Lahr/Schwarzwald

Rockwerkstatt bringt 2018 in Lahr 71 Bands auf die Bühne

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. März 2019

Den wiedergewählten Vorstand der Lahrer Rockwerkstatt bilden (von links) Adrian Schaub, Sven Täubert, Heike Dorow, Nicolaus Wilhelm, Marion Göhringer, der Vorsitzende Wolfgang Richter und Taner Demiralay. ©Privat

Die Lahrer Rockwerkstatt hat bei ihrer Haupt­versammlung eine Bilanz der vergangenen zwölf Monate vorgelegt. In 34 Veranstaltungen brachte sie 71 Bands auf die Bühne, darunter waren auch 20 Newcomer.
 

Bei der Hauptversammlung der Lahrer Rockwerkstatt hat der Vorsitzende zunächst die Beschlussfähigkeit festgestellt und mehrere Neuzugänge begrüßt. Erster Tagesordnungspunkt war dann der Tätigkeitsbericht des Vorstands: Wolfgang Richter berichtete, dass seit März 2018 von der Lahrer Rockwerkstatt insgesamt 34 Veranstaltungen durchgeführt wurden, davon allein sieben auf der Landesgartenschau in Lahr. 

Dabei habe die Lahrer Rockwerkstatt unter anderem mit der Musikschule Lahr, der Bürgerstiftung Lahr, mit der Mediathek Lahr, dem Pflegestützpunkt Lahr sowie mit dem Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung und bei den meisten Konzerten im Schlachthof auch mit der Stadt, sprich dem Schlachthof Jugend und Kultur, koopiert.

20 Newcomer

Bei diesen Veranstaltungen präsentierte die Lahrer Rockwerkstatt alles in allem 71 unterschiedliche Bands und Künstler, davon in diesem Zeitraum immerhin 20 Newcomer, die zuvor noch nie bei der Lahrer Rockwerkstatt aufgetreten waren. Dies sei auch ein Beleg dafür, dass sich die Lahrer Rockwerkstatt stilistisch über die Rockmusik hinaus weiterhin öffnet, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Dies zeige nicht zuletzt der neue Zusatz im Logo: »ehrenamtliche Kultur seit 1996«, heißt es dort neuerdings.

Und dies spiegele sich auch im Ausblick für die laufende Saison wider. Zum Beispiel in drei Veranstaltungen im Rahmen der Kulturtage »Orte für Worte« – dem »Highmat-Abend«, der Lesung von Wladimir Kaminer und der »Rio Reiser-Show«. Im Rahmen des Stadtfestes werde die Lahrer Rockwerkstatt wieder die große Bühne auf dem Rathausplatz mit den »United Lahrtists« betreuen.

- Anzeige -

Unter dem zweiten Tagesordnungspunkt berichtete der Kassenwart Sven Täubert von einer ausgeglichenen Finanzlage des Vereins. Bedingt durch die Investition in ein neues Mischpult, das etwa 5000 Euro gekostet habe, sei ein Jahresfehlbetrag von 2790 Euro entstanden, was bei der gesunden Vermögenslage des Vereins, aber keine schwerwiegenden Auswirkungen habe.

Die Kassenprüfer Markus Karotsch und Reinhard Klotz bestätigen entsprechend eine ordentliche Kassenführung und der Kassenwart wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet.

Ein neuer Beisitzer

Im Anschluss daran wurde auch der Gesamtvorstand einstimmig von der Versammlung entlastet. Bei den folgenden Neuwahlen gab es eine Änderung. Charly Lüftner stehe als Beisitzer aus zeitlichen Gründen zukünftig nicht mehr zur Verfügung, hieß es. Wolfgang Richter bedankte sich in diesem Rahmen für dessen langjährige Vorstandsarbeit in der Lahrer Rockwerkstatt. Als Ersatz für Lüftner stellte sich Marion Göhringer zur Verfügung und wurde auch einstimmig gewählt.

