Schwanau - Ottenheim

Rekord! 1300 Zuschauer feiern Aufstieg des FC Ottenheim

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Juni 2017
Da war die Freude bei der Mannschaft groß: Der FC Ottenheim spielt wieder in der Kreisliga A.

Da war die Freude bei der Mannschaft groß: Der FC Ottenheim spielt wieder in der Kreisliga A. ©Thorsten Mühl

Der FC Ottenheim hat es geschafft, steigt nach dem 3:0 über Ata-Spor Offenburg erneut in die Fußball-Kreisliga A auf. Jenseits des sportlichen Geschehens stellte der Riedverein am Sonntag einen besonderen Zuschauerrekord auf.

 Die Bilder von 2015 sind im größten Schwanauer Ortsteil noch gut in Erinnerung. Seinerzeit stieg der FCO schon einmal in die Kreisliga A auf, damals noch parallel Handballherren und -damen des TuS Ottenheim. »Odne – ein Dorf steigt auf«, hieß es damals. »Die Konstellation war einmalig. So etwas wird es bei uns in dieser Form wahrscheinlich nicht mehr geben«, hielt Bernd Karkossa am Sonntag fest. Dennoch war die Aufstiegsfreude nach dem Heimsieg über Ata-Spor Offenburg erneut ausgelassen.

Die Begegnung, in deren Rahmen sich auch der Musikverein Ottenheim mit einer kleinen Abordnung unterstützend in den Publikumsreihen bemerkbar machte, lieferte übrigens rekordverdächtige Züge. Die bisherige Bestmarke an Zuschauern bei einem Heimspiel des FC Ottenheim lag bereits rund 25 Jahre zurück. »Damals kamen 750 Zuschauer, als wir uns für den Verbandspokal qualifizierten und gegen den SV Linx spielten«, erinnerte sich Karkossa. Diese Schallmauer wurde am Sonntag durchbrochen. In der Halbzeitpause bestätigte FCO-Rechner Andreas Neuberger die neue Rekordmarke von 1300 zahlenden Zuschauern.

Parkchaos verhindert

- Anzeige -

Dabei zeigte sich der Verein bestens vorbereitet. Angesichts des zu erwartenden Zuschauerzuspruchs wurde in Absprache mit dem Reit- und Fahrverein (RFV) eine Schranke in Richtung Reitgelände geöffnet. »Wir haben ein Parkleitsystem eingerichtet, das hoffentlich den Großteil der Zuschauer direkt zu den eigens zur Verfügung gestellten Parkplätzen lotsen wird«, erläuterte Vorsitzender Lutz Weide den Plan. Wie sich zeigte, ging diese Planung auf. Diszipliniert verlagerte sich das Parkgeschehen von der Georgenstraße weg auf die angrenzenden Parkplätze. Dafür waren eigens Ordner eingeteilt worden, darunter auch der Vorsitzende selbst. Von einem Parkchaos oder einer chaotischen An- und Abreisesituation konnte – im Gegensatz zur Vorwoche beim Hinspiel in Offenburg – keine Rede sein.

Für Thorsten Moser und Sven Wahle war es nach dreijähriger Zusammenarbeit der gemeinsame Abschied beim FCO. Wahle, der nochmals auf dem Feld stand, unter anderem den zweiten Treffer vorbereitete, will eine Pause einlegen. Thorsten Moser wechselt als Teil des Trainerteams zum Bezirksligisten FV Ettenheim. »So nach drei Jahren hier sein letztes Spiel bestreiten zu dürfen – vor dieser Kulisse, wenn es um alles geht, noch dazu mit einem Erfolg – mehr geht nicht«, strahlte er.

Auch Moser wollte den aktuellen Aufstieg indes nicht mit 2015 vergleichen. »Damals waren wir der Underdog, der Woche für Woche konstant seine Leistungen abgerufen hat. Diesmal haben wir von Beginn an zum Kreis der Mitfavoriten gezählt«, Thorsten Moser fest. Der Auftakt zu einer langen Feiernacht war gegeben, da es dem FC Ottenheim gelungen ist, dorthin zurückzukehren, wo sich der Verein selbst zugehörig fühlt. »In der Kreisliga A sehen wir uns, dort wollten wir hin, dort wollen wir auch bleiben«, fand Lutz Weide klare Worte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lahraus, Lahrein
Warum Abstand halten Sinn macht, darum geht es in dieser Woche in der Kolumne vom Bürkle Paul.
vor 12 Stunden
"Moment mal... Straßengeschichten" (4)
Wir schlendern einmal im Monat durch Lahr und sprechen einen Menschen an. Was hat er oder sie zu erzählen? Dieses Mal kommt eine Downhillfahrerin zu Wort, die die rasante Abfahrt liebt und erzählt wie sie die Liebe zum Fahrrad entdeckte.
vor 16 Stunden
Lahr
Gemälde aus der Villa Jamm ziehen ins neue Depot im Stadtmuseum Lahr um. Stadt will so die Zeugnisse der Vergangenheit und Gegenwart dauerhaft erhalten und für die Zukunft sichern.
vor 18 Stunden
Lahr
Traditionell wird am Pfingstmontag der Mühlentag begangen. In diesem Jahr wurde er deutschlandweit abgesagt. Stadthistorikerin Elise Voerkel hat sich auf Spurensuche zu den Lahrer Mühlen begeben.
28.05.2020
„Oberweier von 1945 bis heute“ (3/4)
In dieser Folge erzählt Josef Eisenbeis vom Aufblühen der Wirtschaft in Oberweier. In diesen Jahren gründeten sich zahlreiche Handwerks-Betriebe.
28.05.2020
Schwanau-Ottenheim
Weil ein Unbekannter Radmuttern an einem Oldtimer in Schwanau-Ottenheim gelöst hatte, ermitteln die Beamten des Polizeipostens Schwanau wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Die Polizei sucht Zeugen.
28.05.2020
Überblick verschafft
Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert hat die Schutterlindenbergschule, die Gemeinwesensarbeit im Bürgerpark und den Sophie-Scholl-Kindergarten in Kippenheimweiler besucht.
27.05.2020
Schwanau
Der Gemeinderat Schwanau hat für die Sanierungen in Nonnenweier grünes Licht gegeben. Die Maßnahmen werden vom Land gefördert. Sie könnten jedoch zehn bis zwölf Jahre dauern.
27.05.2020
Neuer Investor
Die Deutsche Bauwert AG hat das ehemalige Akad-Gelände im Hohbergweg gekauft. Dort sollen 70 bis 80 Wohneinheiten entstehen. Auch im Nestler-Areal und am Altenberg soll es bald los gehen.
27.05.2020
Angebot der Stadt
Die Effizienzoffensive Lahr wird verlängert. Lahrer Firmen erhalten eine kostenlose Energieeffizienz-Beratung. 
27.05.2020
Stadtarchivar packt an
Im archäobotanischen Garten werden alte Getreidesorten angebaut, die schon zu Zeiten des Vicus in Lahr-Dinglingen dort angebaut wurden. 
27.05.2020
750 Jahre
Die Mitglieder des Fördervereins „750 Jahre Wittenweier“ haben sich noch nicht entschieden, wie es mit den geplanten Jubiläums-Veranstaltungen weitergehen soll. Eine vorgesehene Sitzung wurde abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...