Lahr/Schwarzwald

SPD Lahr kürt Kandidaten für Wahlen 2019

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2018

Fraktionschef Roland Hirsch stellt sich am Rand einer SPD-Mitgliederversammlung im Februar den Fragen einer ZDF-Reporterin ©Christine Breuer

Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.

Nur mit einer deutlich höheren Wahlbeteiligung werde es gelingen, die erstmals  in Lahr antretende AfD einigermaßen in Schach zu halten, sagte Mark Rinderspacher als  Vorsitzender des Stadtverbands der Sozialdemokraten.

Rinderspacher, der selbst auf Platz sieben der am Mittwoch festgelegten Liste für die Wahl zum Lahrer Gemeinderat kandidiert, fasste die seiner Meinung nach viel zu geringe Wahlbeteiligung bei dem Urnengang vor fünf Jahren ins Auge. Von den rund 34000 Wahlberechtigten in der Stadt Lahr hätten gerade einmal 36,88 Prozent den Weg zu den Urnen gefunden. Das sei eindeutig zu wenig, um die Kandidaten der AfD auf kommunaler Ebene in Schach zu halten.

Herausforderung AfD

Der nach der Programmkonferenz im Januar durchstartende Wahlkampf müsse deshalb auf drei Säulen ruhen. Eine attraktive Kandidatenliste und ein gutes Programm, das sozialdemokratische Akzente setzt, dazu eine Initiative zur Mobilisierung der Bevölkerung. »Jede Stimme, die für eine demokratische Partei abgegeben wird, schwächt die AfD, deren Wähler mit Sicherheit zur Urne gehen werden«, betonte der Vorsitzende.

Man müsse aktiv auf die Menschen zugehen und dabei auch ein Augenmerk auf die Jugend richten, erinnerte Rinderspacher daran, dass bei den Kommunalwahlen auch 16-Jährige wählen dürfen. 

- Anzeige -

Für die Sozialdemokraten gehe es aber auch darum, das gute Ergebnis der letzten Kommunalwahl zu bestätigen und wieder stärkste Kraft im Lahrer Gemeinderat zu werden. Die inhaltlichen Weichen werde die Partei bei einer Mitgliederversammlung im Januar setzten. 

Walter Caroli, der auf Platz drei hinter den Spitzenkandidat Roland Hirsch und Stefanie Kremling-Deinert kandidiert, forderte in dem Zusammenhang eine Neuausrichtung und  die Schärfung des sozialdemokratischen Programms ein. Der Blick müsse auf die Zukunft gerichtet sein und starke Akzente in Sachen Ökologie und Klimaschutz setzen. Die Partei müsse aber auch insgesamt selbstbewusster auftreten und an den eigenen Erfolg glauben, betonte er in einem leidenschaftlichen Appell.

Gegen Fremdenfeindlichkeit

Die einstige Arbeiterpartei  solle für die Erhaltung des Friedens in Europa und den Fortbestand demokratischer Strukturen eintreten, darüber hinaus für eine saubere und lebenswerte Umwelt. Sie müsse aber auch ein klares Zeichen gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit und gegen populistische Tendenzen setzten. 

Bei der Nominierungsversammlung in »Blanks Genuss­-Arena« wurden insgesamt 32 Kandidaten für den Gemeinderat und zwölf für Kreistag bestimmt.

