Lahr/Schwarzwald

SPD Lahr kürt Kandidaten für Wahlen 2019

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2018

Fraktionschef Roland Hirsch stellt sich am Rand einer SPD-Mitgliederversammlung im Februar den Fragen einer ZDF-Reporterin ©Christine Breuer

Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.

Nur mit einer deutlich höheren Wahlbeteiligung werde es gelingen, die erstmals  in Lahr antretende AfD einigermaßen in Schach zu halten, sagte Mark Rinderspacher als  Vorsitzender des Stadtverbands der Sozialdemokraten.

Rinderspacher, der selbst auf Platz sieben der am Mittwoch festgelegten Liste für die Wahl zum Lahrer Gemeinderat kandidiert, fasste die seiner Meinung nach viel zu geringe Wahlbeteiligung bei dem Urnengang vor fünf Jahren ins Auge. Von den rund 34000 Wahlberechtigten in der Stadt Lahr hätten gerade einmal 36,88 Prozent den Weg zu den Urnen gefunden. Das sei eindeutig zu wenig, um die Kandidaten der AfD auf kommunaler Ebene in Schach zu halten.

Herausforderung AfD

Der nach der Programmkonferenz im Januar durchstartende Wahlkampf müsse deshalb auf drei Säulen ruhen. Eine attraktive Kandidatenliste und ein gutes Programm, das sozialdemokratische Akzente setzt, dazu eine Initiative zur Mobilisierung der Bevölkerung. »Jede Stimme, die für eine demokratische Partei abgegeben wird, schwächt die AfD, deren Wähler mit Sicherheit zur Urne gehen werden«, betonte der Vorsitzende.

Man müsse aktiv auf die Menschen zugehen und dabei auch ein Augenmerk auf die Jugend richten, erinnerte Rinderspacher daran, dass bei den Kommunalwahlen auch 16-Jährige wählen dürfen. 

- Anzeige -

Für die Sozialdemokraten gehe es aber auch darum, das gute Ergebnis der letzten Kommunalwahl zu bestätigen und wieder stärkste Kraft im Lahrer Gemeinderat zu werden. Die inhaltlichen Weichen werde die Partei bei einer Mitgliederversammlung im Januar setzten. 

Walter Caroli, der auf Platz drei hinter den Spitzenkandidat Roland Hirsch und Stefanie Kremling-Deinert kandidiert, forderte in dem Zusammenhang eine Neuausrichtung und  die Schärfung des sozialdemokratischen Programms ein. Der Blick müsse auf die Zukunft gerichtet sein und starke Akzente in Sachen Ökologie und Klimaschutz setzen. Die Partei müsse aber auch insgesamt selbstbewusster auftreten und an den eigenen Erfolg glauben, betonte er in einem leidenschaftlichen Appell.

Gegen Fremdenfeindlichkeit

Die einstige Arbeiterpartei  solle für die Erhaltung des Friedens in Europa und den Fortbestand demokratischer Strukturen eintreten, darüber hinaus für eine saubere und lebenswerte Umwelt. Sie müsse aber auch ein klares Zeichen gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit und gegen populistische Tendenzen setzten. 

Bei der Nominierungsversammlung in »Blanks Genuss­-Arena« wurden insgesamt 32 Kandidaten für den Gemeinderat und zwölf für Kreistag bestimmt.

