Für einen guten Zweck

Schutterner Gorillas holen sich beim Höllenkicker den Pokal

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. August 2018

Vollen Einsatz gaben die Scherzheimer Wildsaue vom Schollebunker und die Burg-Hexe Offenburg. ©Wolfgang Schätzle

Das Sommerfest der Höllen-Brut Friesenheim war erneut ein toller Erfolg. Die Gorillas aus Schuttern wurden zum vierten Mal Höllenkicker-Meister und gewannen diesmal auch die Nagel-Meisterschaft.

Wie gewohnt traten die Gorillas aus Schuttern und die Wildsaue vom Schollebunker am Wochenende beim Sommerfest der Höllen-Brut Friesenheim an, um den Titel zu verteidigen. Beide Teams holten sich im vergangenen Jahr jeweils das Tripple als Nagelkönige und Fußballchampions. Doch nur ein Team schaffte dies am Samstag auf dem Festplatz beim Schutterner Baggersee: Die Gorillas wurden zum vierten Mal in Folge zum Höllenkicker-Meister gekürt. Und mehr noch: Sie hatten diesmal auch beim Nageln die Nase vorn und schnappten den Wildsauen den Pokal bei der Nagel-Meisterschaft weg.

Beide Wettbewerbe liefen wie gewohnt parallell. Einiziger »Störenfried« des Turnierablaufs war anfangs der Regen, der jedoch immer mehr nachließ. Bei genauem Hinsehen wurde schnell klar, echte Narren lassen sich durch Nichts aus der Ruhe bringen. »Ich bin zufrieden«, kommt es »Höllen-Boss« Patrick Offenburger über die Lippen. Und das konnte es ihm auch, da die Regenwolken sich am Spätnachmittag gänzlich verzogen hatten und gegen Abend sogar die Sonne heraus kam.

- Anzeige -

Beim Höllenkicker, wohinter sich ein Menschenkicker verbirgt, ging es wie auch beim Nageln bis in den Abend hinein. 14 Teams spielten um den Wanderpokal, der jedoch noch nicht für immer in den Besitz der Gorillas ging. Doch sie sind diesem Ziel ein gutes Stück näher gekommen. Die Regel drei Mal gewinnen, dann ist er ihrer, galt schon letztes Jahr nicht. »Bei uns bekommt man den Sieger-Wanderpokal erst nach fünf Siegen«, erklärte Offenburger. Mit dem Sieg gegen die Zunfthexe Odne haben die Gorillas nun vier Titel zu Buche stehen. Dritter beim Lebendkicker-Wettbewerb wurden übrigens die Vorjahresfinalisten Wildsaue, die sich im kleinen Finale gegen die Burghexen aus Lahr durchsetzten.

Für einen guten Zweck

Es war zwar kein Kettensägekünstler vor Ort, aber es gab wie immer etwas zum Versteigern. Und dabei sind die Wildsaue quasi unschlagbar. Bereits drei Kunstwerke haben die Scherzheimer in Schuttern ersteigert. Schon im vergangenen Jahr kündigten sie an, auch in diesem Jahr wieder zuzuschlagen. Die Trophäen zieren deren Vereinshaus. Und es sollen noch weitere hinzukommen, weshalb der Euro diesbezüglich recht locker bei den Wildsaue sitzt. Für 177 Euro ging schließlich ein Formel-1-Rennwagen an die Scherzheimer. Das Rennauto wurde vom Lahrer Holz- und Kettensägekünstler Betram Bilger gefertigt.Das Geld dient einem guten Zweck. Der Erlös aus der Versteigerung, die Startgelder sowie ein Teilerlös des Festes gehen wieder an die Kinderkrebsklinik in Freiburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 16 Stunden
Kolumne
  
Gäste wie (von rechts) Antje Bayer mit Sohn Max und Oma Inge ließen sich in Meißenheim den Fisch schmecken.
vor 19 Stunden
Meißenheim
Das Backfischessen in Meißenheim an Karfreitag war gut besucht. Die Angler tischten unter anderem 130 Kilo Forellen und 35 Kilo Kartoffelsalat auf.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Lahrer Band »Scaramouche« hat zwischen 1993 und 2001 drei Alben veröffentlicht. In dieser Zeit absolvierten die Musiker Radio- und Fernsehauftritte und standen auf Festivals mit James Brown, Deep Purple und den Scorpions auf der Bühne. Über diese Zeit und den Erfolg der Band drehen die Brüder...
vor 21 Stunden
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (55)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1994.  
vor 21 Stunden
Friesenheim
Feuerwehrangehörige aus Schwanau, Neuried, Meißenheim-Kürzell und Friesenheim haben mit einer mehrstündigen theoretischen wie praktischen Prüfung ihre Grundausbildung abgeschlossen.
vor 21 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Zufriedene Gesichter hat es beim Musikverein Oberschopfheim nach dem sonntäglichen Teil des Frühlingsfestes gegeben. Es fand in diesem Jahr zum dritten Mal in der gut besuchten Auberghalle statt.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Unter dem Motto »Kompetente Partner für alle Bürger unserer Stadt« haben die Freien Wähler in Lahr, vertreten durch den Fraktionsvorsitzenden Eberhard Roth, Marlies Llombart, Martina Enneking sowie Klaus Girstl, ihre Wahlaussagen zur Kommunalwahl vorgestellt.
vor 21 Stunden
Friesenheim
In Kooperation mit dem Polizeirevier Lahr hat der Verkehrsbeauftrage der Real- und Werkrealschule eine Fahrradkontrolle vorgenommen.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Bürkle Paul wartet ... auf Benehmen.
19.04.2019
Mit Auto zusammengeprallt
Ein Motorradfahrer ist am Karfreitag in Schwanau-Nonnenweier bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Er prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, das gerade dabei war, zwei andere Pkw zu überholen. Beamte der Verkehrspolizeidirektion haben die Ermittlungen zur Unfallursache...
19.04.2019
Lahr/Schwarzwald
In kurzer Zeit hat Lara Litterst von der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr erneut Vereinsgeschichte ge­schrieben. Kürzlich erst Landesmeisterin, konnte sie nun auch den U 17-DM-Titel erringen. Ihre Vereinskollegen trumpften derweil beim BW-Cup auf.
Die »Macher« der fünften »Orte für Worte« stellten am Donnerstag das Programm vor. Das Literaturfestival geht vom 4. Mai bis zum 1. Juni.
19.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Literaturtage »Orte für Worte« feiern in diesem Jahr einen Geburtstag. Es ist die fünfte Ausgabe einer stark in der Region verankerten Veranstaltungsreihe, die vom 4. Mai bis zum 1. Juni wieder mit mehr als zwei Dutzend Terminen aufwartet. Los geht es mit einer Neuauflage des »Highmat-Abend« im...