Lahr/Schwarzwald - Reichenbach

»Schergässler« in Reichenbach bereiten die Fasent vor

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Januar 2019

Die Saison 2019 der Schergässler wirft ihre Schatten voraus. ©Alfons Vögele

Auch wenn die Reichenbacher »Schergässler« in diesem Jahr kein Jubiläum feiern, bringt die Fasentsaison viele Termine, Aufgaben und große Veranstaltungen mit sich. Der Fahrplan der Zunft ist deshalb wieder prall gefüllt.

Durch gute Verbindungen im Verband Oberrheinischer Narrenzünfte ist es für die Reichenbacher Narren selbstverständlich, befreundete Zünfte bei Veranstaltungen zu besuchen. Sie beteiligen sich an vielen Orten in der Ortenau und im Hochschwarzwald.
Mit Eifer bereitet die Zunft die fastnächtlichen »Hochämter« im Heimatdorf vor.

Mit dem Zunftabend am Samstag, 16. Februar in der Geroldseckerhalle kommt die Richebacher Fasent so recht in die Gänge. Karten für den Zunftabend sind bei Ehrenoberzunftmeister Martin Meier (Tel. 0 78 21/7 69 10) erhältlich. Dem Zunftabend folgt eine Woche später das Schlurbifescht in der Geroldseckerhalle.

Mit dem »Schmutzigen Donnerstag« beginnen die närrischen Tage, die sich bis zum Dienstag vor Aschermittwoch hinziehen. Mit der Aufstellung des Narrenbaums, dem Sturm aufs Rathaus, dem Hemdglunkerumzug und dem sich anschließenden Narrentreiben in der Schergasse gehen die Wogen der Fasent hoch, zumal die vielen Narrengruppen des Dorfes diese Nacht des »Schmutzigen« zu einem besonderen Erlebnis machen.

Am Fasentsonntag, 3. März, zieht der traditionelle Umzug durchs Dorf, der stets viele Zuschauer aus Nah und Fern nach Reichenbach lockt. Die vielen örtlichen Narrengruppen und Vereine geben  ihm alljährlich ihren besonderen Reiz, ebenso die Stände und Buden, die den Umzugsweg säumen und dafür sorgen, dass niemand hungern und dürsten muss.

- Anzeige -

Der Fasentmontag, 4. März, ist mit dem Kinderumzug und dem Kinderball ein Fest für die Jungen und Junggebliebenen. Schließlich wird am Fasentdienstag, 5. März mit der Fasentverbrennung und der Abschiedsfeier der Schlussstrich unter die Narretei gezogen.

Lange Historie

Ein Blick in die Geschichte der »Richebacher Fasent« zeigt, wie tief das Brauchtum im Dorf verankert ist. Seit dem Mittelalter begingen die Gläubigen die Tage vor dem Aschermittwoch mit Mummenschanz und Gelagen. Da gab es am »Schmutzigen Donnerstag«, der seinen Namen von den in Fett (»Schmutz«) gebackenen Speisen hatte, Schmausereien und Tanz in den Wirtshäusern.

Zur ersten öffentlichen Fasent kam es 1928, als Karl Klumpp einen Jahrmarkt veranstaltete, zu dem sich 1932 und 1935 Ritterspiele gesellten. Er griff die alte Vertröstung an die Kinder auf: »Wenn in der Schergass Jahrmarkt ist, dann bekommt ihr eine Wurst mit Wecken«. Dieses fastnächtliche Spektakel fiel dann dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer.

