Lahr/Schwarzwald

Open-Air-Frühstück und »Mundart anderschd«

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2016

(Bild 1/2) Die Mundart-Band Luddi rockt zum Auftakt der Lahrer Literaturtage am Samstag, 4. Juni, ab 20 Uhr den »Schlachthof«. ©PR

Mundart einmal anders präsentieren, Werbung in eigener Sache machen, Bürger zusammenführen und vor allem Spenden generieren – das sind die Ziele, die die Stiftung Bürger für Lahr mit ihren nächsten Projekten, dem »High-Mat-Abend« bei den Lahrer Literaturtagen und dem »Bürger-Brunch« Ende Juli, verfolgt.

Für die Stiftung Bürger für Lahr wird es zunehmend schwieriger, Projekte zu finanzieren. Denn die Zinseinnahmen aus dem Stiftungskapital, aus denen Projekte finanziert werden sollen, gehen immer mehr zurück. Die Stiftung muss das ihr anvertraute Kapital konservativ anlegen – Risiko-Anlagen sind laut Satzung nicht erlaubt. Doch die Zinsen, die man dafür kriegt, sind fast gegen Null gesunken. Laut Jürgen Schmidt vom Stiftungs-Vorstand konnte die Stiftung 2015 noch knapp über 1200 Euro aus den Festgeld-Zinsen vereinnahmen; in diesem Jahr werden es vielleicht noch rund 200 Euro sein. »Würden wir nur 3 Prozent Zinsen kriegen, hätten wir über 8000 Euro mehr für Projekte zur Verfügung. Das Geld fehlt uns einfach«, rechnete Schmidt vor.

»Zwang, Spenden einzutreiben«
Die Stiftung stehe daher geradezu unter dem »Zwang, Spenden einzutreiben«, so deren stellvertretender Vorsitzender Heinz Siebold. Entsprechend wichtig ist es auch, die Menschen über die Arbeit der Stiftung zu informieren. 

Dies ist eines der Ziele, die die Stiftung mit dem »Bürger-Brunch« verfolgt. Die Premiere vor zwei Jahren im Sommer war sehr erfolgreich – zumindest in puncto Besucherzahl. Die zweite Auflage geht nun am Sonntag, 24. Juli, auf dem Lahrer Marktplatz über die Bühne.

Von 11 bis 15 Uhr haben die Bürger an diesem hoffentlich schönen Sommertag Gelegenheit, im Herzen der Stadt gemeinsam gemütlich zu frühstücken und dabei auch noch Gutes zu tun. Die Stiftung besorgt die Tische – 50 an der Zahl sollen es sein – und vermietet sie an interessierte Gruppen – zum Beispiel Familien, Freunde, Stammtische, Vereins- oder Betriebsgemeinschaften. Bis zu acht Leute können an einem Tisch sitzen. Womit sie ihren Tisch allerdings decken, das müssen sie selbst organisieren. 

- Anzeige -

40 Euro Tischmiete
40 Euro kostet die Tischmiete. Der Erlös soll als Spende in die Finanzierung von Projekten fließen. Ab sofort läuft die Bestellfrist. Bei der Premiere blieb jedoch nicht ganz so viel übrig. Denn so eine Veranstaltung kostet auch Geld. So musste die Stiftung die Tische damals aus der Nähe von Freiburg nach Lahr transportieren lassen. Doch aus diesen Erfahrungen hat man gelernt. Die Beschaffung der Tische etwa hat man optimiert und ist in der näheren Umgebung fündig geworden. »Wir waren diesmal einfach früher dran«, so Jürgen Schmidt. Entsprechend hofft man nun, dass unterm Strich mehr übrig bleibt. 

Mehr als nur Geldquelle
Doch der »Bürger-Brunch« soll mehr sein als nur Geldquelle. Es geht auch um Öffentlichkeitsarbeit – darum, die Stiftung bekannt zu machen und ihre Arbeit einem breiteren Publikum vorzustellen. Und natürlich geht es auch darum, ein Stück Gemeinschaftsgefühl zu stiften und das Motto der Stiftung »Wir in Lahr brauchen uns«) mit Leben zu füllen.