Den restlichen Vorstand bilden nun Wolfgang Richter als Vorsitzender, Taner Demiralay als Stellvertreter, Sven Täubert als Kassenwart, Nick Wilhelm als Schriftführer, Heike Dorow und Adrian Schaub als Beisitzer. Sie alle stellten sich gesammelt wieder zur Wahl und wurden ebenfalls einstimmig bestätigt.

Unter dem Tagesordnungspunkt »Sonstiges« gab es keine Anträge und abschließend wurde daher noch die Situation der Proberäume im Bunker erläutert, wobei sich auch dort keine Besonderheiten ergaben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 10 Stunden
Serie »Neu im Gemeinderat« (1/3)
In drei Teilen stellt der Lahrer Anzeiger immer mittwochs die neuen Gesichter des Friesenheimer Gemeinderats vor. Den Anfang macht Wolfgang Kienzler, ein nicht ganz unbekanntes Gesicht in der Kommunalpolitik.
vor 15 Stunden
Stadt Lahr
Die Raumplanerin Madeleine Meinhardt ist für die nächsten zwei Jahre die neue Klimamanagerin der Stadt Lahr. Sie will Projektideen aus dem Klimaschutzkonzept der Stadt angehen.
vor 15 Stunden
Zweiter Weltkrieg
Was ist vor 75 Jahren während des Zweiten Weltkriegs in Meißenheim und Schwanau passiert und welche Spuren wurden hinterlassen? In einer zweiteiligen Serie am Mittwoch wirft der Lahrer Anzeiger einen Blick auf die damaligen Geschehnisse. Heute: Meißenheim.
vor 15 Stunden
Stille Konzerte
Die Band »von Welt« kommt am Donnerstag, 4. Juli zum TuS-Sommerfest nach Reichenbach. Mit im Gepäck haben sie ihr einzigartiges Konzept »Stille Konzerte« und neues Songmaterial. 
vor 15 Stunden
Friesenheim
Die Original Filter-Länder aus Friesenheim hatten eine Riesengaudi auf dem Festival »Musikprob« – und das, trotz evakuiertem Festivalgelände und Zeltplatzes. Der Lahrer Anzeiger hat mit Fabian Stepbacher gesprochen. 
vor 22 Stunden
Schwimmbad soll wieder städtischen Zuschuss erhalten
Gute Nachrichten für den Förderverein für das Reichenbacher Schwimmbad.
vor 22 Stunden
Ottenheimer Brenner erklärt
Die Aufhebung des deutschen Branntwein-Monopols im Zuge übergeordneter EU-Rechtsprechung hat auf hiesige Brenner mehr oder weniger große Auswirkungen gezeigt. Der Lahrer Anzeiger hat mit Lutz Weide (Ottenheim) über Situation und Aussichten gesprochen.
vor 23 Stunden
Keine Barrieren
Schon im Vorschulalter können Kinder Schach lernen – wenn auch zunächst nur mit einfachen Figuren. Mit der Initiative »Lahr spielt Schach« versucht Bernd Emmelmann Kinder und Jugendliche mit dem Spiel in Berührung zu bringen. Im Gespräch erklärt er, wie und warum. 
18.06.2019
Lahr hat besten Redner der Welt
Der Lahrer Sven Bolz ist kürzlich Weltmeister geworden – nicht im Sport, sondern als »Speaker« (Redner) beim internationalen Speaker Slam in Stuttgart. Lahr hat somit vielleicht den derzeit weltbesten Redner.  
18.06.2019
Beifahrer schwer verletzt
Ein 36-jähriger Beifahrer auf einem Roller ist am Montagnachmittag in Lahr bei einem Unfall schwer verletzt worden – er trug laut Polizei keinen Helm. Der eigentliche Fahrer des Rollers soll zudem betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sein.
18.06.2019
Oberweier
Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.
18.06.2019
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.