Ottenheimer Ortschaftsrat berät Haushalt 2019

Sanierung der Rheinauenhalle hat Priorität

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juni 2018

Auch der Belag der Julius-Seiler-Straße weist erhebliche Mängel auf und soll saniert werden. ©Thorsten Mühl

Der Ottenheimer Ortschaftsrat hat seine Liste mit Maßnahmenvorschlägen zum Schwanauer Kommunalhaushalt 2019 in aktueller Sitzung am Dienstag beraten. Priorität besitzt dabei die Einstellung von Planungsmitteln für die Rheinauenhalle.
 

Als gut gefüllt erwiest sich die Ottenheimer Vorschlagsliste zum kommunalen Haushalt 2019. Der Ortschaftsrat setzte die Priorität bei der Rheinauenhalle. Wie berichtet soll im Herbst eine Machbarkeitsstudie diverse Fragen klären, etwa Zustand der nördlichen Fassade und das weitere Vorgehen. Basierend auf diesen Erkenntnissen, wünscht sich der Ortschaftsrat für 2019 das Einstellen einer Planungsrate, um zügig die nächsten Schritte perspektivisch einleiten zu können. 

Enthalten sind auf der Liste die Erschließung des Areals »Trauerau-West« (erster Bauabschnitt) samt Spielplatz und der zweite Abschnitt der Rheinstraße, um möglichst zeitnah an den ersten Abschnitt (Mühlbachbrücke bis Kieswerk) anzuschließen. Auch der Belag des zweiten Abschnitts weise erhebliche Mängel auf. Die Sanierung der Rathausstraße ist ein altbekanntes Thema, das sich schon seit vielen Jahren stetig auf der Liste wiederfindet. Gerade angesichts der sanierten Ortsmitte falle laut Ortschaftsrat der Unterschied noch viel stärker ins Auge. Eine Sanierung tue Not, Selbiges wird für Bach- und die Julius-Seiler-Straße in die Diskussion gebracht. 

Radweganbindung

Desgleichen wiederkehrend ist die nördliche Radweganbindung Richtung Meißenheim. Hier herrscht die Hoffnung vor, dass nach jahrelangem Hin und Her, einiger Planungen und notwendigen Verhandlungen eine für alle beteiligten Seiten adäquate Lösung gefunden werden kann. 

Die Ortsverwaltung soll Rollos und Gardinen für alle Fenster erhalten (Kostenpunkt: zirca 14 000 Euro). Ein breiteres Paket würde man gerne für den Friedhof geschnürt sehen. Jalousien und Fenster auf der Südseite der Leichenhalle wurden bereits 2018 angemeldet, die Friedhofsmauer (an der zukünftig Rasengräber platziert werden) sollte saniert werden (Dampfstrahlreinigung, Schließen der Abdeckplatten und Ausbessern der Mauerfugen/rund 1500 bis 2000 Euro). Ergänzt werden könnte an dieser Stelle noch die Sanierung der alten Leichenhalle.

- Anzeige -

2000 Euro stellt sich der Rat für die Instandsetzung des Karl-Otto-Platzes vor. 2017 wurden vom Rat Bäume gepflanzt, um die Beschattung sicherzustellen. Die Handball-Herren III des TuS haben mit der Instandsetzung des Grills begonnen, das soll jetzt vollendet werden. Daneben soll ein Lagerfeuerplatz errichtet und ein neuer Brunnen geschlagen werden. Der Ortschaftsrat würde dafür gerne die Materialkosten beitragen. 

Mit der Sanierung der Ortsmitte sind die Glascontainer entfallen, so dass jetzt nach einem Ersatzstandort gesucht wird. Im Raum stehen die Schwarzwaldstraße (hinter dem alten Rathaus) oder das Areal »Trauerau-Süd«. 

Pächter bringt sich ein

Vom einstigen »Männerbadhiesl«, der früheren Badestelle von Ottenheims männlicher Bevölkerung am Mühlbach, sind heute nur noch Fundament und Einstiegstreppe geblieben. Der Platz erfreut sich bis heute einiger Beliebtheit. Der Pächter des zugehörigen gemeindeeigenen Grundstücks hat signalisiert, wenn er entsprechende Unterstützung erhielte, werde er das Fundament und die Treppe so weit aufarbeiten, dass beides in erhaltenswertem Zustand überdauern werde. 

Dieser Beitrag falle laut Ortsvorsteherin Silke Weber unter die »Heimatpflege« und sollte daher auf rund 1000 Euro aufgestockt werden. Der Ortschaftsrat brachte seine Maßnahmenliste am Ende einhellig auf den Weg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 49 Minuten
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 4 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 9 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 12 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 13 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 15 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!