahl vom Mai spektuliert wurde, wird es im neuen Lahrer Gemeinderat nach der konstituierenden Sitzung vom 22. Juli eine neue Fraktion geben.
vor 10 Stunden
Führung durch zwei Lahrer Cafés
Bei der neukonzipierten Kaffeehaus-Tour führt Wolfgang Bahr seine Gäste durch die Geschichte der Esskultur und der Kaffeetradition. Angesteuert werden die »Genussmanufaktur Burger« und das Café »Süßes Löchle«. Die Tour findet erstmals am 6. Juli statt.
vor 13 Stunden
Zwei Alterssportler berichten über ihren Erfolg
Rüdiger Wingert und Peter Gerth sind beide über 60 – und sportlich weiterhin erfolgreich. Erst am Sonntag sicherten sich die beiden Sportler des LTV Meißenheim die süddeutsche Vizemeisterschaft und einmal sogar die Meisterschaft im Werfen.
vor 14 Stunden
Heiligenzell
Cello und Gitarre im Zusammenspiel erleben – das ist beim Konzert des Duos Burstein und Legnani am 7. Juli im Schlössle in Heiligenzell möglich. Der Lahrer Anzeiger verlost für das Konzert sechs Mal eine Karte.
vor 16 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Chinesische Flüchtlinge bewirtschaften den Heiligenzeller Klostergarten. Die sieben Neubürger werden vom Friesenheimer Netzwerk Solidarität begleitet.  
vor 19 Stunden
Lahr
Die aktuelle Focus-Ärzteliste zeichnet Professor Eberhard von Hodenberg, Chefarzt der Fachklinik für Innere Medizin und Kardiologie am Mediclin Herzzentrum Lahr, erneut als einen der besten Ärzte im Bereich Kardiologie aus.
16.06.2019
Lahr
Im Lahrer Scheffelgymnasium wurde am Donnerstag über Ansätze einer grenzüberschreiten Berufsorientierung und Ausbildung diskutiert. Mit dabei, MdB Peter Weiß (CDU) und Anoine Herth, der elsässische Abgeordnete in der französischen Nationalversammlung, Vertreter der Schülerfirma »Grenzenlos« und...
16.06.2019
Lahr
»Orte für Worte« – die Lahrer Literaturtage haben auch in diesem Jahr viele begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer gefunden. Auch nach fünf Jahren ist das Konzept einmal mehr überaus erfolgreich.
16.06.2019
Meißenheim
Sinkende Mitgliederzahlen und dramatische Finanzierungslücken – eine Freiburger Studie prophezeite den deutschen Kirchen vor einigen Wochen Schlimmes. Auch die Kirchengemeinden im Ried verzeichnen zum Teil Rückgänge.  
16.06.2019
Lahr
Deutschlandweit treten seit 2008 Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Nach zwei erfolgreichen Teilnahmen ist die Stadt Lahr auch in diesem Jahr wieder beim »Stadtradeln« mit von der Partie, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.
15.06.2019
Friesenheim
30 Jahre Schulzirkus und 50 Jahre Verbundschule werden am Jubiläumswochenende im Juli gefeiert. Neben der Aufführung des »Circo Pippolino« am 19. Juli können sich die Festbesucher auch auf einen Film und ein Fest freuen. Die Real- und Werkrealschule Friesenheim hofft auch auf Ehemalige.