Dauerregen machte dem harten Kern nichts aus

Schwanauer Waldläuferprojekt beendet Jahr mit Waldweihnacht

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Dezember 2017

Gemeinsames Essen am Lagerfeuer: Die Aktionen des Schwanauer Waldläuferprojekts des CVJM gingen am Freitag mit einer Waldweihnacht an der Iltishütte für dieses Jahr zu Ende. ©Thorsten Mühl

Die Aktionen des Schwanauer Waldläuferprojekts des CVJM fanden am Freitagabend mit der Waldweihnacht den gewohnten Jahresabschluss. Trotz Dauerregens ließen sich die Beteiligten einmal mehr nicht den Spaß verderben.

Mit Traktor und Hänger wurden die insgesamt 15 Teilnehmer zunächst an den Ausgangspunkt gebracht. In von Mitarbeitern begleitete Gruppen aufgeteilt galt es, auf mehreren Routen den Weg durch den abendlich dunklen und verregneten Wald zum Basislager bei der Iltishütte zu erreichen.
 
Dort hatte der Kern der insgesamt mitwirkenden acht Mitarbeiter bereits ein Lagerfeuer entzündet und bereitete das gemeinsame Essen vor. 

Das setzte sich aus einer ungewöhnlichen Kombination von Schokoladen-Soufflee, Obst und Kinderpunsch zusammen. »Wir achten das gesamte Jahr über darauf, dass gesund gegessen wird bei den Waldläufertagen. Das ist auch heute so, auch wenn die Jungs dabei ausnahmsweise ein wenig ungesund dabei sein dürfen«, hielt Fabian Götze vom Mitarbeiterkreis fest.

Während der Vorbereitungen und dem allgemeinen Warten auf die Jugendlichen fand CVJM-Vorsitzender Andreas Lutz Zeit, die diesjährige Waldläuferstaffel im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger ein wenig Revue passieren zu lassen. »2017 war eine insgesamt sehr entspannte Staffel, bei der alles gut zusammengepasst hat. 

Vor allem freue ich mich darüber, dass zu allen Terminen die Resonanz beständig gut und auch immer wieder ohne Probleme genügend Mitarbeiter mit von der Partie waren«, merkte Lutz zufrieden an. Höhepunkte bildeten in diesem Jahr erneut die Teilnahme an den Waldläufermeisterschaften des CVJM Baden, die sommerliche Übernachtungsaktion in Neuried und auch die Herfahrt zur Waldweihnacht per Hänger. Auch 2018 soll das Projekt durch eine weitere Staffel fortgesetzt werden, soviel steht bereits fest.

- Anzeige -

Rakete für Zuhause
»Genauere Termine und Einzelheiten werden wir wie gewohnt in den kommenden ein, zwei Monaten festlegen. Das Scoutcamp ist kommendes Jahr wieder fester Bestandteil, ansonsten sind wir ja gewohnt, auch improvisieren zu können«, sagt Lutz und grinst. 

Essen und gemeinsame Zeit bedeuteten nicht die einzigen Facetten der Waldweihnacht. Der mit kleinen Mitteln geschmückte Baum bedeutete ebenso eine feste Einrichtung wie die von Andreas Lutz gehaltene Andacht. 

Diese warf die zentrale Frage auf, was Weihnachten mit einer Rakete gemeinsam habe. »Vordergründig scheinbar nichts, bei näherem Hinsehen aber alles«, führte Lutz aus. Eine Rakete steige von unten nach oben, Weihnachten zeige auf, dass Gottes Sohn vom Himmel zur Erde komme. Das Ganze wurde charmant ausgeführt, was den Gemeinschaftssinn der Gruppe ansprach.

