Lahr-Kippenheimweiler

Sommertour: SPD besucht DLRG am Waldmattensee

Autor: 
Stephan Tissot
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. August 2016

Patric Stippich (rotes T-Shirt) informiert am Samstag unter anderem Roland Hirsch (rechts daneben) und Johannes Fechner (weißes Hemd) von der SPD über die Arbeit der DLRG. ©Stephan Tissot

Die Lahrer SPD hat sich am Samstag bei ihrer Sommertour über die Arbeit der Rettungs-schwimmer am Waldmattensee informiert. Die Deutsche Lebens-rettungs-Gesellschaft (DLRG) bewacht den als Badesee ausgewiesenen Bereich seit 1973. Im Jahr 2004 wurde eine Wachstation errichtet.

Patric Stippich ist beim Lahrer Ortsverein der DLRG technischer Leiter und Ausbilder der angehenden Rettungsschwimmer. Die Ortsgruppe unterhält die Wachstation und überwacht den Teil des Waldmattensees, der als Badesee ausgewiesen ist. Es gab in diesem Jahr bisher nur zwei Alarmierungen, wie Stippich beim Besuch der Lahrer SPD am Samstag berichtete. Er sagte, dass dabei ein übermütiger Badegast die Böschung am flachen Ufer als Rampe verwenden wollte. Dabei gebe es da ausdrückliche Warnungen oder sogar Verbote. 

Diese Gelegenheit nutze Stippich, um über Unverständnis vonseiten der Ortsgruppe über Anordnungen des Rechts- und Ordnung im Lahrer Rathaus zu informieren. Beispiels-weise werde das Mitbringen von Glasbehältern mit einem höheren Bußgeld geahndet, als etwa das Zuparken der Garage. In der steht das Einsatzfahrzeug, dass schnell ausrücken muss. Die Lahrer DLRG sollte im Fall der Fälle auch andere Gewässer schnell erreichen. Dass das Campen am Ufer des gesamten Sees verboten ist, sei auch für die DLRG klar. Warum es vonseiten des Amts keine Ausnahmegenehmigung für ein Campingwochenende der Jugendlichen der Lahrer DLRG gegeben hätte, wollte Stippich wissen.

- Anzeige -

Mehr Ärger habe die DLRG am Waldmattensee mit Vandalismus und Einbrüchen in die Wachstation. So seien 2014 die Tauchausrüstungen gestohlen worden. Der Ersatz habe den Verein etwa 3000 Euro gekostet. Die Strahler rund um das Gebäude würden zudem regelmäßig beschädigt. Andererseits konnte Stippich auch Erfreuliches berichten: Das Ehrenamt sei durch Presseberichte wieder stärker ins Bewusstsein gerückt. So sei die Spendenaktion, bei der die DLRG um ein symbolisches Eintrittsgeld für die ehrenamtlichen Dienste gebeten hatte, auf viel Verständnis gestoßen. 

Johannes Fechner, der SPD-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Lahr/Emmendingen, dankte dem Verein für sein Engagement. Roland Hirsch, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat, ergänzte das um den Dank an die Einsatzkräfte für ihre Bereitschaft, auch an den umliegenden Gewässern für Sicherheit zu sorgen. 

Stichwort

DLRG Ortsgruppe Lahr

Die Ortsgruppe Lahr hat derzeit 185 Mitglieder, darunter 45 Kinder und Jugendliche. Bei den Jugendlichen sind 30 im Training als angehende Rettungsschwimmer. Zehn der Jugendlichen bereiten sich derzeit auf den Wach- und Rettungsdienst vor. Dazu hat der Verein drei Sanitäter, vier Sanitätshelfer und einen Arzt in den Reihen der Mitglieder. Seit Beginn der Saison Mitte Mai haben die Mitglieder am Waldmattensee 323 Bereitschaftsstunden geleistet.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 50 Minuten
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 4 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 9 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 12 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 13 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 15 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!