Schwanau

"Sentimental Twins" bringen Beatles nach Nonnenweier

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. März 2018
Uwe Vogelmann (links) und Dieter Kammerer begeisterten die Besucher in Nonnenweier.

Uwe Vogelmann (links) und Dieter Kammerer begeisterten die Besucher in Nonnenweier. ©Thorsten Mühl

Mit einem vor allem auf ihre Vorliebe für die Beatles abgestimmtem Programm haben Uwe Vogelmann und Dieter Kammerer, besser bekannt als »Sentimental Twins«, das Publikum im Nonnenweierer Heimethus unterhalten.

Die Kulisse im Heimethus stimmte am Samstagabend. An die 60 Besucher kamen, um die »Sentimental Twins« bei einem ihrer wiederkehrenden Auftritte auf der Bühne des Historischen Fördervereins (HFV) Schwanau zu erleben. Das knapp zweistündige Konzert offenbarte eine breite Basis des Repertoires, aufgegliedert in zwei klare Teile. Im ersten Teil frönten Vogelmann/Kammerer – ausgestattet mit Beatles-Shirts – ihrem Respekt und der jahrelangen Vorliebe für John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr. Besser bekannt wurde die Combo aus Liverpool unter vielen Namen: Beatles, Pilzköpfe, Fab Four. In jedem Fall verkaufte das Quartett in seinem etwas mehr als zehnjährigen Bestehen über eine Milliarde Tonträger und zählt bis heute zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Auch diesmal sollten die beiden passionierten Musiker ihre Zuhörer nicht enttäuschen.

In Nonnenweier bekam das Publikum nur wenige der bekanntesten Stücke zu hören, darunter »Ob-la-di, Ob-la-da«, »Let it be« und »Yesterday«. Viel mehr konzentrierten sich die »Sentimental Twins« auf Werke, die ebenfalls bekannt sind, aber in der breiten Öffentlichkeit nicht zur allerobersten Stufe des Songkatalogs gezählt werden. »The long and winding road« soll laut Moderator Klaus Herrenknecht auf die nahende Trennung der Band hingedeutet haben. »Ticket to ride« stellte nach Lennons Meinung den möglicherweise ersten Heavy-Metal-Song dar, in einer Zeit, als es dieses Genre eigentlich noch gar nicht gab. »Imagine« vom gleichnamigen Lennon-Soloalbum stellte die Vision einer friedvolleren Welt dar. »Lady Madonna« ist eine Hommage an Alleinerziehende. 

Herrenknecht leitete zwischen den Stücken über, spielte sich so mit den beiden Saxofonisten gekonnt die Bälle zu. Seit Oktober hatten sich die »Sentimental Twins« auf das Konzert in zweiwöchig abgehaltenen Proben vorbereitet. »Wir hatten zuvor eine Weile praktisch nichts gemacht, hatten aber keine Probleme, unseren Rhythmus wieder zu finden. Das ist das Schöne, wenn man nach so vielen Jahren längst aufeinander eingespielt ist«, sagte Kammerer am Rande im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger. 

- Anzeige -

Der zweite Konzertteil offenbarte viele verschiedene Facetten der Musikgeschichte. Der »Gefangenenchor« aus der Verdi-Oper »Nabucco« vertrat die klassische Musik, Queens »We are the champions« die Rocksparte. Aber auch die Schlagerfreunde kamen bei »Hello Mary Lou«, »Wenn (wenn du sagst)« (Peter Kraus) und »Marina« auf ihre Kosten. Als Zugaben hatten sich die »Sentimental Twins« zwei weitere Stücke von Weltrang herausgesucht. Bill Haleys »Rock around the clock« aus dem Film »Saat der Gewalt« war ebenso vertreten wie der Bee-Gees-Klassiker »How deep is your love«. 

