Schwanau - Ottenheim

Rosenmontagszug: Ottenheim feierte etwas kleiner

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2018

(Bild 1/3) Sie durften natürlich nicht fehlen: die Riäd Schlurgi aus Ottenheim. ©Thorsten Mühl

Nachdem der Fasentumzug im vergangenen Jahr von privater Hand gesteuert war, ging es diesmal wieder »normal« weiter. 51 Zünfte und Gruppen nahmen daran teil.

Nachdem der Ottenheimer Rosenmontagsumzug vergangenes Jahr außer der Reihe ausgefallen, stattdessen eine hauptsächlich von privaten Initiatoren auf die Beine gestellte Veranstaltung vonstatten ging, fand diesmal wieder der gewohnte Umzug statt. Allerdings mit 51 beteiligten Zünften und Gruppen eine Nummer kleiner, als dies noch in der Vergangenheit der Fall war. 

Klassische Figuren

Dennoch fanden sich wieder einige hundert Zuschauer entlang der Umzugsstrecke ein, die sich zwischen Hintere Straße/Vogesenstraße durchs Ottenheimer Ortszentrum bis zur Rheinauenhalle erstreckte.

Aus Schwanau, Meißenheim, Grafenhausen, Neuried, Schutterwald, Freiburg, Kippenheim oder auch Kehl rekrutierten sich die Mitwirkenden, die den Umzug zu einer feurigen Mischung aus klassischen, aber auch neu anzuschauenden Elementen werden ließen. 

Rund eine Stunde dauerte das närrische Treiben im Rahmen des Umzugs, der auch durch private Beiträge bereichert wurde. Kritisch, aber niveauvoll setzte man sich dabei mit Themen aus dem Dorf- und Kommunalgeschehen sowie aus den Umlandgemeinden auseinander. 

- Anzeige -

Dabei wurde einerseits die Lahrer LGS samt den Verzögerungen bei der zentralen Brücke (»Die unendliche Geschichte«) aufs Korn genommen als auch die kürzlichen Diskussionen um den Odner Bürgersaal (»Herr Brucker: Privater Protztempel oder Bürgerhaus?«). 

Schmissige Musik

Die Narrenschar hatte sichtlich ihren Spaß, beispielsweise wussten die »Hofwierer Gletscherfleh« schmissig in die Tasten zu greifen, während die Ottenheimer »Riäd Schlurgi« und die »Widdewierer Gullerkepf« eher die kraftvolle Variante bevorzugten. 

Im Anschluss an den Umzug konnte in der Fressgass’ sowie in den Zelten samt angeschlossenen Bars noch zünftig weitergefeiert werden. 

Bereits am Morgen wurde in Ottenheim der Tradition des »Eierbettelns« einmal mehr zugesprochen. Stellenweise erwies sich die Resonanz als geringer im Vergleich zu den Vorjahren. Wer allerdings in größeren und kleineren Gruppen unterwegs war, bereute den Weg trotz Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt nicht.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Meißenheim
vor 4 Stunden
Nach den zurückliegenden Turbulenzen hofft die noch junge Meißenheimer Narrenzunft »Hubmatte-Hexe« jetzt auf ruhigere Zeiten. Die Weichen dafür wurden in der Versammlung am Dienstagabend mit Vorstandswahlen gestellt.
Die Schilder »Dänisches Bettenlager« hängen. Am Montag, 20. August, wird die Filiale eröffnet.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Nun wird das ehemalige Flösch-Gebäude endgültig wieder belebt. Am kommenden Montag eröffnet das Dänische Bettenlager eine Filiale im Fachmarktzentrum Mietersheim.
Lahr/Schwarzwald
vor 7 Stunden
In Lahrs Eisdielen ist besonders Nachmittags die Hölle los. Wir wollten von den Gelatiere wissen, was besonders gut geht. Und was es an Kaltem für den Hund gibt.
Mahlberg - Orschweier
vor 7 Stunden
Ein 20 Jahre alter Flüchtling soll am Dienstag in eine Mahlberger Wohnung eingebrochen sein und dort Gegenstände geklaut haben. Er wurde am Mittwoch verhaftet. Bereits vor dem Einbruch wurde die Polizei auf den 20-Jährigen aufmerksam – und kam ihm deshalb letztlich auf die Schliche.
Friesenheim - Schuttern
vor 8 Stunden
Schuttern feierte am Mittwoch ihre Kirchenpatronin. Bei der weltlichen Feier in der Offohalle war der Sauerbraten, Schutterns Nationalgericht, wieder einmal der Renner.  
Schwanau - Ottenheim
vor 13 Stunden
Das Fahrturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Ottenheim bot am Wochenende abseits der sportlichen Aktivitäten noch eine Menge weiteren Gesprächsstoff. Es ging vor allem ums Pferd, das man Kindern und der Gesellschaft wieder näher bringen will.
Schwanau - Nonnenweier
vor 16 Stunden
Die Sanierung der Nonnenweierer Ortsverwaltung könnte sich zeitlich nach hinten verschieben. Hintergrund ist eine seitens des Schwanauer Bau- und Planungsausschusses beschlossene Aufhebung der Ausschreibung für das Gewerk »Rohbauarbeiten«.  
Lahr/Schwarzwald
vor 19 Stunden
Das Hugsweierer »Dorv«-Projekt hat sich seit 2015 beständig weiterentwickelt. Das Café »Edelweiß« soll zum Standort eines »Dorv«-Ladens werden, Verhandlungen laufen. Über weitere Entwicklungen haben die Verantwortlichen informiert.
Hannes Löhr (von links) und Linus Keßler (beide 17 Jahre) sind Ferienjobber beim Bau- und Gartenbetrieb der Stadt. Die Schüler aus Lahr wurden unter anderem auf dem Friedhof eingesetzt.
Lahr/Schwarzwald
14.08.2018
Sommerzeit – Urlaubszeit. Sind die Mitarbeiter weg, greifen Unternehmen gerne auf Ferienjobber zurück. Die optimale Chance für Heranwachsende, Erfahrungen zu sammeln und dabei den ersten Urlaub ohne Eltern zu finanzieren. Baden Online hat sich bei Betrieben in Lahr zur aktuellen Situation umgehört.
Lahr/Schwarzwald
14.08.2018
Die Kinder haben gesungen, getanzt, Geschichten erzählt – und das unter anderem auf Kantonesisch. Die Tänze und die damit verbundenen Geschichten sind auf der Bühne im Seepark – leider vor deutlich zu wenig Zuschauern – gut angekommen. Schwierig war es jedoch für die meisten der Gäste, das Ritual...
Friesenheim - Oberschopfheim
14.08.2018
Still ruht der Oberschopfheimer See – zumindest 364 Tage im Jahr. Nicht so am Montagabend. Die fünf Friesenheimer Feuerwehr-Abteilungen sorgten mit einer Naturschutz-Aktion für ein sehenswertes Wasserspektakel. 
Friesenheim - Oberschopfheim
14.08.2018
Mit der Ernte von rund 60 Bottichen Trauben hat bei der Winzergenossenschaft Oberschopfheim am Dienstag die Weinlese begonnen - so früh wie noch nie.