Nonnenweier/Wittenweier

Senioren im Ried singen gemeinsam

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2019
Für Musik sorgte beim Seniorennachmittag in Nonnenweier unter anderem eine Abordnung der Gitarrengruppe aus dem Ort.

Für Musik sorgte beim Seniorennachmittag in Nonnenweier unter anderem eine Abordnung der Gitarrengruppe aus dem Ort. ©Thorsten Mühl

Trotz stürmischer Außenbedingungen konnten die »jung gebliebenen« Besucher des Seniorennachmittags der Kirchengemeinden Nonnenweier und Wittenweier am Sonntag gemütliche Stunden im Nonnenweierer Gemeindehaus erleben.

Zum Sonntagsspaziergang luden die äußerlichen Gegebenheiten nun wirklich nicht ein. Bei Sturm, Regen und wechselvollen Temperaturen überlegte es sich auch der sprichwörtliche Hund, ob er den Platz am Ofen verlassen sollte. Eine andere Wahl, die sie nicht bereuen sollten, trafen jedoch Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinden Nonnenweier und Wittenweier. Sie statteten dem Seniorennachmittag im evangelischen Gemeindehaus einen Besuch ab, in dem nicht nur die in den Räumen herrschende Wärme angenehm war.

Wobei die Sprachregelung »Senioren« in erster Linie eine Sache des Standpunkts ist. Exakt diesen Umstand nahm Pfarrerin Christine Egenlauf im morgendlichen Gottesdienst bereits humorvoll auf. »Im Grunde ist es ja so, dass man sich heute exakt ab 33,5 Jahren Lebensalter zum Seniorenkreis zählen kann«, merkte Egenlauf an. Dass dieser Umstand damit auf jeden Anwesenden anzuwenden war (inklusive der Pfarrerin), verlieh dem Nachmittag einen zusätzlichen besonderen Zug von Gemeinschaftsgefühl. Die Besucher konnten sich nach der Begrüßung bei Kaffee und Kuchen stärken, wobei die Landfrauen für den Kaffee und die Mitglieder des Kirchengemeinderats für die Bewirtung verantwortlich waren. 

- Anzeige -

Im weiteren Verlauf des Nachmittags waren einige Beiträge zur Kurzweil angekündigt worden. Diese Kurzweil wurde zunächst musikalisch eingeleitet, denn eine Abordnung der Gitarrengruppe Nonnenweier um Dieter Leppert absolvierte einen Auftritt. Beim »Neujahrslied« und »Die Gedanken sind frei« waren die Anwesenden dazu eingeladen, sich möglichst stimmgewaltig einzubringen. Christine Egenlauf spielte den kurzen Film »Opas Engel« ein, der das Gespräch eines sich dem Ende seines Lebenswegs nähernden Großvaters mit seinem Enkel zeigt. Der Opa erzählt, dass er ein erfülltes, glückliches Leben hatte, wobei der Betrachter aus den Episoden seines Lebens ersehen kann, dass sein Schutzengel stets über ihn wachte, mitunter bei seiner Aufgabe auch Sonderschichten einlegen musste. Am Ende zieht der Enkel nachdenklich von dannen – und der Betrachter sieht, dass auch über ihn ein Schutzengel wacht. Passend zu den frischen Eindrücken des Films, intonierten die Besucher, engagiert begleitet von der Gitarrengruppe, das Lied »Freu dich über jede Stunde«.