70. Geburtstag

Vogelmann zeigte sich mit dem Auftritt zufrieden: »Die Generalprobe ging uns richtig daneben. Umso schöner, wie das eigentliche Konzert lief.« Allen Respekt zollte er seinem musikalischen »Zwilling« und einstigen Ausbilder beim Musikverein Allmannsweier, Dieter Kammerer, der gestern Montag, seinen 70. Geburtstag feierte. »Was Dieter am Instrument kann, ist allererste Klasse«, so Vogelmann, der mit Kammerer seit 2007 spielt. Beide kennen sich seit 44 Jahren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr
vor 3 Stunden
Der inklusive Kindergarten Lahrer Pünktchen öffnet am 14. Januar seine Tore erstmals für Kinder, inklusive denen mit Beeinträchigungen. Das erfuhr der Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport in seiner Sitzung am Mittwoch.  
Die Brandstiftung wurde vor dem Amtsgericht Offenburg verhandelt.
Friesenheim - Oberweier
vor 5 Stunden
Zwei Hütten brannten 2013 in Friesenheim ab. Sie waren vorsätzlich abgefackelt worden. Nun wurde ein 26-Jähriger beschuldigt, eine der Hütte in Brand gesetzt zu haben – und wurde freigesprochen.
Heimat- und Kulturverein
vor 6 Stunden
In der Hauptversammlung des Heimat- und Kulturvereins Meißenheim stand vor allem der Heimatfilm »Mißne – der Film« im Mittelpunkt: Die Regionalstiftung der Sparkasse förderte den Film mit 11 000 Euro.  
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Stunden
Ein Abschlussbericht bestätigt die erfolgreiche Unterstützung des Projektes »Mati« in Bangladesh durch die in Lahr ansässige Stiftung 100. Das schreibt die Stiftung in einer Pressemitteilung. 
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Eine lebendige kreative Szene gibt es nicht nur in der Stadt. Wer den Blick ins Ried richtet, findet einige »Schwanauer Künstler«, die ihrer Phantasie Form geben. Sieben stellt der Lahrer Anzeiger in seiner Serie vor – immer donnerstags. Heute: Elvira Schmider  aus Ottenheim.
Messerscharf: Anni Sautter weiß, dass eine gute Stahlklinge ihren Preis hat.
"Starke Frauen" (7/10)
vor 15 Stunden
Frauen können mehr als die berühmten drei Ks. Sie stehen in Unternehmen ihren Mann – auf ihre eigene weibliche Art. Zehn davon stellt der Lahrer Anzeiger in seiner Serie »Starke Frauen der Lahrer Werbegemeinschaft« vor – immer donnerstags. In Folge 7 geht es um Anni Sautter, Chefin der...
Wenn sich Lkw und Auto nahe der Schutterner Kirche treffen, dann geht es eng zu.
Friesenheim - Schuttern
vor 17 Stunden
Schuttern will keinen Schwerlastverkehr mehr durch den Ort rollen sehen. Vor allem soll die Nordausfahrt vom Flugplatzareal für große Lkw gesperrt werden, so die Forderung der Bürger beim Verkehrsinfoabend.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Bereits vor der Sommerpause hatte sich der Ortschaftsrat Langenwinkel mit dem Problem zum Teil wild parkender Lkw, unter anderem im Industriegebiet, befasst. 
Kühles Nass im heißen Sommer.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Warm bis heiß - das war ein Sommer! Auch fürs Lahrer Terrassenbad? Überraschenderweise gab es schon Jahre, in denen mehr los gewesen war.
Bäderchef Claude Woitschitzky zeigt die Vorbereitungen für die kommende Hallenbad-Saison.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Nun ist das Terrassenbad also ein paar Tage länger auf – das heißt gleichzeitig: weniger Zeit für Bäderchef Claude Woitschitzky und sein Team, das Hallenbad für die Wintersaison vorzubereiten.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Rund 100 Frauen versammelten sich am Dienstag in der Elzhalle in Wittenweier. Dort veranstaltete der evangelische Kirchenbezirk Lahr zum 22. Mal einen Bezirksfrauentag. 
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Auf einen Spaziergang durch Lahr und die Umgebung nahm Heimatgeschichtler Walter Caroli in der Mediathek seine Zuhörer mit. Diese erlebten einen durchaus bunten Abend.