Info

Die Kandidaten der SPD

Für den Gemeinderat kandidieren: Roland Hirsch, Stefanie Kremling-Deinert, Walter Caroli, Diana Frei, Tunahan Yildirim, Uta Dreyer, Mark Rinderspacher, Iris Leser, Hermann Kleinschmidt, Sigrid Lettau, Frank Müller, Brigitte Beck, Christian Reinbold, Annette Ungureanu, Norbert Bühler, Dorothea Hertenstein, Rudolf John, Katja Brechtenbreiter, Peter Winkels, Susanne Hockenjos, Fred Snella, Diana Agster, Haiko Holland, Marc Arias-Siehl, Raphael Hurst, Willi Wentland, Helmut Surbeck, Thomas Bolz, Günter Noll, Josef Schwarz, Marcel Wellmann und Michael Schlawinski.
Für den Kreistag kandidieren: Wolfgang G. Müller, Heike Wieseke, Guido Schöneboom, Stefanie Kremling-Deinert, Roland Hirsch, Diana Frei, Norbert Bühler, Uta Dreyer, Hermann Kleinschmidt, Iris Leser, Peter Winkels und Eugen Hurst.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 19 Minuten
Lahr/Schwarzwald
Der Bürgermeister schimpft auf die Presse, weil sie öffentliche Informationen an die Öffentlichkeit brachte. Ja, was!
vor 19 Minuten
Lahr/Schwarzwald
De Hämme grübelt über eine Fanfare für den Unternehmer Herrenknecht.
vor 7 Stunden
Friesenheim
Der Gedanke, Lebensmittel nicht wegzuwerfen, sondern zu teilen, ist in der Region angekommen. „Foodsharing“ war bisher im TV die Rede und in großen Städten beheimatet. Jetzt gibt es das auch in Friesenheim.
Die Mehrzweckhalle im Bürgerpark soll Vereinen auch Trainingsmöglichkeiten bieten. Doch die Kapazitäten reichen nicht für alle, lauten die Klagen.
vor 10 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die neue Mehrzweckhalle im Lahrer Bürgerpark soll eine Ergänzung für die Sportvereine sein. Dass die Kapazitäten nicht reichen, macht die Ringergemeinschaft Lahr im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger deutlich – und der Verein ist nicht der einzige, der so denkt.
vor 13 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Der Konzert- und Unterhaltungsabend des Akkordeonclubs Ottenheim (ACO) ist unter dem Motto „Merci, Udo“ am 30. November in spezieller Weise Udo Jürgens gewidmet. Dirigent Werner Stiefel hält einige Überraschungen parat, etwa spezielle Chor-Unterstützung.  
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Für OB Markus Ibert war die Sitzung des Jugendgemeinderates ein Anfang. Für die meisten Jugendlichen war es ein Abschied. Anfang Dezember wird ein neuer Jugendgemeinderat in Lahr gewählt.
vor 19 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Hugsweier
Das Dorv-Team setzt seine Haustüraktion fort.  Ziel ist es, mit den Bürgern über das geplante „Dorv-Zentrum“ zu sprechen und Anteilseigner zu gewinnen.   
vor 22 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Punkt für Punkt ging der Ortschaftsrat Heiligenzell das neue Verkehrskonzept durch. Der Diskussionsbedarf war allerdings gering. 
22.11.2019
Schwanau - Ottenheim
Zum 60-jährigen Bestehen lud die evangelische Gemeindebücherei Ottenheim am Dienstag zur Autorenlesung mit Michael Paul (Lahr) ein. Paul las vor rund 30 Besuchern Auszüge aus seinen bisher veröffentlichten drei Werken vor.  
Nachdem die Aktion so gut ankam, möchte Nicole Werner auch dieses Jahr einen „Wünsch-dir-was-Baum“ auf dem Sonnenplatz aufstellen.
22.11.2019
Lahr/Schwarzwald
Eine neue Brille, neue Klamotten oder einfach nur Medikamente: Der „Wünsch-dir-was-Baum“ soll ganz einfache und alltägliche Wünsche von Senioren erfüllen.
22.11.2019
Friesenheim - Schuttern
Der Schnuppertag des Musikvereins Harmonie Friesenheim wurde nur von einem Jungen besucht.
22.11.2019
Schwanau - Ottenheim
Unter dem Titel »Kultur im Herbst« hat die Schulfamilie der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule am Mittwochabend wieder einmal einem breiteren Publikum ihre Vielfalt und sich selbst in spielerischem, flottem Rahmen vorgestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 15 Stunden
    Nach Neugestaltung
    Endlich ist es geschafft: Der Hagebaumarkt in Steinach erstrahlt in neuem Glanz. Und das soll gefeiert werden – mit den Aktionstagen vom 28. bis 30. November. Dabei gibt es tolle Angebote und Aktionen. Und sogar der Nikolaus kommt vorbei.
  • 21.11.2019
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.