Linke Liste Lahr

Rausan Öger führt Linke Liste Lahr an

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. März 2019
Lukas Oßwald, links, tritt wieder an zur Wahl in den Gemeinderat.

Lukas Oßwald, links, tritt wieder an zur Wahl in den Gemeinderat. ©Herbert Gabriel

Mit dem Titel »Lahr braucht Opposition – wir mischen uns ein« geht die Linke Liste Lahr (LLL) in den Wahlkampf für die anstehende Kommunalwahl im Mai. Auf ihrer Wahlversammlung am 17. Februar haben die drei »L’s« ihre Kandidaten gewählt und ihren Wahlvorschlag nun am Dienstag offiziell eingereicht.
 

Die Linke Liste Lahr (LLL) geht mit Rausan Öger als Spitzenkandidatin in den Wahlkampf für die Kommunalwahlen. Die Liste um ihr bekanntestes Gesicht Lukas Oßwald tritt mit einer kompletten Liste von 32 Bewerbern an. Das teilt nun die Linke Liste Lahr in einer Pressemitteilung mit. »Wir haben viele neue bekannte Persönlichkeiten aus Lahr gewinnen können. Darüber freuen wir uns besonders. Denn es ist heutzutage nicht einfach, gerade junge Menschen für die Stadtpolitik zu begeistern«, heißt es in der Pressemitteilung. Die Linke Liste ist nach eigenen Angaben eine nicht mitgliedschaftlich gebundene Wählervereinigung und versteht sich als eine linke Bürgerbewegung, genauso wie ihre Schwesterorganisation im Kreis, die Linke Liste Ortenau. 

- Anzeige -

Ärztliche Versorgung 
Schwerpunkte der Politik sind laut LLL zum einen die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung. Besonders dramatisch sei die Situation bei der Suche nach Kinderärzten und Allgemeinmedizinern. Lahr müsse hier Anreize schaffen. Aktueller denn je – und auch das ist eines der Hauptthemen der Lahrer Linken für die Kommunalwahlen – sei es,  bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und zugleich die steigende Obdachlosigkeit nachhaltig zu senken. 

Generell wachse die Armut in der Stadt, dies verdeutliche sich allein schon am Bild der  Flaschensammler am Lahrer Marktplatz, die laut Linke stetig mehr werden. Zudem müssten Kinder- und Jugendeinrichtungen kostenfrei werden. Eine weitere Forderung:  »Wir wollen weniger Straßenverkehr. Das heißt für uns mehr Busse, Bahn und Fahrrad, aber auch weniger Zalando und Amazon.  Das geht mit guter regionaler Versorgung. Aber auf keinen Fall mit immer noch mehr Straßen«, heißt es abschließend von der Linken Liste Lahr. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Lahraus, Lahrein
De Bürkle Paul erzählt heute von 5967 Mails im Ordner „Unbekannt“ und einem Hackerangriff.
vor 7 Stunden
Lahrer Stadtgeflüster
Lokalchefin Anja Rolfes flüstert diese Woche von Lahr als Spitzenreiter, göttlichem Beistand und wie könnte es derzeit anders sein: Fasnacht.
vor 12 Stunden
"Moment mal...Straßengeschichten" (1)
„Moment mal...!“ Der Lahrer Anzeiger schlendert einmal im Monat durch die Stadt und spricht einen Menschen an. Was hat er oder sie zu erzählen? Um „Straßengeschichten“ geht es in der neuen Serie – zwölf Folgen lang, immer am letzten Samstag eines Monats. Los geht es mit dem Straßenmusiker Stefan...
vor 14 Stunden
Lahr
Nach knapp sieben Monaten Bauzeit sind die Lahrer Gewerbegebiete jetzt mit Glasfaser ausgestattet. Zirka 220 Unternehmen können davon profitieren, 22 Verträge sind bereits abgeschlossen. Es ist ein nächster Schritt zur flächendeckenden Versorgung. 
vor 14 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Gegenstand der Sitzung des Ortschaftsrats Kürzell am Donnerstag war unter anderem die geplante Erweiterung des Sportheims der Sportfreunde Kürzell.
vor 21 Stunden
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 63-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
24.01.2020
Friesenheim - Schuttern
Zum Richtfest des Mehrzweckgebäudes auf dem Campinplatz in Schuttern kamen Vertreter der Gemeinde und aus den Handwerksbetrieben zusammen.
24.01.2020
Lahr
Wie steht es um das Volksbegehren »Rettet die Bienen«? Vertreter der Initiative, des BLHV sowie des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt haben am Donnerstag in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums den Stand und Ziele vorgestellt. Manfred Kaiser, Stabsstelle Umwelt, erklärte auf Nachfrage, wo...
24.01.2020
Friesenheim - Oberschopfheim
Der unbefriedigende Zustand des Oberschopfheimer Festplatzes wird sich aufgrund eines Investitionsbedarfs von 900 000 Euro zumindest mittelfristig kaum ändern. Die Sanierung ist derzeit nicht finanzierbar.  
24.01.2020
Friesenheim - Oberschopfheim
Die jüngste DJK-Gruppierung „Freizeit und Kultur“ startet am 30. April in die vierte Saison. Zur Programmfindung traf man sich im DJK-Heim.
24.01.2020
Meißenheim - Kürzell
Hauptversammlungen bieten den Vereinen den passenden Rahmen für Ehrungen verdienter oder langjähriger Mitglieder. Diese Gelegenheit haben die Verantwortlichen des Musikvereins Kürzell auch genutzt und bei ihrer Hauptversammlung im Gasthaus „Linde“ in Kürzell verschiedene Mitglieder geehrt und...
24.01.2020
Schwanau - Nonnenweier
Die Nachwuchsspieler des Badminton-Clubs (BC) Nonnenweier haben sich beim ersten Bezirks-ranglisten-Turnier 2020 in Seelbach neuen Herausforderungen gestellt. Trotz schwierigen Gegnern sprangen am Ende respektable Ergebnisse heraus.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -