Sommertour

SPD Lahr politisch im Grünen unterwegs

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. August 2019

Wie ein Garten nicht nur Erholung für Menschen, sondern auch Lebensraum für Tiere bieten kann, das schaute sich die SPD in Kuhbach beim Ehepaar Rothmann an. ©Thorsten Mühl

Mit rund 15 Teilnehmern begannen die Lahrer Aktionen im Rahmen der SPD-Sommertour. Gut eine Stunde verweilten die Gäste im weitläufigen Garten-Areal von Sabine und Wilfried Rothmann, einem versteckten grünen Kleinod. 

 Zum 36. Mal verschaffen sich Stadtverband und Gemeinderats-Fraktion der Lahrer SPD anlässlich einer Sommertour über mehrere Stationen hinweg in den kommenden Wochen Einblicke in aktuelle Themen. Zum Auftakt ging es am Donnerstagabend um das übergeordnete Thema »Blühendes Lahr«. Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch konnte zu dieser Veranstaltung, die bei Familie Rothmann in Kuhbach stattfand, rund 15 Teilnehmer, darunter auch Richard Sottru (Abteilung öffentliches Grün und Umwelt), begrüßen. 

Hirsch leitete mit einem Beitrag zum Thema Biodiversität (biologische Vielfalt) ein, in dem es exemplarisch um die private Gartengestaltung ging. »Ein Garten bringt stets Arbeit mit sich, wie wir an einem Beispiel sehen werden.« Die derzeit modernen Steingärten seien »zwar optisch vielleicht ansprechend, doch ihr ökologischer Mehrwert hält sich in Grenzen«, so Hirsch. Zur Veranschaulichung der Bedeutung naturnaher, giftfreier Gärten mit einem größeren Nahrungsangebot und unterschiedlichen Lebensstätten für Insekten und andere Tiere finde laut Hirsch derzeit ein städtischer Wettbewerb statt. Noch bis zum 14. August werden dabei 15 naturnahe Gärten besichtigt, der Siegerpreis beträgt 500 Euro.

»Eines der Ersten«

- Anzeige -

Ein signifikantes wie beeindruckendes Beispiel für Gartengestaltung konnten die Besucher näher betrachten. In 29 Jahren haben Sabine und Wilfried Rothmann – in unmittelbarer Nähe der Hauptstraße und dennoch geschützt – ein biologisches Paradies geschaffen. Begonnen haben beide 1990, als sie die Ethernitplatten des Garagendachs entfernten und es in der Folge begrünten. »Das war eines der ersten Dächer dieser Art in der Gegend überhaupt«, schildert Wilfried Rothmann – und verhehlt nicht, dass er anfangs belächelt wurde. Das Dach konnte sich seither in aller Ruhe entwickeln – wild, grün, und daher auch eine für zahlreiche Tierarten interessante Lebensgrundlage. 

Schon der Hofbereich zum 17 Ar großen Gelände fällt ins Auge. Die Gestaltung wurde, wie Rothmanns schildern, mit alten Materialien bewerkstelligt. Was der sich anschließende Rundgang zeigt, lässt dem Betrachter sprichwörtlich den Mund offen stehen. Auf mehreren Ebenen schlängelt sich der Weg über das riesige Areal, zweigt immer wieder zu kleinen, lauschigen Plätzen mit Sitzgelegenheiten ab. Ein Nutzgarten ist ebenso vertreten wie die Möglichkeit zum Verweilen. Farbenfroh bieten sich beispielsweise Kletterrosen oder Hortensien den Blicken dar, in diesem riesigen Areal sind je nach Jahreszeit stets verschiedene Attraktionen geboten. 

