Friesenheim - Heiligenzell

Schwarzwaldfamilie Seitz begeistert in Sankt-Georg-Kapelle

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. August 2016

Der Veranstaltungsreigen »1000 Jahre Friesenheim und Heiligenzell« geht weiter. Am Samstag kam die Schwarzwaldfamilie Seitz in die Sankt-Georg-Kapelle. ©Wolfgang Schätzle

Die 1000-Jahre-Show geht weiter: Die Schwarzwaldfamilie Seitz begeisterte am Samstag in der Sankt-Georg-Kapelle im Heiligenzeller Schlössle mit gregorianischem Gesang, Heimatliedern und modernen Songs.

Das Festwochenende anlässlich des 1000-jährigen Bestehens von Friesenheim und Heiligenzell ist längst vorbei, aber im Heiligenzeller Schlössle werden noch immer Farbtupfer gesetzt. Zuletzt am Samstag mit der Schwarzwaldfamilie Seitz in der proppenvollen Sankt-Georg-Kapelle. Schon zu Beginn zeigte sich Heiligenzells Ortsvorsteher Gerold Kadenbach, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Vereins »1000 Jahre Friesenheim und Heiligenzell« mehr als zufrieden über das volle Haus: »Da lacht das Herz.« 

Unter den Gästen waren auch die kaiserlichen Hoheiten Heinrich II. und Kunigunde von Luxemburg, allerdings genossen Helmut Britsch und Marie-Luise Wiechers den Abend in zivil. Dass gleich ein begeisterndes Konzert beginnen werde, verkündete Johannes Gissler vom Kirchenchor, der mit schmucker Uniform, Schelle und mannhafter Stimme in die Rolle des Dorfbotts schlüpfte. 

Reise in Vergangenheit

- Anzeige -

Bevor die tatsächlichen Protagonisten des Abends, die Schwarzwaldfamilie Seitz, die Szenerie betraten, wurde Besuch von vor 1000 Jahren angekündigt, ein Trio in Mönchskutten betrat die Bühne. Gregorianischer Gesang erfüllte die Sankt-Georg-Kapelle mit einer Hymne auf den Heiligen Johannes, die um das Jahr 1016 (erste urkundliche Erwähnung von Friesenheim und Heiligenzell) der Benediktinermönch Guidi von Arezzo schrieb. 
Das Publikum hatte schnell erfasst, dass unter den Kutten Gabi Seitz, Manuela Seitz und Karlheinz Barbo steckten – trotzdem eine gelungene Überraschung.

Danach ging es auf eine Zeitreise in die Vergangenheit, Gabi Seitz erinnerte an die Anfänge der Schwarzwaldfamilie Seitz, die ihre Wurzeln bekanntlich in Heiligenzell hat. Untermalt mit Bildern vergangener Tage erklang das »Wallfahrtslied der Prozession«, das immer gern in der Familie gesungen wurde. Kurz darauf ein kleines Schmankerl: Wendelin und Johanna Seitz, die 1949 die Schwarzwaldfamilie ins Leben riefen, hatten am Samstag auch ihren Part in Heiligenzell. »Die Technik heutzutage erlaubt es uns, dass wir die zwei einfach wieder singen lassen«, so Gabi Seitz. »Es steht eine Mühle im Schwarzwäldertal« erklang. 

Gabi Seitz beschrieb den Werdegang der Schwarzwaldfamilie, und immer wieder wurden exemplarisch Lieder aus den jeweiligen Zeiten vorgetragen, bis in die heutige Zeit, in der die Formation mal als Schwarzwaldfamilie Seitz, mal als Gabi Seitz Ensemble auftritt. Als Hommage an Heiligenzell wurden gleich zwei Lieder dargeboten: »Mein wunderschönes Dörflein« und »Oh Heimat du, mein Heiligenzell«, in das viele Gäste einstimmten.
Viele Liederwünsche