Info

Die Kandidaten der SPD

Für den Gemeinderat kandidieren: Roland Hirsch, Stefanie Kremling-Deinert, Walter Caroli, Diana Frei, Tunahan Yildirim, Uta Dreyer, Mark Rinderspacher, Iris Leser, Hermann Kleinschmidt, Sigrid Lettau, Frank Müller, Brigitte Beck, Christian Reinbold, Annette Ungureanu, Norbert Bühler, Dorothea Hertenstein, Rudolf John, Katja Brechtenbreiter, Peter Winkels, Susanne Hockenjos, Fred Snella, Diana Agster, Haiko Holland, Marc Arias-Siehl, Raphael Hurst, Willi Wentland, Helmut Surbeck, Thomas Bolz, Günter Noll, Josef Schwarz, Marcel Wellmann und Michael Schlawinski.
Für den Kreistag kandidieren: Wolfgang G. Müller, Heike Wieseke, Guido Schöneboom, Stefanie Kremling-Deinert, Roland Hirsch, Diana Frei, Norbert Bühler, Uta Dreyer, Hermann Kleinschmidt, Iris Leser, Peter Winkels und Eugen Hurst.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 17 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 47 Minuten
Warum die Redaktion wählen geht
Am Sonntag, 26. Mai, wird es ernst. In ganz Deutschland treten die Menschen bei der Kommunal- und Europawahl an die Urne. Der Lahrer Anzeiger hat nachgefragt, wie viele Wahlberechtigte es in Lahr und im Umland gibt und wieso manche die Wahlunterlagen doppelt erhalten haben. 
vor 3 Stunden
Analyse des Gemeinderats
Am Sonntag haben die Schwanauer im Zuge der Kommunalwahl die Entscheidungshoheit, wie sich bis 2024 der elfte Gemeinderat seit der Kommunalreform 1972 zusammensetzen wird. Ein Blick in die Historie seither.
vor 6 Stunden
152 Jahre alt
Mit der christlichen Weihe am Mittwoch wurde das restaurierte Gißler-Kreuz in Oberschopfheim nach 152 Jahren ein zweites Mal seiner Bestimmung übergeben. Zur Finanzierung der Kosten von 10.600 Euro trugen die Gemeinde und Sponsoren bei.
Illusionist Mark Hagenbeck
vor 9 Stunden
Viel Musik, Theater und eine neue Illusion
Die Stilmischung im Stiftschaffneikeller besteht aus Musik – Jazz, Klassik und Rock –, Kabarett, einer musikalischen Show, Musikcomedy, zwei Theateraufführungen und einem Illusionisten. Susanne Weber, Christopher Kern und Matthias Morton vom Lahrer Kulturkreis haben am Donnerstag das Programm des...
Großer Andrang herrschte gestern Nachmittag auf dem Marktplatz bei der Bekanntgabe der Aufgaben im Rahmen der Aktion »72 Stunden«.
vor 12 Stunden
72 Stunden-Aktion
Für die meisten der Jugendlichen war der gestrige Auftakt auf dem Lahrer Marktplatz spannend. Sie bekamen Punkt 17.07 Uhr ihre Aufgabe gestellt. Mit der bundesweiten Aktion »72 Stunden« unter dem Slogan »Uns schickt der Himmel« engagieren sich Jugendliche aus Lahr und der Region jeweils für ein...
Die Ausstellung von Pirmin Wilhelm ist noch bis zum 16. Juni während der Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle der Volksbank Lahr zu sehen.
vor 15 Stunden
Abstrakte Malerei trifft auf feine Bildhauerei
In einer bis zum 19. Juni zu sehenden Ausstellung in der Geschäftsstelle der Volksbank Lahr zeigt sich einmal mehr die künstlerische »Spurensuche« des Pirmin Wilhelm.
Ehrungen beim MGV Kürzell (von links): Vorsitzender Armin Kopf, Franz Krumm, Josef Geppert und Bürgermeister Alexander Schröder.
vor 17 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Andere Gesangvereine kämpfen ums Überleben – in Kürzell dagegen blüht der Verein auf. Das war auch wieder in der Hauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) »Eintracht« am Dienstagabend zu hören.  
vor 17 Stunden
Werkreal- und Realschule Friesenheim
Der Förderkreis an der Werkreal- und Realschule Friesenheim investiert in die digitale Zukunft der Schule. Charlotte Schubnell wurde für weitere zwei Jahre als Vorsitzende bestätigt.
vor 17 Stunden
Oberschopfheim
Mehr als rührig zeigten sich die Hauptverantwortlichen des Historischen Vereins (HVO) im abgelaufenen Geschäftsjahr. Vorsitzender Willi Ehret vertiefte in der Hauptversammlung  am Dienstag im Vereinsraum der Auberghalle, die von Schriftführerin Christa Beck zuvor angesprochenen Aktivitäten.
23.05.2019
Lahr
Die Pennälerverbindung »Alemannia« blickt auf eine lange Geschichte zurück. Derzeit hat die rein männliche Traditionsverbindung allerdings Schwierigkeiten, Nachwuchs zu finden. 
23.05.2019
Kampf um die Spitze
Wenn am Sonntag die Wähler auch im Ried dazu aufgerufen sind, im Zuge der Kommunalwahlen Gemeinde- und Ortschaftsräte zu wählen, werden damit auch die im Gremium später zu tätigenden Wahlen der Ortsvorsteher vorbereitet. Ein Überblick.
Immer ein Höhepunkt im Sportjahr der IG Sport: Die Ehrung Lahrer Sportler. Hier zeigen Rollkunstläuferinnen des SV Solidarität Lahr im Rahmenprogramm der Sportlerehrung von vor zwei Jahren Ausschnitte aus ihrem Programm.
23.05.2019
Hauptversammlung der Sport-IG Lahr
Die Interessengemeinschaft Lahrer Turn- und Sportvereine, der 63 Vereine angehören, wolle den Breitensport wie bisher unterstützen, aber auch verstärkt den Leistungssport fördern. Das sagte Lahrs erster Bürgermeister Guido Schöneboom bei der Hauptversammlung am Mittwoch im Sportheim der...