Kleines Biotop

Der weitere Rundgang enthüllte weitere mit viel Detailliebe angelegte Bestandteile. Ein Backhaus für eigenes Brot, eine Dusche im Garten, ein Sandstein-Brunnen, ein Teich-Areal, das sich über Jahre zum kleinen Biotop entwickelte, Fröschen, Molchen und Libellen eine Heimat bietet – der Besucher weiß gar nicht, an was sich seine Augen zuerst erfreuen sollen. »Absolut faszinierend, das ist eine kleine Welt für sich«, brachte es Dorothea Hertenstein auf den Punkt. Wie sich die Gestaltung des großen Gartenbereichs mit dem Job vereinbaren lasse, erklärten Rothmanns so: »Für uns ist das der ideale Ausgleich zum Alltagsgeschäft. Manche bauen Modellflugzeuge, wir bauen an unserem Garten.« 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 42 Minuten
Friesenheim - Oberschopfheim
Am Mittwoch wurde die sanierte Schulmensa in der Grundschule Oberschopfheim offiziell eingeweiht. Rund 60 000 Euro investierte die Gemeinde in die funktionellen und optisch ansprechenden Räumlichkeiten.
Eifrig am Proben sind die Schüler der Klassen neun bis zwölf, damit am Wochenende auch jedes Wort und jede Geste sitzt.
vor 3 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Menschen in weißen Maleranzügen – eine Atmosphäre steril wie in einem Operationssaal und das Benehmen kontrolliert wie das eines Roboters! Ist das ein Bild der Zukunft, in der wir leben wollen? Sollte man als Bürger vielleicht sogar Angst vor der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung haben...
vor 5 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Mit über 70 Teilnehmern hat das Jedermann-Generationen-Turnier des Badminton-Clubs Nonnenweier (BCN) am Wochenende eine Resonanz wie noch nie zuvor erlebt. Das brachte umgekehrt unerwartete Herausforderungen mit sich.  
vor 12 Stunden
Schwanau
Auch aufgrund der guten Erfahrungswerte, die die Stadt Lahr im vergangenen Jahr beim Thema machte, wird Schwanau Mitte Januar ein zentrales Vormerkverfahren für Kita- und Krippenplätze einführen. Das beschloss der Gemeinderat am Montag.  
vor 15 Stunden
Lahr
Das Telekom-Netz war am Montagabend stundenlang in Lahr und Umgebung gestört oder komplett ausgefallen. In Apps und in den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer. Doch wie sollen Bürger im Notfall handeln, wenn Telefon und Internet ausfallen?
vor 18 Stunden
Konzert in Herz-Jesu Kirche
Stehende Ovationen eines begeisterten Publikums gab es in der Heiligenzeller Herz-Jesu Kirche. In das Gotteshaus hat am Sonntag der Musikverein Heiligenzell mit den Musikern des Musikvereins Allmannsweier zum großen Konzert des gemeinsamen Orchesters eingeladen.
vor 21 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Planungen für die bevorstehende Spendenaktion zu Weihnachten zugunsten der Tafel Lahr laufen bereits auf Hochtouren. Seit einigen Jahren engagiert sich die Kürzellerin Anita Rinklef für die Sammlung.
vor 22 Stunden
Friesenheim-Oberweier
Ein Zustellerfahrzeug ist am Dienstagvormittag in eine Hausmauer in Oberweier gerast und hat dabei die Terrassentür durchbrochen. Verletzt wurde niemand, die Bewohnerin kam mit dem Schrecken davon.
12.11.2019
Oberschopfheim
Die Rope Skipping-Gaumeisterschaften des Badischen Turnerbundes wurden am Samstag in der Auberghalle ausgetragen. Sechs Meistertitel blieben im Ort.
12.11.2019
Schwanau - Ottenheim
Zum Stichtag Ende März 2020 zeichnet sich die Schließung der Ottenheimer Postbank-Filiale in der Tankstelle Oberle ab. Gerade aus Sicht älterer Kunden in der Riedkommune würde dies einen weiteren Einschnitt in die tägliche Infrastruktur bedeuten.  
12.11.2019
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Reichenbacher „Schergässler“ haben zum Schlachtfest eingeladen und deftige Speisen im Zunftlokal „Nörgler“ serviert.
12.11.2019
Friesenheim - Schuttern
Am Sonntag stand in Schuttern mal wieder das Sauerkraut im Blickpunkt. Schutterns Narrenzunft hat zum zehnten Mal zu seinem „Kruttfeschd“ ins Pfarrheim eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...