Der zweite Teil des Abends war ein Wunschkonzert im wörtlichen Sinne. Aus einem Repertoire von 564 Liedern konnten sich die Gäste eine Nummer aussuchen.  Heinrich II. alias Helmut Britsch wünschte sich die 14: Margot Werners »So ein Mann«, was den Kaiser zu einer kleinen Tanzeinlage animierte. Auch Lieder wie Leonard Cohens »Halleluja« und Lolitas »Seemann, deine Heimat ist das Meer« erklangen. 
Gleich mehrere Zugaben und lang anhaltender Beifall dokumentierten am Schluss, wie sehr das Konzert die Zuhörer begeisterte. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 17 Stunden
Friesenheim-Heiligenzell
Irmgard Müller pflegt seit mehreren Jahren den kleinen Garten rund um das Wegkreuz an der Straße zwischen Friesenheim und Heiligenzell. Nun wird das Kreuz abgebaut und saniert.
vor 20 Stunden
De Hämme meint
De Hämme übersetzt in seiner Kolumne ein Mundartgedicht aus dem Sächsischen.
03.07.2020
Friesenheim-Heiligenzell
Wo einst Kicker dem Ball hinterherjagten, wächst heute Futter für Rinder und Pferde: Nebenerwerbslandwirt André Bruckert aus Lahr-Reichenbach hat den alten Sportplatz in Heiligenzell gepachtet. Was letztlich mit dem rund 7500 Quadratmeter großen Areal zwischen der Wohnbebauung am südlichen Ortsrand...
03.07.2020
Schwanau-Wittenweier
Ein 6,5 Kilogramm schweres Modellflugzeug ist am Donnerstagnachmittag in Schwanau abgestürzt. Bei dem Absturz wurde laut Polizei niemand gefährdet.
03.07.2020
Lahr-Kippenweiler
Zwei Verletzte und ein Schaden von 30.000 Euro – das ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagnachmittag auf der K5344 bei Lahr-Kippenweiler. Ein BMW-Fahrer hatte ein Überholmanöver falsch eingeschätzt.  
03.07.2020
Friesenheim
Ein gemütlicher Sitzplatz soll in Kürze der Gemeinde Friesenheim übergeben werden. Elf Familien trotzen mit dem Kreativprojekt dem Corona-Lockdown.
03.07.2020
Lahr
Ein Angebot von der Stadt Lahr, der Arbeitsagentur und der Evangelischen Fachschule Lahr will dem Fachkräftemangel bei den Erzieherinnen mit einem Ausbildungsprojekt begegnen.
03.07.2020
Am Freitag erhältlich
Der Turn- und Sportverein Ottenheim wollte dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. Weil Corona dazwischenkam, war nach der „Wolfsbar 100“ an Fasent Schluss mit dem Festprogramm. Die öffentliche Vorstellung der Chronik will sich der Verein aber nicht nehmen lassen. Redakteurin Ulrike Derndinger...
03.07.2020
Lahr-Reichenbach
Das Familien- und Freizeitbad Reichenbach ist am 18. Juni in die Saison gestartet. Ein Team hat alle Vorbereitungen getroffen, um 500 Gästen einen reibungslosen Badebesuch zu ermöglichen.
03.07.2020
Lahr
Christian Pollack und Kreisvorsitzender Karl-Rainer Kopf wollen für den Wahlkreis Lahr im März 2021 in den Landtag einziehen. Für Kopf ist es bereits die dritte Kandidatur, für Pollack die erste Bewerbung.
03.07.2020
Mundartwettbewerb
Der Mundartwettbewerb „Lahrer Murre“ findet in diesem Jahr statt. Die Werke der Mundart-Autoren dürfen in den verschiedenen alemannischen Dialekte verfasst sein. Bis zum 31. Juli können Prosatexte und Lyriktexte eingereicht werden.
03.07.2020
Friesenheim-Oberweier
Ein Gebilde aus großen Steinen steht vor dem Pflegezentrum Emmaus in Oberweier. Ihre Herkunft hat eine Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...