Badische Meisterschaften

RFV Ottenheim begrüßte gehunfähige Ivonne Hellenbrand

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. August 2017

(Bild 1/2) Seit einem Unfall ist sie auf den Rollstuhl angewiesen: Das hinderte Ivonne Hellenbrand – auf dem Foto mit Ehemann Markus und dem Haflinger Anderson – nicht, bei den Badischen Gespannfahrmeisterschaften in Ottenheim teilzunehmen. ©Hans Weide

Die nach einem Haushaltsunfall gehunfähige Ivonne Hellenbrand aus Dillingen/Saar startete bei den diesjährigen badischen Meisterschaften der Gespannfahrer am Wochenende in Ottenheim.

Trotz ihres Handicaps – sie ist an den Rollstuhl gebunden – gehörte Ivonne Hellenbrand zu den prominentesten Teilnehmern bei den badischen Meisterschaften der Gespannfahrer, die von Freitag bis gestern in Ottenheim stattfanden. So hat sie eine Reihe von  Erfolgen bei den Para-Fahrern als auch in der offenen Klasse bei verschiedenen Meisterschaften aufzuweisen. Sie ist unter anderem Deutsche Vize-Meisterin bei den Para-Fahrern 2016 und sowohl Gewinnerin der Bronzemedaille 2014 als auch bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften.

In Ottenheim nahm sie zum ersten Mal an dem vom Reit- und Fahrverein (RFV) organisierten Wettkampf teil. Die Verbindung hierzu kam im Rahmen eines Fortbildungslehrgangs zustande, den Weltmeister Fabian Gänshirt vom RFV Ottenheim in Katzenellenbogen leitete. 

Durch ihn wurde bei Hellenbrand das Interesse an dem inzwischen deutschlandweit bekannten Austragungsort von großen Fahrturnieren geweckt. So ging sie hier mit ihrem Haflinger Anderson, intern genannt »Herman«,  bei den Fahrprüfungen Klasse M, Pony-Einspänner für den RFV Mainz-Gonsenheim an den Start.
 
Gute Betreuung

Bereits am Donnerstagabend traf sie mit Ehemann Markus, Pferd Herman und den beiden Hunden Lukas und Frieda mit ihrem großen LKW – eingeteilt in Wohnbereich und Pferdebox – auf dem Fahrerlagerplatz neben dem Reitgelände in Ottenheim ein. 

- Anzeige -

»Fünfmal Daumen hoch«, sagte Ivonne Hellenbrand über die besondere Betreuung, die ihr durch die Helfer des Vereins nach ihrem Eintreffen zu Teil wurde. Beeindruckt war sie auch von den Sportstätten und Anlagen am Rande des Rheinwaldes. 
Diese Meinung teilte auch ihr Mann, der nicht nur als Beifahrer im Rahmen der Wettkämpfe fungierte, sondern ihr in jeder Hinsicht assistierte, wozu unter anderem auch das Auf- und Absteigen gehörte. »In Ottenheim«, so Ivonne, »wird Inklusion gelebt und hier spürt man ganz besonders die Zusammenarbeit und Kameradschaft, die zwischen den Wettkämpfern und ihren Begleitern gepflegt wird.«   

Im Gespräch mit der Pferdesportlerin lernt man eine beispielhafte Geschichte kennen. Pferde waren und sind bis heute ihre Leidenschaft. So war es fast selbstverständlich, dass Hellenbrand den Beruf der Pferdewirtin erlernte  und diesen bis zu ihrem Unfall 2009 ausübte. Zu dem Unfall kam eine Erkrankung an Morbus Sudeck hinzu, durch die sie an den Rollstuhl gebunden wurde. 

Damit waren ihr zunächst alle Möglichkeiten im Zusammenhang mit ihrem Beruf, geschweige einer sportlichen Betätigung, genommen. Nach langer Krankheit hat sie schließlich einen Beruf gewählt, den sie im Sitzen, beziehungsweise im Rollstuhl ausüben konnte.
 
Leuchtendes Beispiel

Diese Zeit hat sie jedoch zum Nachdenken gebracht und so entschied sie sich, den Fahrsport wieder aufzunehmen. Dieser Entschluss, der viel Willen und Energie erforderte, half ihr nicht nur über ihr Handicap hinweg, sondern wurde schließlich zu einem Erfolgserlebnis, das noch einmal entscheidend ihr Leben geprägt hat. Auch in Fahrerkreisen wird sie deshalb viel bewundert und gilt als ein leuchtendes Beispiel. »Man darf sich mit der Behinderung nicht zurückziehen, sondern muss versuchen, damit zur Normalität zu kommen«, sagte sie in diesem Zusammenhang. 

