Lahr

Obst- und Gartenbauverein kritisiert Situation an LGS-Gelände

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019

Der Obst- und Gartenbauverein Friesenheim hielt am Freitag seine Hauptversammlung ab. ©dpa - Klaus-Dietmar Gabbert/Illustration

Ob es an den schwülen Temperaturen lag oder doch viel mehr an der ungünstigen Terminauswahl ist nicht bekannt. Jedenfalls bot die Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines Friesenheim am Freitag ein sehr übersichtliches Bild.

Während zeitgleich in der Sternenberghalle die Real- und Werkrealschule den Abschluss feierte, saßen am Tisch im Café Roman sieben Besucher inklusive Vorstand von doch insgesamt 95 Mitgliedern. Zu Beginn waren es nur Vorsitzender Lothar Füner, sein Vorstandsteam und Heini Kopp als Gast. Die Rechnungsprüferin wurde am Telefon nochmal erinnert, dass die Hauptversammlung gerade stattfände. 

Füner ging in seinem Rechenschaftsbericht sehr ausführlich auf die Begebenheiten des zurückliegenden Geschäftsjahrs ein. Sehr fleißig waren die Mitglieder und viel Arbeit gab es obendrein. Bevor er die Details aus den Monaten beschrieb, ging Füner auf das außerordentlich gute Erntejahr 2018 ein. Anders als im katastrophalen Vorjahr waren die Wetterverhältnisse hervorragend. Ähnlich wie die Winzer der Region, zeigten sich die Obstgärtner in allen Bereichen wie Kern,- Stein-, und Strauchobst mehr als zufrieden. Stellenweise gab es sogar zu viel des Guten. 

Pflanzen leiden

»In diesem Jahr sieht es nicht so prickelnd aus«, so Füner. Die Pflanzen leiden vor allem im Juni unter dem Hitzestress und trennen sich früh von den Früchten. Kritisch ging der Vorsitzende auf die Umstände auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände in Lahr ein. Die Parzelle sei immer noch eine blühende Oase inmitten von wuchernden, verwilderten Gräsern. Lediglich die Gärten der Obst- und Gartenbaufreunde und der Garten der Kulturen würden liebevoll gepflegt werden. 

- Anzeige -

Durch fehlende Zäune und den damit verbundenen freien Zugang komme es auch immer wieder zu Vandalismus und Diebstählen. Füner wünschte sich, dass die Stadt Lahr das Gelände bald an die Interessierten aufteilt, die bereits Schlange stehen würden, um das Gelände fürs Gärtnern zu nutzen. Die Menschen nutzen das Angebot der Obst- und Gartenbauvereine auf deren Parzelle. Baumschnittkurse und Vorträge seien gut besucht. 

Blumenschmuckwettbewerb

Im Bericht der Schatzmeisterin Elvira Eichner verzeichneten sie dank Zuschüssen, Beiträgen und Spenden ein leichtes Plus. Trotz der geringen Zahl an anwesenden Mitgliedern eröffnete Füner die Wahlprozedur. Der Vorstand entlastete sich gewissermaßen selbst. In den Neuwahlen wählte sich dieser ohne Gegenstimmen wieder ins Amt. Geleitet wurde die Wahl vom Vorsitzenden der befreundeten Heim- und Gartenfreunde Heini Kopp. Im Vorstand hat sich nichts verändert. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender und Schriftführer ist Lothar Füner, Stellverteterin ist Bianca Eichner, Rechnerin Elvira Eichner, Beisitzer Theodor Nietzschmann, Kassenprüfer Rosi Seidler und Helmut Rottler. 

Lothar Füner gab noch bekannt, dass der Blumenschmuckwettbewerb auch dieses Jahr stattfinden wird. Der Zeitraum sind die letzten Wochen im Juli bis September. Der Wettbewerb wird seinen Abschluss wie gewohnt in der Sternenberghalle finden.
 

Info

Obst- und Gartenbauverein

◼ Vorsitzender: Lothar Füner, info@ogv-friesenheim.de
◼ Gegründet: 1927
◼ Mitglieder: 95

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 3 Stunden
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
vor 5 Stunden
Lahr
Gegen Tobias Pietsch, Inhaber des Lahrer Geschäfts „Hanfnah“, hat die Freiburger Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine hohe Haftstrafe. 
vor 5 Stunden
Erste Aufführung am Samstag
Die Friesenheimer Kolpingsfamilie ist immer noch mitten in der Probe, bevor es am Samstag schließlich auf die Bühne geht. Der Lahrer Anzeiger hat die Akteure besucht, um einen Vorgeschmack zu bekommen.
vor 7 Stunden
Schwanau - Wittenweier
An sechs Tischen wurde in Wittenweier beim Tischtennis-Club sportlich um Ruhm und Ehre gekämpft
vor 7 Stunden
Oberweier
Gleich vier Frauen konnten in Oberweier für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Die Frauen- und Müttergemeinschaft stimmt sich in Gotteshaus und Pfarrheim auf den Advent ein.  
vor 7 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest (5)
Noch 18 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
vor 7 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Den Advent hat das Altenwerk zum Anlass genommen und eine Feier am Mittwoch in Reichenbach ausgerichtet. Neben weihnachtlichen Liedern gab es auch Gespräche über die Arbeit des Seniorenwerks.
Werner Schönleber hat viel recherchiert zum Thema Atombomben.
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Auf Einladung des Lahrer Friedensforums hat der junge Historiker Werner Schönleber am Mittwochabend aufgezeigt, dass in den 1960er-Jahren auf dem Lahrer Flugplatz tatsächlich amerikanische Atombomben gelagert wurden. In der Diskussion keimte die Frage auf, ob der nach wie vor existierende...
vor 19 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimerin Susanne Reibel-Oberle ist seit vielen Jahren eine Kapazität im Schwimmen. Im August räumte die 55-Jährige fünf Goldmedaillen bei der offenen Schwimm-WM ab. Am Mittwoch wurde Reibel-Oberle von der Gemeinde Schwanau geehrt.  
WG-Vorsitzender Richard Kopf (links) verabschiedet Günter Siefert.
vor 23 Stunden
Friesenheim
Steigende Kosten machen örtlichen Winzern zu schaffen. Mehr noch: Sie glauben, dass ihre Arbeit nicht mehr geschätzt wird. Verbraucher würden auf Billigprodukte ausweichen. Friesenheims Winzer-Boss Richard Kopf findet dazu nun deutliche Worte.
„Schwanensee“ ist eines der berühmtesten Ballette zur Musik Pjotr Iljitsch Tschaikowskis. Am Freitag, 13. Dezember, wird es in Lahr aufgeführt.
05.12.2019
Lahr/Schwarzwald
Passend zur Weihnachtszeit bringt das russische Nationalballett „Schwanensee“ auf die Bühne im Parktheater. Für die Vorstellung am Freitag, 13. Dezember, verlost der Lahrer Anzeiger dreimal zwei Eintrittskarten.
05.12.2019
Schwanau - Ottenheim
Kurz vor seinem 82. Geburtstag ist Werner Thoma aus Ottenheim eine weitere besondere Ehre und Freude zuteil geworden: Im Beisein von Tochter und Enkel wurde dem Maurermeister am Montagabend der diamantene Meisterbrief verliehen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 8 Stunden
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!