Oberweier

Sportkegelclub sorgt sich um zweite Mannschaft und Jugend

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2019

SKC-Vorsitzender Bernd Eichler (von links) zeichnete gestern Siegfried Roth und Horst Stiller mit der DKB-Nadel mit Goldkranz des Deutschen Kegler- und Bowling-Bunds für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft aus. ©Wolfgang Schätzle

Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.

Nur wenig Erfreuliches gab es bei der Hauptversammlung des Sportkegelclubs (SKC) Oberweier  am Sonntag aus dem Sportbereich beim Blick auf die zweite Mannschaft zu berichten. Diese lief als Mixed-Mannschaft und musste während der Runde krankheits- beziehungsweise arbeitsbedingt abgemeldet werden, so der Vorsitzende. Die Zweite sei einfach nicht mehr zu halten gewesen, ergänzte Sportwart Simon Naya-Geiger.

Der Ehrenvorsitzende Konrad Wernert pochte darauf, baldmöglichst wieder eine zweite Mannschaft zu bilden. »Wir brauchen diesen Unterbau. Es muss was geschehen.« Zumindest was die nächste Saison betrifft, wird es dazu allerdings nicht kommen. Wernet schlug vor, sich einmal bei anderen Kegelclubs umzuhören, die ähnliche Probleme haben. Vielleicht könne man so neue Aktive gewinnen.

Jugendliche begeistern

Nicht gut bestellt ist es derzeit auch um die Jugend. Faktisch gibt es momentan keine, so Naya-Geiger. Generell sei es schwer Jugendliche zu begeistern. Zwar war beim Ferienprogramm mit 30 Teilnehmern die Resonanz erfreulich hoch und vier Teilnehmer hätte er sofort »mit Handkuss« genommen. Doch die kamen letztlich nicht. Nach den Pfingstferien will Naya-Geiger auf die Grundschule zugehen. Vielleicht lasse sich eine Kooperation mit der Schule eingehen. Ehrenmitglied Roland Fischer regte zudem an, im Jugendbereich eventuell mit anderen Verein zu kooperieren.

- Anzeige -

Wesentlich besser läuft es mit der ersten Mannschaft. Diese konnte in der Spielrunde einen souveränen dritten Platz belegen. Der Start in die Runde lief zwar nicht optimal, doch als der Knoten endlich geplatzt war, kamen Siege in Serie und am letzten Spieltag der Sprung aufs Treppchen. Bei den Landesmeisterschaften im April in Weil am Rhein schaffte es Sportwart Simon Naya-Geiger als einziger Vertreter des SKC Oberweier bis ins Achtelfinale. Auch bei den Landesmeisterschaften der Senioren im Mai in Mühlhausen-Ehingen war der SKC vertreten. Roland Fischer erzielt einen 11. Platz, der nicht zur Teilnahme am Endlauf reichte.

Für das neue Vereinsjahr ist wieder eine Clubmeisterschaft mit Grillfest geplant. Diese wird am 31. August oder 7. September stattfinden. Die Weihnachtsfeier wurde auf den 7. Dezember terminiert. Zum Schluss rückte noch das Jahr 2021 in den Fokus. Die Gemeinde Friesenheim hatte dem SKC mitgeteilt, dass in zwei Jahren die Sternenberghalle saniert werde. Ab Juni bis Anfang September 2021 soll deshalb die Halle für Nutzer geschlossen sein, was letztlich auch die Kegelbahn betrifft. Das Jahr 2021 ist aber auch das Jubiläumsjahr des SKC, der dann auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken kann. Drei Monate die Kegelbahn zu schließen wäre eine viel zu lange Zeit, weshalb man demnächst noch einmal mit der Gemeinde sprechen möchte. 

Keine Pacht bezahlen

Der SKC hofft, dass vielleicht zunächst im Bereich der Kegelbahn mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden könnte und diese dann so früher wieder frei gegeben werden könne. Zumal auch die Bahnen sehr gut unter der Woche frequentiert würden. Wenn die Bahn länger gesperrt werde, sollte für diesen Zeitraum keine Pacht gezahlt werden, forderte der Ehrenvorsitzende.

Zwei langjährige Aktive wurden außerdem für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet. Horst Stiller und Siegfried Roth erhielten vom SKC-Vorsitzenden Bernd Eichler für ihre 40-jährige Mitgliedschaft die DKB-Nadel mit Goldkranz des Deutschen Kegler- und Bowling-Bunds. Roth lobte deren Engagement für den Verein.

Info

Der Sportkegelclub Oberweier

Sportkegelclub
Oberweier
◼ Vorsitzender: Bernd Eichler
◼ Gegründet: 1971
◼ Mitglieder: 14 Aktive, zehn Passive
◼ Training: jeweils donnerstags von 18 bis 22 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
vor 7 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
vor 10 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
vor 13 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 
12.10.2019
Meißenheim
Immer wieder erlebt Lkw-Fahrer Michael Oser gefährliche Situationen vor dem Kindergarten „Arche Noah“. Auf seine Initiative hin gab es gestern eine Schulung mit Kindern und Polizei. 
12.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Amtsleiterin Senja Töpfer und Katharina Beck von der Caritas Lahr haben im Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport das neu erarbeitete Grundlagenpapier für die in vieler Hinsicht beispielhafte Gemeinwesenarbeit im Lahrer Westen vorgestellt.  
12.10.2019
De Hämme meint...
Helmut Dold lässt diese Woche die Mundart aufleben.
12.10.2019
Lahrer Stadtgeflüster
Nach der OB-Wahl ist vor der Chrysanthema. Die Stadt rotiert, doch für viele scheint sich die Zeit nicht weiter gedreht zu haben. Scheinbar sinnlose Schilder zieren die Straßen. Redakteurin Sophia Körber flüstert etwas.
12.10.2019
Friesenheim
Im Gespräch mit Bürgermeister Erik Weide hat der BUND einige Forderungen geäußert. Unter anderem wegen Fahrradstellplätze und einer "Herzensangelegenheit" des Försters.
11.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Verein „Die Brücke“ wollte vor 25 Jahren eine Lücke für Menschen in psychischer Not schließen. Es galt damals und gilt bis heute, eine Brücke für Betroffene, Angehörige und Profis zu bauen. Am Donnerstagabend haben alle drei Gruppen den 25. Geburtstag im Stiftsschaffneikeller gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.