Lahr

Orgelvesper in der Stiftskirche im kleinen Rahmen

Autor: 
Ulrike Le Bras
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2020

Anne Metayer, Anja Meyer-Rettberg und Hermann Feist bildeten das Vokalterzett. ©Heidi Fössel

Die Orgelvesper in der Stiftskirche am Samstag verlief wohltuend anders als in den vergangenen Jahren aufgrund des coronabedingten kleinen Rahmens.

In der Reihe „Orgelvespern zum Advent“ hat die Evangelische Kreuzgemeinde am Samstagabend in die Stiftskirche eingeladen. Mitwirkende waren ein Vokalterzett unter der Leitung von Kantor Hermann Feist sowie ein Quartett aus Streichern und Cembalo. Die Liturgie wurde gestaltet von Cordula Feist.

Wohl selten hat man sich so sehr auf eine Liturgische Vesper in ganz kleinem, stillem Rahmen gefreut: Wo sich unter normalen Umständen in der Vorweihnachtszeit für Mitwirkende wie für Besucher oftmals ein regelrechter Stress einstellen konnte, weil ein umfangreiches Konzert-Ereignis mit proppevollem Programm das nächste gejagt hat, war es in diesem Corona-Advent recht ruhig. Diese Situation macht Veranstaltungen wie die „Liturgische Vesper vor dem dritten Advent“ in der Stiftskirche am frühen Samstagabend zu etwas besonders Kostbarem.

Kein Gedränge in den meist schon lange vor Konzertbeginn vollständig besetzten Stuhlreihen des Gotteshauses, kein das Ohr wie die Gedanken ablenkendes Hintergrund-Gesprächsrauschen, kein ständiges, aufgeregtes Hin und Herlaufen, dessen Lärm bis zu den Akteuren in den Altarraum hineinschallt, sondern einfach stille Zeit für stille Musik und wohltuende Andacht.

Die musikalische Komponente gestaltete das Vokalterzett bestehend aus Anne Metayer (Sopran), Anja Meyer-Rettberg (Alt) sowie Hermann Feist (Bariton). Instrumental begleitet wurden die Vokalisten von einem harmonisch aufeinander eingespielten Streichertrio (Violinen: Saskia Mährlein und Gerlind Lörcher, Violoncello Heidrun Schlegel) und Stefan Schrape am Cembalo.

- Anzeige -

Die Vesper eröffnete Hermann Feist an der Orgel mit dem Choralvorspiel „Nun komm der Heiden Heiland“ von Johann Sebastian Bach. Bereits hier wurde die Grundstimmung des kleinen adventlichen Konzerts vorgegeben: beruhigende Bassklänge in warmer Färbung, feierlich getragene Atmosphäre, in dezenter Zurückhaltung ausgedrückte Freude, bedächtiges Tempo. Diese Grundstimmung kennzeichnete auch die beiden Kantaten: Dietrich Buxtehudes „Lobet Christen euren Heiland“ ebenso wie Vincent Lübecks „Willkommen süßer Bräutigam“. Wunderbar zusammen wirkten hie wie da ein leichter, mühelos fließender Sopran, ein warmes Timbre von Alt und Bariton, untermalt von zartem Cembalo und weichen Streichern.

Impuls zum Nachdenken

Hörbar innerlich bewegt flocht Cordula Feist die Lesungen ins musikalische Geschehen ein: Überlegungen und biografische Informationen zu Jochen Kleppers 1937 entstandenem Choral „Die Nacht ist vorgedrungen“ und die Einführung in das ebenfalls bekannte „Wie soll ich dich empfangen“ aus der Feder von Paul Gerhardt gaben Impulse zum Nachdenken während des Zuhörens und darüber hinaus für die kommende Adventswoche, in der die tröstliche Botschaft „Der Tag ist nicht mehr fern“ in diesen Zeiten besondere Bedeutung erhält.

Auch das karitative Element kam am Samstagabend nicht zu kurz: die am Ausgang erbetenen Spenden kommen der Erste-Hilfe-Station der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettland in Riga zugute.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lahr - Kippenheimweiler
Kippenheimweiler Ortsverwaltung kritisiert die Pflege von Grünanlagen im öffentlichen Straßenbild ihres Dorfes. Hilfreich könnte ein Treffen mit den Kleingärtnern sein, in denen die gegenseitigen Erwartungen angesprochen und Abhilfen diskutiert werden könnten.
vor 3 Stunden
Lahr - Kuhbach
Die Stadt Lahr unterstützt Tageseltern weiterhin mit einer Platzpauschale. Derzeit werden in der südlichen Ortenau 180 Kinder betreut. Irina Schander aus Kuhbach ist eine der Tagesmütter.
vor 3 Stunden
Lahr - Reichenbach
Die Mobilitätsstation am westlichen Ortseingang von Reichenbach wird gut nachgefragt. Ein weiteres Angebot ist in Planung. Über den endgültigen Standort wurde noch nicht entschieden.
vor 3 Stunden
Corona-Lage im Ortenau-Klinikum Lahr
Monate der Herausforderung liegen hinter dem Klinikpersonal. Lothar Tietze, Ärztlicher Direktor des Ortenau-Klinikums Lahr, äußert sich in einem Gespräch über Corona und die aktuelle Lage.  
vor 3 Stunden
Meißenheim
Der Maler Hans-Jürgen Erb aus Kürzell zeigt seine Bilder im ehemaligen Meißenheimer Gasthaus, in der „Sonne“. Er male  einfach nach dem Lustprinzip und so lange ihm noch etwas einfalle, heißt es von Hans-Jürgen Erb.
vor 3 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Die Bauarbeiten des Regierungspräsidiums Freiburg für die Brunnengalerien in Wittenweier gehen voran. Die ersten Testläufe im Ort sind für den Sommer 2022 geplant.
vor 3 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Das alte Pfarrhaus in Oberweier steht seit 2018 leer. Der Ortsvorsteher könnte sich das Gebäude als neue Ortsverwaltung vorstellen. Das würde seiner Meinung nach den Ortskern stärken.
vor 3 Stunden
Lahr - Reichenbach
Ein virtueller Rundgang ist in der Hammerschmiede bei Lahr-Reichenbach möglich. Zu finden ist das Video auf Youtube. Das Ganze wurde vom Schwarzwaldverein in die Wege geleitet.
vor 3 Stunden
Lahr
Die katholische Kirche An der Schutter feiert das Jubiläum ihres Organisten und Chorleiters Tilo Strauß an Pfingsten mit dem Patrozinium der Kirche Heilig Geist.
vor 4 Stunden
Interview zur Lage der Gastronomen
Engpässe beim Personal und beim Wareneinkauf erschweren den Neustart der Gastronomie. Andreas Feißt vom Hotel- und Gaststättenverband des Kreises Lahr skizziert im Interview die Lage.
Das Sulzer Naturbad ist bereit für Besucher. 
15.05.2021
Bereit für die Badegäste
Das Terrassenbad, das Naturbad Sulz und das Bad im Gereuter Tal sind startklar. Ihre Öffnung macht die Stadt von einem bestimmten Faktor abhängig.
14.05.2021
12.000 Besucher erwartet
Lahr erwartet im Mai 2022 rund 12.000 Besucher. Dann soll unter anderem ein Festzug durch die Stadt führen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 19 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 21 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.