1949 regten sich die Narren um Bürgermeister Ferdinand Müller, der 1950 als »Vogt Ferdi« den ersten »Elferrat« organisierte. Als Symbolfigur wurde der »Schergassenbaron« gekürt. Ein eigenes Schergassenlied unterstreicht bis heute die Reichenbacher Fastnacht. 1957 folgte die Gründung der Fasentzunft. Zu den Umzügen und Zunftabenden gesellen sich seit 1976 wieder die »Schergassenjahrmärkte«, die an die Ursprünge der Reichenbacher Straßenfastnacht anknüpfen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Schwanau - Ottenheim
Der Verein der Angler und Naturfreunde (VdAN) Ottenheim wird bei seiner Hauptversammlung im Januar 2020 eine neue Vorstandsspitze wählen. Vorsitzende Johanna Haase ließ ihr Amt Mitte Juli ruhen, bis Januar hat Rolf Bühler kommissarisch die Leitung übernommen.  
vor 4 Stunden
Außerordentliche Versammlung
Der Tennisclub Blau-Weiß Oberweier hofft darauf, die Tennisanlage in Friesenheim künftig nutzen zu können, nachdem die Tennisabteilung des Turnvereins Friesenheim aufgelöst wurde. Darüber hat der Club in einer außerordentlichen Versammlung im Vereinsheim informiert.
Viktor Bernwald (vorne, von links) und Kurt Schwendemann meisterten den Fassanstich in Langenwinkel. Damit war das Stadtteilfest am Samstag eröffnet.
vor 10 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
Auch wenn sich der Samstagabend beim Stadtteilfest Langenwinkel längere Zeit verregnet präsentierte, entschädigte dann der Sonntag die Besucher. Kurzweil und Unterhaltung für größere und kleinere Besucher gestalteten das Bild auf der Festmeile.
vor 12 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Wolfdieter Reibel, unter Freunden und Bekannten liebevoll auch einfach »Dr. Dieter« genannt, hätte noch gerne seinen 80. Geburtstag am 12. September 2019 gefeiert. Leider war ihm das nicht mehr vergönnt. Er starb am vergangenen Mittwoch an den Folgen einer Krebserkrankung im Offenburger Krankenhaus...
vor 12 Stunden
"Was ich von dem/der neuen OB erwarte" (9/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen Bürger jeden Tag (außer am Wochenende) ihre Meinung.
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Das Meißenheimer Sommerferienprogramm lockte zum Cocktail-Mixen.
vor 12 Stunden
Friesenheim
Vor dem Bankgebäude in Friesenheim lag am Dienstag ein würziger Duft in der Luft. Kinder fertigten im Rahmen des Ferienprogramm Kräutergärten an.
Damit die Sträucher nicht die Flächen zuwuchern, braucht es »Mäher«.
vor 12 Stunden
Wer wird Lahrionär?
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers.
Beim »philosophischen Experimentieren« mit Autor Gerhard Friedrich und Erzieherin Simone Benz sind die Kinder mit vollem Elan bei der Sache.
vor 19 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Gerhard Friedrich, Pädagoge und Kinderbuchautor, hat sich auf ein spannendes Feld gewagt: Er versucht, Kita-Kindern den Zugang zum recht trockenen Thema Philosophie näher zu bringen – mit Erfolg, wie sich beim Besuch des Kindergartens Burgheim herausstellt.  
Wer gerne das Schwimmbecken für sich hat, dem sei ein Besuch an einem Regentag empfohlen.
vor 22 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Name »Sommerloch« bekommt angesichts des grauen Himmels, Regen und zu wenig Sonne gerade am Samstag einen ganz anderen Klang. Wie sieht es im Lahrer Teerassenbad aus, wenn der Sommer – trotz Hundstagen – Pause macht?
18.08.2019
Friesenheim - Oberschopfheim
Die Tennisabteilung des Sportvereins Oberschopfheim feierte ihr 40-jährige Bestehen und zog dabei eine blendende Bilanz. Sie setzt in Zukunft auf die Jugend und schafft mit Sponsorenhilfe bei der Anschaffung einer Ballmaschine beste Trainingsvoraussetzungen.  
18.08.2019
Schwanau - Ottenheim
Die deutsch-französische Freundschaft ist in unserer Region intakt und lebendig, wie die ehemaligen Fünftklässler der BvO-Gemeinschaftsschule Ottenheim und des Collège Robert Schuman aus Saint-Amarin Elsass beweisen. Sie sind bereits eine eingeschworene Gemeinschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.