Friesenheim

So war das Konzert der Original Filter-Länder auf dem Festival

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Juni 2019

Die Original Filter-Länder aus Friesenheim spielen auf der Bühne beim Festival »Musikprob«. Im Pubikum stehen ihre Fans und tragen alle das gleiche T-Shirt. ©privat

Die Original Filter-Länder aus Friesenheim hatten eine Riesengaudi auf dem Festival »Musikprob« – und das, trotz evakuiertem Festivalgelände und Zeltplatzes. Der Lahrer Anzeiger hat mit Fabian Stepbacher gesprochen. 

Wie waren Eure Eindrücke vom Musikprob Festival 2019? 

Fabian Stepbacher: Es war ein schönes Festival mit guter Musik und guter Stimmung. Unter anderem waren bekannte Formationen da wie zum Beispiel Querbeat, Blechhaufn und Fättes Blech.
Die meisten eurer Musiker und Begleiter haben in Zelten übernachtet. Hier war Samstagabend viel Regen angesagt. Auch in Pfullendorf war Orkanstimmung.

Gab es Probleme?
Stepbacher: Am Samstagabend gab es eine Unwetterwarnung. Gegen 21:30 Uhr musste aus Sicherheitsgründen das Festivalgelände sowie der Campingplatz evakuiert werden. Die Stimmung riss dadurch aber nicht ab. Alles war top organisiert. Ein benachbarter Kartoffelbauer stellte seine Hallen zur Verfügung wo alle Besucher während des Unwetters unterkamen. 

Und die Party?

Stepbacher: In den Hallen ging die Party auch gleich weiter. Es wurde was zu Trinken mitgenommen und Gäste, die ihr Instrument dabei hatten, sorgten für die Unterhaltung. Drei bis vier Zelte waren danach kaputt oder standen mit Wasser voll. Die Veranstalter haben aber gleich Feldbetten und Decken zur Verfügung gestellt und angeboten, im Backstagezelt zu übernachten. Das war wirklich super organisiert. 

- Anzeige -

Es waren auf dem Festival ja auch richtige Profis am Start, hattet Ihr die Möglichkeit ihnen näher zu kommen und Euch auszutauschen?

Stepbacher: Im Backstagebereich hat man den ein oder anderen mal getroffen und konnte sich auch kurz unterhalten. Die meiste Zeit waren wir aber natürlich vor der Bühne und schauten uns ihre Darbietungen an.

Nachmittags hattet Ihr dann eueren Auftritt. Wie war das Zelt besucht und vor allem, wie hat Euch das Publikum empfangen?

Stepbacher: Das ganze fand auf einer Openair-Bühne statt. Die anfängliche Nervosität war schnell weg. Unsere mitgereisten Fans machten so eine gute Stimmung, dass es alle mitgerissen hat und der Platz vor der Bühne immer voller wurde. Es war ein super Bild von der Bühne aus, da alle unsere Fans ein Fan-Shirt bekamen und dies zu unserem Auftritt auch an hatten. 

Hat es sich für Euch gelohnt und werdet Ihr Euch wieder für Veranstaltungen dieses Formates bewerben? 

Stepbacher: Klar, es hat sich auf jeden Fall für uns gelohnt. Schon die Zusage auf so einem Festival zu spielen war für uns ein voller Erfolg und der Traum eines jeden Musikers. Der Auftritt von uns kam so gut an, dass wir danach von vielen Gästen angesprochen und gelobt wurden. Auch die ersten Anfragen kamen am selben Tag noch, zum Beispiel aus Mainz. Auf dem Hinweg haben wir uns übrigens spontan dazu entschlossen auf dem Parkplatz des Rasthofes im Hegau Musik zu machen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 15 Minuten
Friesenheim - Oberschopfheim
Die bunte Programmvielfalt des 11. Sommerfests der DJK fand generationenübergreifend einen guten Zuspruch bei der Bevölkerung. Vom Beachvolleyball-Turnier bis hin zum Gottesdienst reichte das Angebot.
vor 3 Stunden
"Neu im Gemeinderat" (8/12)
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Forstwirtschaftsmeister Lukas Oßwald, der für die Linke Liste im Gemeinderat sitzt.
vor 6 Stunden
Lahr
Die Schüler der städtischen Musikschule präsentierten am Samstag ein dreistündiges, erfrischendes Programm. Die einzelnen Darbietungen der Musikfachbereiche wurden von Trompetenlehrer Helmut Dold anmoderiert. 
vor 9 Stunden
Arbeit aufgenommen
Die neuen Ortschaftsräte haben sich erneut für Klaus Girstl als Ortsvorsteher von Reichenbach ausgesprochen. Brigitte Beck soll seine Stellvertreterin werden.
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Kippenheimweiler
Im Rahmen dreier großer Festtage wurde der Wylerter Schopf hinter der Kaiserswaldhalle eingeweiht. Der Verein für Heimatpflege und Ortsgeschichte Kippenheimweiler hatte die schöne Scheune aus dem Jahre 1802 in mühevoller Arbeit restauriert.
vor 13 Stunden
Interview mit Vorsitzenden des Tierschutzvereins
Die Feuerwehr musste am Samstag nach Schuttern ausrücken. Der Grund: Ein kleiner Turmfalke ist in eine Nische der Klosterkirche gerutscht. Der Lahrer Anzeiger hat mit dem Vorsitzenden des Tierschutzvereins gesprochen, der bei der Rettungsaktion dabei war.
vor 15 Stunden
Meißenheim
Alle zwei Jahre findet das Bachpromenadenfest am Mühlbach in Meißenheim statt. Ein großes Feuerwerk sowie ein kulinarisches und kulturelles Angebot lockte die Besucher zur Festmeile.
vor 17 Stunden
Entenrennen
1000 nummerierte gelbe Enten sind im Gereutertalbach in Reichenbach um die Wette geschwommen.
vor 17 Stunden
Lahr
Die Freien Wähler in Lahr haben Eberhard Roth erneut zum Fraktionsvorsitzenden vorgeschlagen und schließlich auch einstimmig gewählt.
vor 17 Stunden
Lahr
Im Rahmen ihrer konstituierenden Sitzung hat die CDU-Fraktion des Lahrer Gemeinderats erneut Ilona Rompel zur Vorsitzenden gewählt.
vor 17 Stunden
Lahrionär
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. Dieses Mal geht es um die neue Pressesprecherin der Stadt Lahr.
vor 17 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Ehrungen für langjährige kommunalpolitische Tätigkeit und die Verabschiedung zweier ausscheidender Mitglieder standen in der aktuellen Nonnenweierer Ortschaftsratssitzung auf der Agenda.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...