Pflege der Mundart
Ein wichtiges Tätigkeitsfeld der Stiftung ist die Förderung und Pflege der alemannischen Sprache und Kultur. Hierfür gibt es eine Art »Unter-Konto«: den Dr.-Brucker-Fonds. Initiator war der frühere Lahrer OB und bekannte Heimatdichter Philipp Brucker, dem die Pflege der alemannischen Mundart bekanntlich eine Herzensangelegenheit war.
Zu diesem Zweck hat die Stiftung einen »High-Mat-Abend« auf die Beine gestellt, der am Samstag, 4. Juni, im Kulturzen­trum »Schlachthof«  den Auftakt der diesjährigen Lahrer Literaturtage »Orte für Worte« markiert. »Heimat emol an­derschd« ist die Devise.

»Wortkerbli« geht rum
Unter anderem gehen Mitarbeiter der Stiftung am Sonnenplatz mit einem »Wortkerbli« rum und lassen sich erklären, was Worte wie »meischterg’schäftig«, »Pfiffedeckel« oder »Ritscherli« bedeuten. Abends ab 20 Uhr wird Luddi den »Schlachthof« rocken. Die Band aus Ühlingen-Birkendorf im Südschwarzwald macht seit über 13 Jahren Rock- und Ska-Musik mit Mundart-Texten – mit selbst geschriebenen und wirklich originellen Songs. Dazu werden die Mundart-Autorinnen Ulrike Derndinger (Lahr) und Kathrin Ruesch (Freiburg) sowie Poetry-Slammer Ruben Franz (Niederschopfheim) zeigen, das Poesie und Poetry auch uff Alemannisch wunderbar funktionieren. Für Essen und Trinken sorgt bereits ab 18 Uhr »Becker’s Fuetter-Wage«. 

Karten für den »High-Mat-Abend« gibt’s für 10 Euro im Vorverkauf im Kulturbüro im Alten Rathaus, • 0 78 21/95 02-10, E-Mail: kultour@lahr.de, oder für 12 Euro an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Schwimmbad soll wieder städtischen Zuschuss erhalten
Gute Nachrichten für den Förderverein für das Reichenbacher Schwimmbad.
vor 2 Stunden
Ottenheimer Brenner erklärt
Die Aufhebung des deutschen Branntwein-Monopols im Zuge übergeordneter EU-Rechtsprechung hat auf hiesige Brenner mehr oder weniger große Auswirkungen gezeigt. Der Lahrer Anzeiger hat mit Lutz Weide (Ottenheim) über Situation und Aussichten gesprochen.
vor 3 Stunden
Keine Barrieren
Schon im Vorschulalter können Kinder Schach lernen – wenn auch zunächst nur mit einfachen Figuren. Mit der Initiative »Lahr spielt Schach« versucht Bernd Emmelmann Kinder und Jugendliche mit dem Spiel in Berührung zu bringen. Im Gespräch erklärt er, wie und warum. 
vor 5 Stunden
Lahr hat besten Redner der Welt
Der Lahrer Sven Bolz ist kürzlich Weltmeister geworden – nicht im Sport, sondern als »Speaker« (Redner) beim internationalen Speaker Slam in Stuttgart. Lahr hat somit vielleicht den derzeit weltbesten Redner.  
vor 6 Stunden
Beifahrer schwer verletzt
Ein 36-jähriger Beifahrer auf einem Roller ist am Montagnachmittag in Lahr bei einem Unfall schwer verletzt worden – er trug laut Polizei keinen Helm. Der eigentliche Fahrer des Rollers soll zudem betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sein.
vor 11 Stunden
Oberweier
Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.
vor 14 Stunden
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.
vor 14 Stunden
Serie: Neu im Gemeinderat
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Landwirt Bernd Schmieder, der für die Freien Wähler im Gemeinderat sitzt.
vor 17 Stunden
Peter Weiß zu 70 Jahre Grundgesetz
Die Mit-Mach-Aktion »70 Jahre Grundgesetz« des Lahrer Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (CDU) hat Bürger aufgefordert, sich über das Grundgesetz Gedanken zu machen. Zehn Gewinner können sich über die Preise freuen.
vor 19 Stunden
Test für Herrchen und Vierbeiner
Fährten, Unterordnung und Schutzdienst: Diese drei Disziplinen müssen am Donnerstag Hundebesitzer und ihre Vierbeiner bei den Hundefreunden Friesenheim zeigen.
vor 19 Stunden
Heiligenzell
Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 
17.06.2019
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweit neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, profitieren scheinbar auch die Grünen in Lahr und Umgebung davon. Sie verzeichnen zahlreiche Parteieintritte.