Ein Weg dazu dürfte für Hellenbrand  der Fahrsport gewesen sein. Nur ein spezieller Sitz auf ihrer Kutsche, den sie aus Sicherheitsgründen einbauen ließ, unterscheidet sie noch von den anderen Wettkämpfern.   
Eine gute Ausgangsposition für die Kombination (Dressur, Gelände, Hindernis) verschaffte sie sich bereits am Freitag mit einem dritten Platz hinter Fabian Gänshirt und Sarah Kern vom RFV Ottenheim.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Friesenheim
Drastische Kürzungen bei den Traubengeldern und eine schlechte Informationspolitik seitens des Badischen Winzerkellers erschüttern die einheimischen Winzer geradezu. Für viele scheint sich der Weinbau kaum noch zu lohnen. Droht dem traditionsreichen Weinbau ein Ende auf Raten?
vor 7 Stunden
Lahr
Schon bald soll Lahr ein neues Luxushotel bekommen. Grund genug, bei Lahrer Hoteliers nachzufragen, wie sie die Situation einschätzen: Braucht Lahr solch ein Großprojekt überhaupt und ist aus ihrer Sicht der Standort attraktiv?
vor 7 Stunden
Vier-Sterne-Superior-Hotel
Nach mehr als zweijähriger Verzögerung kommt nun endgültig Bewegung in das Großprojekt neben dem Arena-Einkaufspark in Lahr. Denn dort soll noch in diesem Jahr der Startschuss für den Bau eines Vier-Sterne-Superior-Hotels erfolgen.
vor 10 Stunden
Lahr
Wer ist Flüchtling und wer ist es nicht? Wie und wo leben diese Menschen in Lahr und der Umgebung? Schüler der Klassenstufe zwölf am Integrierten Beruflichen Gymnasium haben im Januar und Februar bei verschiedenen Organisationen Erfahrungen gesammelt.
vor 11 Stunden
Polizei ermittelt
Rund um die Schwarzwaldstraße und den Kanadaring in Lahr sind Giftköder gefunden worden. Zwei Anzeigen sind bei der Polizei eingegangen. Nun ermitteln die Beamten - die Stadt rät zur Vorsicht. 
vor 13 Stunden
Lahr
Seira, seira… Wer guckte denn dann beim Lahrer Anzeiger vorbei? Die Lahrer Narrenzunft war da!
vor 16 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Schade – Oberschopfheims Schützen konnten in der Relegation den Klassenerhalt für die zweite Bundesliga nicht sichern. Das heimische Publikum bedauert dies.
vor 19 Stunden
Lahr
Der Abenteuerspielplatz in Lahr soll noch stärker als bisher von Bürgern mitgestaltet werden. Jeder ist eingeladen, seine Träume und Ideen einzubringen – so verrückt sie auch klingen mögen. Das erste Treffen in diesem Jahr ist am 6. März.
vor 21 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Wie die Bepflanzung künftig in der Ortsmitte aussehen sollen, darüber beriet der Ortschaftsrat und berücksichtigte dabei auch kritische Anmerkungen von Anwohnern.
20.02.2020
Lahr
Kaum hat er es sich im Rathaus gemütlich gemacht, fliegt er auch schon wieder raus. Am Donnerstagabend haben die Narren Lahrs neuen Oberbürgermeister Markus Ibert mit viel Getöse entmachtet.
20.02.2020
Parkverbote
„Je nachdem, wie geparkt wird, kommen Anwohner nicht aus ihren Höfen heraus.“ Im Wittenweierer Ortschaftsrat sorgte das Parkverhalten der Bürger für Diskussionen. Themen und Problempunkte wurden für eine Verkehrsschau zusammengetragen.
20.02.2020
Schwanau
Die Gemeinde Schwanau absolviert weitere Schritte in Sachen E-Mobilität. Nach der kürzlichen Anschaffung eines E-Mobils für Verwaltungs-Termine wurde am Mittwoch bei einem Pressetermin die erste kommunale Ladesäule in Ottenheim eingeweiht.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.