Andreas Bix bleibt Ortsvorsteher

Ortschaftsrat Oberweier diskutiert über Haushaltsplan

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2019

Der wieder gewählte Ortsvorsteher Andreas Bix, die neu gewählte Karin Stuber (FWV) und Stellvertreter Peter Pilgram (CDU) nach der konstituierenden Sitzung. ©Walter Holtfoth

In der konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrats Oberweier gab es am Mittwoch nur wenig Überraschendes: Andreas Bix bleibt Ortsvorsteher. Direkt im Anschluss ging es thematisch weiter – und zwar mit dem Haushaltsplan.

Andreas Bix (FW) wurde das Vertrauen des Ortschaftsrats Oberweier ausgesprochen. In der Sitzung am Mittwoch wurde Bix in seinem Amt als Ortsvorsteher bestätigt. Aus den Reihen der CDU wurde Peter Pilgram als Stellvertreter vorgeschlagen und mit einer Gegenstimme gewählt. Für den frisch gebackenen Ortschaftsrat gab es darüber hinaus einiges zu tun. Nachdem Bix die neu gewählten Ratsmitglieder Karin Stuber (FWV) und Peter Pilgram im Ratssaal begrüßt hatte, leisteten alle ihren Amtseid. Den Eid des Ortsvorstehers nahm das älteste Mitglied, Peter Rottler (SPD), entgegen. Bix bedankte sich bei seinen alten und neuen Kollegen für ihr Engagement und bei den Einwohnern von Oberweier für die Wahlbeteiligung. 

Löwenanteil für Baumaßnahmen

Laut Tagesordnung galt es im Anschluss weitere Themen zu behandeln. Unter Punkt fünf stand der Haushaltsplan als Entwurf zur Diskussion. Er soll noch in den kommenden Tagen der Verwaltung als Empfehlung zur Abstimmung eingereicht werden. Die Ortsverwaltung reicht eine Finanzmittelanmeldung in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro bei der Gemeinde Friesenheim ein. Dieser Bedarf soll für alle Maßnahmen ausreichen, die im Jahr 2020 anstehen werden. Ein Löwenanteil davon ist unter anderem für Baumaßnahmen »im Ried«, die Mauersanierung entlang des Dorfbaches und Restmaßnahmen »im Breitenfeld« vorgesehen. Ebenso soll ein Buswartehäuschen beim Seniorenheim Emmaus platziert werden.

Hier gab Neu-Ortschaftsrat Pilgram zu bedenken, dass es Oberweier sicher gut stehen würde, wenn alle Bushaltestellen überdacht seien. »Gerade um mehr Menschen zu ermuntern, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen«, so Pilgram. Bix gab zu verstehen, dass die Finanzmittelanwendung für 2020 eine vorläufige Bedarfsanmeldung sei, die im Einzelfall sicherlich noch variieren kann. Ebenso waren sich die Ortschaftsräte nach Einwurf von Rainer Moser (FWV) einig, dass die veranschlagten 10 000 Euro für die Sanierung der Toilettenanlage der Grundschule nicht ausreichen werden, wenn es ordentlich gemacht sein soll. 

- Anzeige -

Neben weiteren Maßnahmen, wie einem Archivraum für das Museum Friesenheim in Oberweier und einer Musik- und Tonanalage für die Waldmattenhalle, sei auch die Errichtung einer Geschwindigkeitsmessanlage als Anzeigetafel vorgesehen. Bix betonte, dass es sich nicht um einen Blitzer handeln wird. Nachdem immer wieder meist Verständnisfragen behandelt wurden, gab das Gremium einstimmig grünes Licht für den Entwurf. 

Mit Spende beteiligen

Über eine Beschlussvorlage zum Anbau einer Kühlzelle an die Waldmattenhalle galt es als Nächstes zu beraten und abzustimmen. Der Gemeinderat hatte für das Jahr 2019 Mittel in Höhe von 20 000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Verein 950 Jahre Oberweier möchte sich an diesem Projekt mit einer Spende von 7500 Euro beteiligen. Nachgereicht wurde, dass die benötigten Mittel in der Haushaltstelle in ausreichender Höhe vorhanden sind. Nach einer kurzen Aussprache wurde der Vorlage mit einer Gegenstimme zugestimmt. 

