Lahr/Schwarzwald

SPD Lahr kürt Kandidaten für Wahlen 2019

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2018

Fraktionschef Roland Hirsch stellt sich am Rand einer SPD-Mitgliederversammlung im Februar den Fragen einer ZDF-Reporterin ©Christine Breuer

Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.

Nur mit einer deutlich höheren Wahlbeteiligung werde es gelingen, die erstmals  in Lahr antretende AfD einigermaßen in Schach zu halten, sagte Mark Rinderspacher als  Vorsitzender des Stadtverbands der Sozialdemokraten.

Rinderspacher, der selbst auf Platz sieben der am Mittwoch festgelegten Liste für die Wahl zum Lahrer Gemeinderat kandidiert, fasste die seiner Meinung nach viel zu geringe Wahlbeteiligung bei dem Urnengang vor fünf Jahren ins Auge. Von den rund 34000 Wahlberechtigten in der Stadt Lahr hätten gerade einmal 36,88 Prozent den Weg zu den Urnen gefunden. Das sei eindeutig zu wenig, um die Kandidaten der AfD auf kommunaler Ebene in Schach zu halten.

Herausforderung AfD

Der nach der Programmkonferenz im Januar durchstartende Wahlkampf müsse deshalb auf drei Säulen ruhen. Eine attraktive Kandidatenliste und ein gutes Programm, das sozialdemokratische Akzente setzt, dazu eine Initiative zur Mobilisierung der Bevölkerung. »Jede Stimme, die für eine demokratische Partei abgegeben wird, schwächt die AfD, deren Wähler mit Sicherheit zur Urne gehen werden«, betonte der Vorsitzende.

Man müsse aktiv auf die Menschen zugehen und dabei auch ein Augenmerk auf die Jugend richten, erinnerte Rinderspacher daran, dass bei den Kommunalwahlen auch 16-Jährige wählen dürfen. 

- Anzeige -

Für die Sozialdemokraten gehe es aber auch darum, das gute Ergebnis der letzten Kommunalwahl zu bestätigen und wieder stärkste Kraft im Lahrer Gemeinderat zu werden. Die inhaltlichen Weichen werde die Partei bei einer Mitgliederversammlung im Januar setzten. 

Walter Caroli, der auf Platz drei hinter den Spitzenkandidat Roland Hirsch und Stefanie Kremling-Deinert kandidiert, forderte in dem Zusammenhang eine Neuausrichtung und  die Schärfung des sozialdemokratischen Programms ein. Der Blick müsse auf die Zukunft gerichtet sein und starke Akzente in Sachen Ökologie und Klimaschutz setzen. Die Partei müsse aber auch insgesamt selbstbewusster auftreten und an den eigenen Erfolg glauben, betonte er in einem leidenschaftlichen Appell.

Gegen Fremdenfeindlichkeit

Die einstige Arbeiterpartei  solle für die Erhaltung des Friedens in Europa und den Fortbestand demokratischer Strukturen eintreten, darüber hinaus für eine saubere und lebenswerte Umwelt. Sie müsse aber auch ein klares Zeichen gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit und gegen populistische Tendenzen setzten. 

Bei der Nominierungsversammlung in »Blanks Genuss­-Arena« wurden insgesamt 32 Kandidaten für den Gemeinderat und zwölf für Kreistag bestimmt.

