Meißenheim

Schüler spielten und sangen das Märchen "Hans im Glück"

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2019

Mit Begeisterung sangen die Grundschulkinder clever umgetextete Volkslieder und Schlager. ©Hans Weide

Mit dem abwechslungsreichen Singspiel »Hans im Glück« haben Schulchor und die AG »Szenisches Spiel« der Meißenheimer Grundschule bei den Besuchern ins Schwarze getroffen.

 Zweimal im Jahr, und zwar vor oder nach den Sommerferien sowie zur Adventszeit, stehen die Kinder der Grundschule Meißenheim auf der Bühne. Die Veranstaltungen spiegeln nicht nur die intensive musische Ausbildung, sie beweisen auch, dass es mit der entsprechenden Anleitung gelingt, die Schüler zu begeistern und zu einer erstaunlichen Leistung zu motivieren. Ein weiteres Beispiel dafür lieferte die Schule am Sonntag in der fast voll besetzten Festhalle. 

Viele Akteure

Überwiegend Großeltern, Eltern und Geschwister erlebten eine kurzweilige Ins­zenierung eines Singspiels über das Grimm'sche Märchens »Hans im Glück«. Einstudiert wurde es von der Leiterin des Schulchors und der Theater AG, Rektorin Cordula Feist, mit Unterstützung von Karoline Haas und Manuela Braun.

Die musikalische Begleitung am Klavier übernahm Bezirkskantor Hermann Feist. Als Leser zwischen den einzelnen Szenen betätigte sich Wolfgang Feißt, der bis zu seiner Pensionierung an der Schule tätig war und sie weiterhin gerade bei solchen Veranstaltungen unterstützt. Mit von der Partie war auch Techniker Gerhard Schätzle.

- Anzeige -

Gut gewählte Mischung

Die Aufführung lebte von der guten Auswahl der 18 Lieder, mit denen die einzelnen Szenen begleitet wurden. Sie ging von Kinderliedern über Volksliedern bis hin zu alten Schlagern, die bei den Zuhörern einige schöne Erinnerungen wachriefen. 

Hin und wieder wurde auch eine bekannte Melodie mit einem anderen Text versehen, so zum Beispiel Freddy Quinns Erfolgsschlager von 1956 »Heimweh«, »So schön, schön war die Zeit« oder »Hans, du hast die Gans gestohlen«. Bei dem Kanon »Froh zu sein bedarf es wenig« wurde sogar das Publikum beteiligt, was sehr gefiel und mit entsprechendem Beifall bedacht wurde. 

Lang anhaltender Applaus

Nach »Wenn ich einmal reich wär« aus dem Musical »Anatevka« endete das Singspiel mit »Hänschen klein«. Es war wohl keiner im Saal, der das nicht kannte.
Lange Zeit benötigte anschließend die Schulleiterin, bevor sie ihre Schlussworte anbringen konnte. Man konnte allerdings verstehen, dass das begeisterte Publikum allen Beteiligten für die schönen Sonntagsstunden durch langen Beifall danken wollte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Stadt informiert über Straßensperrungen und Bushaltestellen
Am Samstag fällt der Startschuss für die 22. Chrysanthema in Lahr. Unter dem Motto „Zauberhafte Momente“ wird die Innenstadt wieder in ein Meer aus Blumen verwandelt. Was in den nächsten drei Wochen und zum Auftakt geboten ist, hat der Lahrer Anzeiger zusammengefasst.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Einst ein oft angesteuertes Ziel der Feuerwehr, meist wegen der Brandmeldeanlage. Später ein begehrtes Übungsobjekt. Am Samstag diente das alte Oberweierer Seniorenheim noch einmal für eine Herbstabschlussübung.
vor 11 Stunden
Lahr
Swetlana Pfau stellt zum ersten Mal in der Galerie des Kunstvereins „L’art pour Lahr“ aus. Bei der Vernissage am Donnerstag blickten die großformatigen Gesichter der Lahrer Künstlerin auf zahlreiche Besucher. 
vor 14 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Dass sich die Heiligenzeller eine eigene Mehrzweckhalle wünschen, kam bei der „Bürgerwerkstatt“ im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts am Samstag eindeutig heraus. Beim Workshop wurden Kritik und Anregungen zusammengetragen.
vor 16 Stunden
Meißenheim
Der Angelverein Meißenheim rief am Samstagvormittag einmal mehr zu einem Arbeitseinsatz auf. Geplant war ein großer Arbeitseinsatz am Baggerseegelände und am Anglerheim. Sebastian Tricard  war mit zwei Gruppen im Einsatz, um rund um das Baggerseegelände und am Rhein Abfall aufzusammeln. 
vor 16 Stunden
Friesenheim
70 Kindern der zweiten Klassen aus den Grundschulen Friesenheim und Schuttern wurde am vergangenen Freitagvormittag der Handballsport vorgestellt. Das Motto dabei: „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“
vor 23 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
13.10.2019
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.