Wenn sich zwei Künstler finden

Peikert und Weber stellen in »L’art pour Lahr« aus

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Juni 2019

Jutta Peikert und Birgit Weber stellen in der Galerie »L’art pour Lahr« aus. ©Jürgen Haberer

Gestische Zeichnungen treffen auf archaisch anmutende Tonfiguren, der Mensch steht im Mittelpunkt des künstlerischen Dialoges. Birgit Weber (Seelbach) und Jutta Peikert (Rottenburg) bespielen gemeinsam die Künstlergalerie »L’art pour Lahr«. Vernissage ist am kommenden Donnerstag, 28. Juni. 

Die eine greift zum Zeichenstift und nähert sich dem Menschen sowie seiner gesellschaftlichen Interaktion in gestisch angelegten Skizzen. Die andere knetet Tonabfälle aus der Keramikproduktion, formt Skulpturen, die immer wieder die Beziehungsgeflechte des menschlichen Individuums reflektieren. 

Birgit Weber und Jutta Peikert haben sich kurz vor der Jahrtausendwende in der Künstlervereinigung »GEDOK Reutlingen« kennengelernt und schnell auch die Berührungspunkte ihres künstlerischen Schaffens erkannt. Drei Jahre nach ihrem Debüt bei »L’art pour Lahr« hat Birgit Weber nun die Freundin aus ihrer Zeit im Schwäbischen zu einer gemeinsamen Ausstellung in der Galerie des Kunstvereins eingeladen. Unter dem Titel »menschlich« stellen sie Zeichnungen und Plastiken nebeneinander, laden ein zu einer Auseinandersetzung mit ihrer Sichtweise auf den Menschen, die Facetten seiner sozialen und gesellschaftlichen Beziehungsgeflechte.

Die ursprünglich aus Lahr stammende Birgit Weber setzt dabei auf intuitive, oft nur skizzenhaft ausgearbeitete Zeichnungen, die sie auf Papierbahnen aneinanderreiht, oft auch ineinander verzahnt. Ihre Inspiration bezieht sie dabei aus persönlichen Begegnungen, aus Büchern, Theaterstücken und Filmen. Sie hinterfragt die menschliche Natur und gesellschaftliche Mechanismen, wirft Fragen auf, die den Betrachter mit den Denkprozessen der Künstlerin konfrontieren. Der Fokus liegt aber auch auf dem gestischen Schwung ihrer Linien und Striche. In einer kleinen Exkursion zur Malerei wird dann aber auch klar die Grenze zur Abstraktion überschritten.

- Anzeige -

Skulpturen

Die Wurzeln von Jutta Peikert liegen in der Keramik, in den späten 1990er-Jahren hat sie damit angefangen, Skulpturen und menschliche Figuren aus Abfallresten zu formen. Es sind archaische – auf den ersten Blick – grob gearbeitete Figuren, die nur selten eine einheitliche Oberflächenstruktur aufweisen. Ihre Skulpturen nähern sich den frühen Ausdrucksformen der Menschheitsgeschichte an, zeigen Archetypen abseits der gängigen Schönheitsideale, erzählen von spirituellen Themen und menschlichen Beziehungen. Der Betrachter begegnet Figurengruppen und Säuglingen, die in schützenden Händen ruhen, alten Männern und üppigen Frauengestalten.

Die Ausstellung von Birgit Weber und Jutta Peikert ist bis zum 21. Juli in der Produzentengalerie von »L’art pour Lahr« in der Obertorstraße zu sehen. Die Vernissage ist am Donnerstag, 27. Juni, um 19 Uhr angesetzt. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag, 17 bis 19 Uhr, Samstag 11 bis 15 Uhr.    
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 29 Minuten
Real- und Werkrealschule Friesenheim
Zwei Lehrer mit Herzblut verlassen die Friesenheimer Schule. Regina Erb-Schalk und Reinhold Meyer wurden am Montag in den Ruhestand verabschiedet.
vor 3 Stunden
"Neu im Gemeinderat" (9/12)
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Volkswirt Manfred Himmelsbach, der für die AfD im Gemeinderat sitzt.
vor 5 Stunden
Harmonikaverein
Der Harmonikaverein »Geroldseck« und der Chor »Lauschangriff« aus Dörlinbach begeisterten beim Freiluftkonzert auf dem Lindenplatz in Reichenbach. Zum Programm gehörten vor allem bekannte Schlager.
vor 5 Stunden
Historischer Förderverein
Anlässlich seines laufenden 25-jährigen Bestehens richtete der Historische Förderverein (HFV) Schwanau am Wochenende sein Sommerfest diesmal über zwei Tage aus.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Zum ersten Mal fand in der Grundschule in Oberschopfheim ein Sporttag statt Die Lehrer ziehen ein positives Fazit.
vor 5 Stunden
Schwanau
In aktueller Sitzung wurde Schwanaus Gemeinderat über die erforderliche Erneuerung einer Nonnenweierer Wasserleitung (Bereich Zufahrt Anglerheim) informiert. Über das bestmögliche Vorgehen wurde im Anschluss diskutiert.
vor 11 Stunden
Eine Kandidaten, zwei Wahlgänge
Heiligenzell hat eine neue Ortsvorsteherin. Der Rat hat am Mittwochabend die Nachfolge von Gerold Eichhorn bestimmt. Einfach war die Wahl jedoch nicht. Obwohl es nach dem Rückzug der Freien Wähler nur eine Bewerberin gab, brauchte es am Ende zwei Wahlgänge.
vor 12 Stunden
Kommentar
Die Stimmenkönigin Brigitta Schrempp hat es nicht in einem Wahlgang geschafft, Ortsvorsteherin von Heiligenzell zu werden – und das obwohl sie überraschend die einzige Kandidatin war. Redakteurin Sophia Körber kommentiert, wieso die Freien Wähler ein Zeichene hätten setzen können.
vor 13 Stunden
Fachmarktzentrum Mietersheim
Direkt neben der alten Filiale öffnet heute der neue Media Markt im Fachmarktzentrum in Mietersheim. Bis der Sonderpostenmarkt Thomas Philipps kommt, müssen sich die Lahrer allerdings noch gedulden.
vor 14 Stunden
Investition von 12 Millionen Euro
Der Startschuss für ein neues Rechenzentrum für Unternehmen der Region auf dem Lahrer Flughafen-Areal ist gestern offiziell gefallen. Mit der »Badencloud« wollen die Leitwerk AG und die E-Werk Mittelbaden eine weitere moderne digitale Infrastruktur schaffen. 
vor 18 Stunden
»Neu im Gemeinderat« (4/8)
In acht Teilen stellt der Lahrer Anzeiger immer donnerstags die neuen Gesichter des Gemeinderates Meißenheim-Kürzell vor. Diesmal haben wir Paul Santo in Meißenheim besucht
vor 18 Stunden
Ortschaftsrat Kuhbach
Der Kuhbacher Ortschaftsrat hat sich in seiner Sitzung am Dienstagabend konstituiert. Die Modalitäten konnten zügig abgearbeitet werden, Norbert Bühler (SPD) soll laut mehrheitlicher Empfehlung weitere fünf Jahre Ortsvorsteher bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.