Info

Die Kandidaten der SPD

Für den Gemeinderat kandidieren: Roland Hirsch, Stefanie Kremling-Deinert, Walter Caroli, Diana Frei, Tunahan Yildirim, Uta Dreyer, Mark Rinderspacher, Iris Leser, Hermann Kleinschmidt, Sigrid Lettau, Frank Müller, Brigitte Beck, Christian Reinbold, Annette Ungureanu, Norbert Bühler, Dorothea Hertenstein, Rudolf John, Katja Brechtenbreiter, Peter Winkels, Susanne Hockenjos, Fred Snella, Diana Agster, Haiko Holland, Marc Arias-Siehl, Raphael Hurst, Willi Wentland, Helmut Surbeck, Thomas Bolz, Günter Noll, Josef Schwarz, Marcel Wellmann und Michael Schlawinski.
Für den Kreistag kandidieren: Wolfgang G. Müller, Heike Wieseke, Guido Schöneboom, Stefanie Kremling-Deinert, Roland Hirsch, Diana Frei, Norbert Bühler, Uta Dreyer, Hermann Kleinschmidt, Iris Leser, Peter Winkels und Eugen Hurst.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Verabschiedung
»Einfach leben und genießen  – So viel Zeit bleibt hinten raus nicht mehr«. Mit diesen Worten verabschiedete sich Richard Haas beim Mitarbeiter des Lahrer Anzeigers. Am Freitagabend wurde er ehemalige Ortsvorsteher von Oberweier noch einmal offiziell verabschiedet – mit einigen Überraschungen. 
Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Wirtschaftsgymnasium in Lahr: Alfred Schütz, Max Kohler, Uwe Kohler, Heinz Scherzinger, Claudia Hübschle, Herbert Huber (von links)
vor 7 Stunden
Jubiläum
Das Wirtschaftsgymnasium am integrierten beruflichen Gymnasium (IBG) in Lahr hat vor 50 Jahren mit dem Unterricht begonnen. Das ist am Freitagabend gebührend gefeiert worden.
vor 10 Stunden
Hauptversammlung
Einen vielfältigen Rückblick auf das vergangene Jahr gab die Feuerwehrabteilung Kürzell am Samstagaben bei seiner Hautpversammlung im Gasthaus »Linde«. Zudem gab es zahlreiche Ehrungen. 
Rund um den Seepark wird beim Lahrer Firmenlauf gelaufen.
vor 11 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Startschuss zum ersten Firmenlauf in der Stadt Lahr soll am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr erfolgen. Die Premiere dieser Veranstaltung der Firma »nplussport« aus Saarbrücken findet auf dem Gelände des Seeparks statt.
19.01.2019
Schwanau - Allmannsweier
Einhellig hat der Allmannsweierer Ortschaftsrat in seiner Sitzung am Donnerstag dem Schwanauer Gemeinderat empfohlen, den B-Plan »Waldweg« als Satzung zu beschließen. Zuvor wurde auf die Ergebnisse der Offenlage ausführlich eingegangen.
19.01.2019
Schwanau (42)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis Dezember 1987.
19.01.2019
Friesenheim
Die aus Oberweier stammende Violinistin Stefanie Bühler steht am 25. Januar vor ihrem ersten großen Konzert in ihrer Heimat. Um 19 Uhr startet das Konzert im Friesenheimer Georg-Schreiber-Haus.
19.01.2019
Friesenheim - Schuttern
»Friesenheim bewegt« war im vergangenen Jahr der Höhepunkt im Ortsteil Schuttern. Den weiteren Rückblick hat Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf in der ersten Sitzung des Rates gegeben.
19.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Stadt ist aus dem Winterschlaf erwacht. Man merkt es in der Redaktion. Gut so!
19.01.2019
Kolumne des Lahrer Anzeiger
Am Donnerstag bekam ich eines der schönsten Komplimente meines Lebens. Ich war zur Mittagspause im Café Burger, als eine bekannte Lahrer Dame auf mich zukam und sagte: »Also, Herr Dold! Momentan gfalle Sie mir gar nimmi! Sie sinn zu dünn!«
18.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Das Bähnle ist in Lahr nicht vergessen. Der Vortragssaal am Donnerstagabend war demzufolge gut gefüllt. Norbert Klein, Vorsitzender des Historischen Vereins Geroldsecker Land, erzählte anschaulich und unterhaltsam Geschichten aus der Geschichte der Lahrer Eisenbahn.  
18.01.2019
OB-Wahl
Es hieß immer, dass Lahrs neuer Oberbürgermeister im Herbst gewäht werde. Jetzt kennt man das Wahldatum: Es soll Sonntag, 22. September, werden. Einen Kandidaten gibt es schon: Es ist der Linke Lukas Oßwald. Der Lahrer Anzeiger hat zudem einmal bei Gemeinderäten nachfragt, wen sie sich denn als...