Schwanau

Schwanauer Jugendfeuerwehr sammelt wieder Christbäume ein

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2020

In Nonnenweier standen, von der Firma Förster bereit gestellt, zwei Container auf dem Hallenparkplatz, die die gesammelten Bäume aufnahmen. ©Thorsten Mühl

Fleißig zeigten sich Mitglieder und Betreuer der Schwanauer Jugendwehr wieder einmal bei der Sammelaktion für Christbäume am Samstagvormittag. Dabei wurden erneut rund 1000 Bäume gesammelt, der Erlös kommt der Jugendkasse zugute.

Das Einsammeln der Christbäume läutet aus Sicht von Schwanaus Jugendfeuerwehr Mitte Januar das neue Jahr ein. Auch am Samstagvormittag erforderte die Aktion einmal mehr das Bündeln vieler Kräfte, um nach vier Stunden einen erfolgreichen Abschluss zu erzielen.

Der Service des Wehr-Nachwuchses besteht darin, die Bäume für einen symbolischen Preis in Höhe von einem Euro pro Baum abzuholen. In Nonnenweier standen, von der Firma Förster bereit gestellt, zwei Container auf dem Hallenparkplatz, die die gesammelten Bäume aufnahmen. Anschließend werden die Bäume umweltgerecht entsorgt. Die gebündelten teilnehmenden Kräfte der Jugendfeuerwehr bestanden diesmal aus rund 25 bis 30 Jugendlichen und rund 20 Betreuern, das Ganze verteilt auf acht Gespanne mit Anhänger.

Auf zuvor festgelegten Strecken zeichnete sich schon bald eine breite Resonanz ab. „Man kann nach wie vor erkennen, dass die Bevölkerung die Aktion gut annimmt und so auch das Engagement unserer Jugendlichen honoriert“, schilderte Fabian Götze, Schwanaus Jugendfeuerwehr-Wart. Das zeige sich beispielsweise daran, wenn die Jugendlichen vielfach nicht nur den symbolischen Euro pro Baum erhielten, sondern noch ein wenig mehr Geld oder andere kleine Anerkennungen. „Das motiviert dann nochmal zusätzlich und transportiert Wertschätzung des angebotenen Service“, so Götze.

Trotz Geburtstag dabei

- Anzeige -

Dass es sich in Ottenheim ein Jugendlicher nicht nehmen ließ, trotz seines Geburtstags dennoch mit seinen Kameraden beim Christbaum-Sammeln mitzumachen, verdiente am Samstag ebenfalls Anerkennung. Zwischen 900 und 1000 Bäumen kommen im Schnitt bei der jährlichen Sammelaktion zusammen – mal etwas mehr, mal etwas weniger.

Dass nach den Fahrten, sobald sich die Hänger-Ladeflächen mehr und mehr mit Bäumen füllten, zunehmend der Flachs blühte, zeigte sich vor dem erforderlichen Abladen. Dadurch zeigte sich, dass bei der Sammelaktion eine entspannte Stimmung herrschte, obgleich das stundenlange Sammeln und Abladen insgesamt einiges an Arbeit mit sich brachte. 

Mit dem eingenommenen Geld schafft sich die Jugendfeuerwehr eine solide Basis zur Finanzierung ihrer Aktivitäten des Jahres. „Spiel- und Kochabende, außerdem der eine oder andere weitere kameradschaftliche Anlass werden mit dem heutigen Erlös finanziert“, erläuterte Götze. Mit der Sammelaktion, die nach Abschluss beim gemeinsamen Pizzaessen ausklang, zeigten sich die Verantwortlichen zufrieden.

Als nächster wesentlicher Schritt wartet auf die Jugendfeuerwehr dieses Jahr ein Punkt, der sich auch auf der Ebene der Erwachsenen abspielen wird. Im März gehen die Abteilungen Nonnenweier und Wittenweier in der neuen Einsatzabteilung „Schwanau-Süd“ auf. Selbiges Procedere wird auch für den Nachwuchsbereich vollzogen, sodass aus zwei Gruppen eine gemeinsame wird.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 18 Stunden
„Oberweier von 1945 bis heute“ (3/4)
In dieser Folge erzählt Josef Eisenbeis vom Aufblühen der Wirtschaft in Oberweier. In diesen Jahren gründeten sich zahlreiche Handwerks-Betriebe.
vor 23 Stunden
Schwanau-Ottenheim
Weil ein Unbekannter Radmuttern an einem Oldtimer in Schwanau-Ottenheim gelöst hatte, ermitteln die Beamten des Polizeipostens Schwanau wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Die Polizei sucht Zeugen.
28.05.2020
Überblick verschafft
Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert hat die Schutterlindenbergschule, die Gemeinwesensarbeit im Bürgerpark und den Sophie-Scholl-Kindergarten in Kippenheimweiler besucht.
27.05.2020
Schwanau
Der Gemeinderat Schwanau hat für die Sanierungen in Nonnenweier grünes Licht gegeben. Die Maßnahmen werden vom Land gefördert. Sie könnten jedoch zehn bis zwölf Jahre dauern.
27.05.2020
Neuer Investor
Die Deutsche Bauwert AG hat das ehemalige Akad-Gelände im Hohbergweg gekauft. Dort sollen 70 bis 80 Wohneinheiten entstehen. Auch im Nestler-Areal und am Altenberg soll es bald los gehen.
27.05.2020
Angebot der Stadt
Die Effizienzoffensive Lahr wird verlängert. Lahrer Firmen erhalten eine kostenlose Energieeffizienz-Beratung. 
27.05.2020
Stadtarchivar packt an
Im archäobotanischen Garten werden alte Getreidesorten angebaut, die schon zu Zeiten des Vicus in Lahr-Dinglingen dort angebaut wurden. 
27.05.2020
750 Jahre
Die Mitglieder des Fördervereins „750 Jahre Wittenweier“ haben sich noch nicht entschieden, wie es mit den geplanten Jubiläums-Veranstaltungen weitergehen soll. Eine vorgesehene Sitzung wurde abgesagt.
26.05.2020
Regelung für Notbetreuung getroffen
Der Friesenheimer Gemeinderat hat am Montagabend für den Erlass gestimmt. Für Kinder, die in der Notbetreuung untergebracht sind, werden jedoch Kosten fällig. Dagegen hatte die SPD protestiert.
26.05.2020
Lahr
Alle Kita-Plätze in Lahr sind vergeben. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Juni nicht mehr möglich. 
26.05.2020
Motorradfahrer verstorben
Ein Autofahrer ist im vergangenen Jahr unter Drogeneinfluss bei einem riskanten Überholmannöver mit einem Motorradfahrer kollidiert. Der verstarb noch am Unfallort. Jetzt hat das Amtsgericht Lahr das Urteil in dem Fall gesprochen. 
25.05.2020
Lahr
Auch die Schulen befinden sich durch Corona in einer ganz besonderen Situation. In einem offenen Brief äußert sich die Otto-Hahn-Realschule zu den Anforderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 9 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...