Schwanau - Ottenheim

Rekord! 1300 Zuschauer feiern Aufstieg des FC Ottenheim

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Juni 2017
Da war die Freude bei der Mannschaft groß: Der FC Ottenheim spielt wieder in der Kreisliga A.

Da war die Freude bei der Mannschaft groß: Der FC Ottenheim spielt wieder in der Kreisliga A. ©Thorsten Mühl

Der FC Ottenheim hat es geschafft, steigt nach dem 3:0 über Ata-Spor Offenburg erneut in die Fußball-Kreisliga A auf. Jenseits des sportlichen Geschehens stellte der Riedverein am Sonntag einen besonderen Zuschauerrekord auf.

 Die Bilder von 2015 sind im größten Schwanauer Ortsteil noch gut in Erinnerung. Seinerzeit stieg der FCO schon einmal in die Kreisliga A auf, damals noch parallel Handballherren und -damen des TuS Ottenheim. »Odne – ein Dorf steigt auf«, hieß es damals. »Die Konstellation war einmalig. So etwas wird es bei uns in dieser Form wahrscheinlich nicht mehr geben«, hielt Bernd Karkossa am Sonntag fest. Dennoch war die Aufstiegsfreude nach dem Heimsieg über Ata-Spor Offenburg erneut ausgelassen.

Die Begegnung, in deren Rahmen sich auch der Musikverein Ottenheim mit einer kleinen Abordnung unterstützend in den Publikumsreihen bemerkbar machte, lieferte übrigens rekordverdächtige Züge. Die bisherige Bestmarke an Zuschauern bei einem Heimspiel des FC Ottenheim lag bereits rund 25 Jahre zurück. »Damals kamen 750 Zuschauer, als wir uns für den Verbandspokal qualifizierten und gegen den SV Linx spielten«, erinnerte sich Karkossa. Diese Schallmauer wurde am Sonntag durchbrochen. In der Halbzeitpause bestätigte FCO-Rechner Andreas Neuberger die neue Rekordmarke von 1300 zahlenden Zuschauern.

Parkchaos verhindert

- Anzeige -

Dabei zeigte sich der Verein bestens vorbereitet. Angesichts des zu erwartenden Zuschauerzuspruchs wurde in Absprache mit dem Reit- und Fahrverein (RFV) eine Schranke in Richtung Reitgelände geöffnet. »Wir haben ein Parkleitsystem eingerichtet, das hoffentlich den Großteil der Zuschauer direkt zu den eigens zur Verfügung gestellten Parkplätzen lotsen wird«, erläuterte Vorsitzender Lutz Weide den Plan. Wie sich zeigte, ging diese Planung auf. Diszipliniert verlagerte sich das Parkgeschehen von der Georgenstraße weg auf die angrenzenden Parkplätze. Dafür waren eigens Ordner eingeteilt worden, darunter auch der Vorsitzende selbst. Von einem Parkchaos oder einer chaotischen An- und Abreisesituation konnte – im Gegensatz zur Vorwoche beim Hinspiel in Offenburg – keine Rede sein.

Für Thorsten Moser und Sven Wahle war es nach dreijähriger Zusammenarbeit der gemeinsame Abschied beim FCO. Wahle, der nochmals auf dem Feld stand, unter anderem den zweiten Treffer vorbereitete, will eine Pause einlegen. Thorsten Moser wechselt als Teil des Trainerteams zum Bezirksligisten FV Ettenheim. »So nach drei Jahren hier sein letztes Spiel bestreiten zu dürfen – vor dieser Kulisse, wenn es um alles geht, noch dazu mit einem Erfolg – mehr geht nicht«, strahlte er.

Auch Moser wollte den aktuellen Aufstieg indes nicht mit 2015 vergleichen. »Damals waren wir der Underdog, der Woche für Woche konstant seine Leistungen abgerufen hat. Diesmal haben wir von Beginn an zum Kreis der Mitfavoriten gezählt«, Thorsten Moser fest. Der Auftakt zu einer langen Feiernacht war gegeben, da es dem FC Ottenheim gelungen ist, dorthin zurückzukehren, wo sich der Verein selbst zugehörig fühlt. »In der Kreisliga A sehen wir uns, dort wollten wir hin, dort wollen wir auch bleiben«, fand Lutz Weide klare Worte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahr/Schwarzwald
Es sind die unbedeutenden Dinge, die oft unschätzbaren Erinnerungswert haben. Das Stadtmuseum zeigt sie, dazu berichten geflüchtete Mitbürger.
vor 1 Stunde
Schwanau - Ottenheim
Der 97-Jährige Hans Reitter wurde im Rahmen der Voba-Mitgliederversammlung für den Geschäftsbereich Friesenheim, Hohberg, Schwanau und Ried für seine 70-jährige Mitgliedschaft geehrt.
vor 1 Stunde
Lahraus, Lahrein
D' Bürkle Paul ist diese Woche verzweifelt.
vor 1 Stunde
Schwanau
Ehemaliger Schwanauer Gemeinderat war acht Jahre lang Bürgermeister von Heitersheim und wird ab 1. Januar auf dem Chef-Sessel in Müllheim Platz nehmen.
vor 1 Stunde
Lahrer Stadtgeflüster
Redakteurin Sophia Körber flüstert über die Chrysanthema, nur über die Chrysanthema.
vor 1 Stunde
Friesenheim
Die Dorfhelferinnenstation in Friesenheim steht gut da. Die Aufstockung des Personalschlüssels vor fünf Jahren hat sich gelohnt. Auch die Vernetzung mit anderen Stationen und Sozialdiensten klappt hervorragend.
vor 1 Stunde
Lahr
Zwei weitere Projekte des Lahrer Stadtguldens erhalten doch noch finanzielle Unterstützung. Der Grund: Bei der Ermittlung der Gewinner hatte sich ein Fehler eingeschlichen.
vor 8 Stunden
Meißenheim
Schon Adam und Eva wussten, wie verführerisch ein Apfel sein kann. Und bis heute haben Äpfel ihre anziehende Wirkung nicht verloren. Klaus Rosewich, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Meißenheim, weiß viel über Sorten, Lagerung und Verwendung.  
vor 14 Stunden
Online-Votum
Die geplante Umfahrung  von Reichenbach und Kuhbach treibt auch die Lahrer um. Ein Unternehmer ruft im Internet nun zum Votum auf. Er will wissen: Welche Lösung wünschen sich die Bürger?
vor 20 Stunden
Friesenheim
Der Chor „Gospel Generation“ ist 20 Jahre alt – und feiert das mit einem Jubiläumskonzert am Sonntag. Wir unterhielten uns mit seiner Dirigentin Gesine Fünfgeld über Veränderungen in dieser Zeit und das Singen von Spirituals. Das große Vertrauen untereinander ist ihr das Wichtigste.
vor 21 Stunden
Chrysanthema
Mit der Chrysanthema startet auch die neue Ausstellung "Tape Art" im Lahrer Stiftsschaffneikeller.
vor 23 Stunden
Meißenheim/Schwanau/Ried
Rund 30 junge Musiker aus Meißenheim, Neuried und Schwanau verbindet eine Leidenschaft: die Guggemusik. Die Probenarbeit für die bevorstehende fünfte Jahreszeit haben die Musiker bereits aufgenommen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 15 Stunden
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckere Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.