Ohne ein kleines Geschenk wurden die Teilnehmer nicht verabschiedet. Aus einem Streichholz, Folie und Heftklammer stellte sich ein kleiner Raketen-Bausatz zusammen, der an den Abend der Waldweihnacht und die Andacht erinnern sollte. 
Mit dieser Geste wurde die Gruppe nach der Rückkehr ans Allmannsweierer Gemeindehaus in die Vorweihnachtstage entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 8 Stunden
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 6 Stunden
Friesenheim
Mit der Schaffung neuer Kita-Plätze beschäftigt sich der Gemeinderat am Montagabend. Es wird über kurz-, mittel- und langfristige Lösungen entschieden. Voraussichtlich soll im Hauptgebäude des Klosters Heiligenzell eine viergruppige Kindertageseinrichtung untergebracht werden.
Eine weitere Verkehrsinsel wird aktuell an der Tramplerstraße gebaut. Sie wird vor dem Friedrich-Maurer-Park errichtet.
vor 8 Stunden
Baustellen
Die Stadt unterliegt einem stetigen Wandel. Sinnbild dafür sind die Baustellen. Derzeit gibt es an verschiedenen Stellen in und rund um Lahr Baumaßnahmen, die auch den Verkehr (stark) beeinträchtigen. Der Lahrer Anzeiger hat die Baustellen, die bis zum Sommer beginnen, aufgelistet.   
vor 12 Stunden
Lahr
Die Dorfhelferinnen der Katholischen Sozialstation Sankt Vinzenz Lahr-Ettenheim feierten kürzlich gleich drei Ereignisse: Jubiläum, Zusammenschluss und eine neue Einsatzleitung.
vor 14 Stunden
Städtebauförderung
3,6 Millionen Euro erhält Lahr in diesem Jahr von der Städtebauförderung, heißt es in einer Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Marion Gentges. Der zentrale Schwerpunkt der Förderung liege im Erhalt und Ausbau der Ortskerne. 
vor 15 Stunden
Schwanau
Reich an Veranstaltungen war das Vereinsjahr aus Sicht des Historischen Fördervereins (HFV) Schwanau, wie die Hauptversammlung vergangene Woche verdeutlichte. 
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Sulz
Der Zustand der Sulzer Friedhofsmauer  ist in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Thema im Ortschaftsrat gewesen. Mitte des Jahres 2015 stürzte sogar ein Teil der südlichen begrenzenden Mauer ein.
vor 18 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Lahrer Rockwerkstatt hat bei ihrer Haupt­versammlung eine Bilanz der vergangenen zwölf Monate vorgelegt. In 34 Veranstaltungen brachte sie 71 Bands auf die Bühne, darunter waren auch 20 Newcomer.  
Vorsitzender Matthias Theobald (ganz links) ehrte von links, Thorsten Heitz, Miriam Stapf, Rolf Heitz, Doris Gütle, Peter Gütle und Roswitha Gütle.
vor 21 Stunden
160 Wachstunden in 2018
Ein normales Geschäftsjahr resümierte die Schwanauer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) im Rahmen der Hauptversammlung am Freitag.
Mit dem Geld soll der Kanadaring weiter modernisiert werden.
vor 23 Stunden
Fördergelder
Die Stadt Lahr erhält 1,2 Millionen Euro von einem landesweiten Förderprogramm für Städtebau.
vor 23 Stunden
Friesenheim
Die Gemeinde und die Seniorenwerke der Ortsteile laden auch in diesem Jahr wieder zu einem gemeinsamen Seniorennachmittag ein. Er findet am Mittwoch, 27. März, ab 14.30 Uhr in der Sternenberghalle statt.
Das spätgotische Rathaus von Tangermünde ist ein architektonischer Höhepunkt der Altmark.
vor 23 Stunden
Tangermünde und Altmark im Bild
Heute, Mittwoch, zeigt Bernd Tacke um 19 Uhr im Bürgersaal Ottenheim einen Bildervortrag über Tangermünde und die Altmark. Es ist der erste Teil der Kursreihe »Schönes Deutschland« der Volkshochschulen-Außenstelle Schwanau. 
vor 23 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
In vielerlei Hinsicht könnten die Unterschiede kaum größer sein. Am 20. März vor 50 Jahren haben die Eheleute Hatice und Ibrahim Hircin in der türkischen Hauptstadt Ankara geheiratet. Die goldene Hochzeit feiern sie heute im beschaulichen Oberschopfheim. In Zahlen ausgedrückt: 3000 anstatt...