Auf die Verantwortlichen der Kirchengemeinden kommen in den kommenden Wochen und Monaten neben dem Tagesgeschäft noch mehr Aufgaben zu, wie Christine Egenlauf am Rande der Veranstaltung erzählte. Vor allem gilt es, die unlängst eingegangenen Daten aus dem Liegenschaftsprojekt der Landeskirche intern auszuwerten und zu diskutieren. Mit weiteren Liedern und Impressionen einer aktuellen Exkursion nach Israel wurde der Seniorennachmittag fortgesetzt und klang schließlich gemütlich aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Muscial in Kürzell
In der Kürzeller Unditzhalle wird am Freitag, 26. April, und am Samstag, 27. April, vom Kinder- und Jugendchor Unditzspatzen zum vierten Mal ein Musical aufgeführt. Los geht es jeweils ab 18 Uhr.  
vor 8 Stunden
Wahlprüfstein zur Kommunalwahl
Baden Online hat die Lahrer Parteien und Gruppierungen zu ihren Meinungen zu den Themen bezahlbarer Wohnraum und Sozialquote gebeten. Die Kommunalpolitiker beziehen Position.
vor 10 Stunden
Osterkaffee in Wittenweier
Der inzwischen traditionelle Osterkaffeetreff fand zwar nicht am Osterbrunnen in Wittenweier, sondern im Rathaus nebenan statt. Gut besucht war er dennoch.
vor 10 Stunden
Historische Serie
In einer Serie stellen wird »Alt-Lahr in Bildern« vor. In der 8. Ausgabe zu sehen: das Rappentor.
Sind mit Freude beim Musical dabei (von links): Julia, Joschua, Hans Werner Erb, Jan, Andreas Korinth, Josua, Claudia Korinth, Jannes und Anna, die dann an Pfingsten mit von der Partie ist.
vor 11 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Bereits zum zehnten Mal gastiert am Donnerstag, 25. April, die »Teens Tournee« von »Adonia« mit einem Musical in Reichenbach. Rund 70 Jugendliche sind wieder dabei, ihren letzten Schliff hat die Aufführung in einem Ostercamp in der Freien Evangelischen Schule in Lahr erhalten.  
vor 14 Stunden
Amtsgericht Lahr
Nach 30 Jahren Tätigkeit tritt Roland Schmidt Ende April seinen Ruhestand an. Drei Jahrzehnte war der Justizhauptwachmeister das Bindeglied zwischen den Lahrern und der Justizbehörde. Ein Blick zurück auf die Tätigkeit eines bekannten Stadtgesichts. Von Thorsten Mühl
Lars Kölble (Ausbildungsleiter bei Welter, links) erklärt Sascha Schmitt, was ein Zerspanungsmechaniker macht.
vor 18 Stunden
14 Firmen öffnen sich für Schüler
Firmen suchen Fachkräfte, während Schüler überlegen, was nach dem Unterricht kommen könnte – je näher der Abschluss rückt. Die »Jobxpedition« soll bei der Entscheidung helfen. 14 Lahrer Firmen bieten seit Dienstag jungen Leuten die Möglichkeit, sich über Berufe zu informieren. Wir schauten in zwei...
vor 21 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Auf Einladung des Bil­dungswerks berichtet das Ehepaar Irene und Bernhard Gißler am morgigen Donnerstag, 25. April, von seiner Reisse zur peruanischen Kirchengemeinde in Callao. Der Bilder-Vortrag findet im Schutterner Pfarrheim statt.  
23.04.2019
Kirche in Lahr
Einen besseren Termin als Ostern hätte es für die Verabschiedung von Pater Gottfried Borth aus der Seelsorgeeinheit »Kirche an der Schutter« nicht geben können. Auch, wenn sich dadurch Wehmut in den Osterjubel mischte: Von Alfons Vögele
23.04.2019
Friesenheim
Der Schutterner Lehrer an der Real- und Werkrealschule Friesenheim, Martin Buttenmüller, und die für Herbsheim und Benfeld zuständige Jugendreferentin, Anne-Claire Viehe, haben in der Woche vor Ostern eine gemeinsame Fahrt ihrer Schüler nach Straßburg organisiert. Der Ausflug wurde durch den...
23.04.2019
Acht besondere Bücher vorgestellt
Seit 1995 feiern Menschen auf der ganzen Welt am 23. April den »Welttag des Buches«. Ins Leben gerufen hat den Feiertag die Unesco, inspiriert von dem katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen Sankt Georg Bücher zu verschenken. Außerdem ist der 23. April der Todestag von William...
23.04.2019
Schwanau
Der Historische Förderverein (HFV) Schwanau wurde am 20. April 1994 aus der Taufe gehoben. Auf den Tag genau 25 Jahre später feierte der Verein intern Jubiläum – dabei wurden unter anderem Gründungsmitglieder für ihren Einsatz ausgezeichnet.