Nach den notwendigen Abstimmungen ging Andreas Bix noch einmal auf den eigentlichen Schwerpunkt der Sitzung ein. Bix erinnerte an die ersten sechs Monate seiner Amtszeit und bedankte sich für das ausgesprochene Vertrauen des Gremiums. Er versprach, dass er sich mit all seiner Kraft für das Wohl Oberweiers einsetzen werde. »Ich werde immer ein offenes Ohr für die Bürger haben, deshalb nutzen Sie meine Sprechstunden im Rathaus oder kommen Sie einfach auf mich zu.« Bix bedankte sich auch bei seiner Gattin Alice, die ihm für seine Aufgaben den Rücken frei hält und immer voll unterstützt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
"Neu im Gemeinderat" (10/12)
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Zahnärztin Regina Sittler, die für die FDP im Gemeinderat sitzt.
vor 3 Stunden
Offene Probe
Mit einer öffentlichen Musikprobe hat sich das Orchester des Musikvereins Oberschopfheim am frühen Freitagabend in die Sommerpause verabschiedet.
vor 3 Stunden
Friederike-Brion-Schule
In der Friederike-Brion-Grundschule Meißenheim wurden am Freitagabend die beiden vierten Klassen aus der Grundschule entlassen.
vor 3 Stunden
Feststunde
55 Schüler der Theodor-Heuss-Schule haben ihren Abschluss bei einer Feststunde in der Schutterlindenbergschule gefeiert.
vor 3 Stunden
Ottenheim
Der Reit- und Fahrverein (RFV) Ottenheim setzte  kürzlich einmal mehr einen erfolgreichen Aktionstag für Mitarbeiter der Lahrer Werkstätten auf seinem weitläufigen Gelände an der Rheinstraße um. 
vor 3 Stunden
Real- und Werkrealschule
Einen wichtigen Schritt in Sachen Berufsbildungspartnerschaft gehen die Real- und Werkrealschule Friesenheim mit dem Schwanauer Tunnelbauer Herrenknecht. Dieser öffnet die Türen in seine Ausbildungsabteilung für Friesenheimer Schüler.
vor 10 Stunden
Lahr
Rebecca Bohnert hat es als Nachrückerin für den eigentlich gewählten Taner Demiralay in den Lahrer Gemeinderat geschafft. Damit hat sich der Rat mit 32 Mitglieder am gestrigen Montag erfolgreich konstituiert.
vor 10 Stunden
Hauptversammlung der Geschäftsleute
Die allgemeine Verwendung der Werbetafeln an den Ortseingängen sorgte für Diskussionsstoff bei der Hauptversammlung der Oberschopfheimer Geschäftsleute.
vor 13 Stunden
Friesenheim
Barbara Huber, Rektorin der Grundschule Friesenheim, und Konrektorin Nadine Schäfle verlassen zum Ende des Schuljahrs die Grundschule. Genaue Gründe sind noch nicht bekannt.
vor 15 Stunden
Lahr
Beim Lahrer Stadfest ist ein Rollerfahrer am Samstag besonders aufgefallen. Er soll durch die Menschenmenge auf der Marktstraße gefahren sein. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.
vor 16 Stunden
Abschluss
Jetzt können sie ins Berufsleben starten: 36 Absolventen der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Lahr wurden verabschiedet. Gefeiert wurde mit einem Gottesdienst und einem Sektempfang.
vor 19 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Kippenheimweiler
Keine Überraschungen im Wylerter Ortschaftsrat: Tobias Fäßler (Freie Wähler) soll weitere fünf Jahre Ortsvorsteher bleiben, lautete die eindeutig formulierte Empfehlung des Gremiums in der konstituierenden Sitzung vergangene Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.