Lahr

Stadtkapelle: Christopher Büttner folgt auf Reiner Michel

Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Februar 2016

Joachim Volk (links) verabschiedete Reiner MIchel (Mitte) und hieß Christopher Büttner als Nachfolger willkommen. ©Thorsten Mühl

Die Hauptversammlung der Stadtkapelle Lahr ließ am Donnerstagabend Zeit für viele Emotionen. Nach 34 Jahren in verantwortlicher Position trat Vorstandsvorsitzender Reiner Michel ab. Zu seinem Nachfolger wurde Christopher Büttner gewählt.

Fast dreieinhalb Jahrzehnte hat Reiner Michel der Stadtkapelle Lahr als Vorsitzender, Vorstandsvorsitzender und Stellvertreter vorgestanden. Am Donnerstag in der Hauptversammlung gab er – wie schon länger angekündigt – sein Amt auf eigenen Wunsch hin ab, um einen Generationenwechsel einzuleiten. 

»Ich kann das beruhigt tun, im Wissen um ein superstarkes Vorstandsteam«, so Michel, der der Stadtkapelle als Aktiver und »Projektmanager Lichterfest« erhalten bleibt. Die Mitglieder und Aktiven hätten ihn stets inspiriert: »Es war mir eine Ehre, Entwicklung und Gestaltung des Vereins voranbringen zu dürfen«. Michel, dem besonders Lahrs Alt-OB Werner Dietz in seinen Dankesworten Lob spendete, erntete viel Beifall. Auf Antrag des Vorstands ernannte ihn die Versammlung zum Ehrenvorsitzenden. Zudem wurde er durch Verbandsvertreter Joachim Volk mit der Sonderehrennadel des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) für besondere und langjährige Verdienste im Sinne der Blasmusik ausgezeichnet. 

Die Verdienste Reiner Michels werden am 6. März im Rahmen des Familienkonzerts im Mietersheimer Bürgerhaus nochmals in besonderer Form gewürdigt. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Stadtkapelle wählte die Versammlung Christopher Büttner.

- Anzeige -

Schriftführer Stefan Huber hob in seinem Bericht die neue Zeitrechnung des Vereins hervor. Die Jahre »eins nach Volk« und »eins nach Michel« hätten begonnen. Das Abschiedskonzert für Joachim Volk und die ersten Auftritte mit Nachfolger Nicholas Reed wurden im Rückblick hervorgehoben. Auch 2016 ist einiges geplant, wobei mit Interesse die Auftritte des Anfänger-Kooperationsorchesters von Musikum und Stadtkapelle erwartet werden.

Rechner Uwe Michel vermeldete, auch bedingt durch das Lichterfest, einen deutlichen Überschuss. Dieser sei wichtig, um weitere Rücklagen zu bilden. Investieren will der Verein 2016 unter anderem in neue Uniformen. Die Versammlung beschloss auch eine Ergänzung der Ehrenordnung. 

Dirigent Nicholas Reed, der mittlerweile auch die Leitung des Jugendorchesters von Joachim Rohrer übernommen hat, zeigte sich nach seinem erster Jahr äußerst zufrieden. Er bescheinigte den Orchestern »physische und technische Fertigkeiten auf hohem Niveau«. Die Aspekte Lust und Neugierde, Neues zu entdecken, habe er bei den Aktiven von Beginn an gespürt.  Zuvor hatte sich Joachim Volk nochmals in aller Form beim Ensemble für sein Abschiedskonzert bedankt.

Info

Stadtkapelle Lahr

Gründung: 1871
Vorstandsvorsitz: Christopher Büttner
Kontakt: Michael Moser (Vorstand Musik), • 0 78 21/2 34 36
Mitglieder: 261 (100 aktive und 161 passive)
Termine: Familienkonzert (6. März), Abschiedskonzert (25. April), Kirchenkonzert Stiftskirche (24. April), Muttertagskonzert (8. Mai), Chrysanthemengala (16. Oktober), Blasmusiktag Chrysanthema (30. Oktober), Konzert Europa-Park (17. Dezember).
www.stadtkapelle-lahr.de

Info

Ehrungen

Goldene BDB-Ehrennadeln für jeweils 40 Jahre aktive Tätigkeit als Musiker erhielten Stefan Huber, Martin Kopf und Uwe Michel. Für 25 Jahre Tätigkeit im Vorstand wurde Rechner Uwe Michel ausgezeichnet, für jeweils 16 Jahre im Vorstand Schriftführer Stefan Huber und Vorstand Musik Michael Moser. 30 Jahre ist Martin Schlenker bei der Stadtkapelle, seit 20 Jahren gehört Sabine Fiedler dazu. Für 15 Jahre wurde Stefanie Dörfler geehrt, eine Auszeichnung für jeweils zehn Jahre erhielten Christian Ernst, Moritz Zimmermann, Peter Zimmermann und Samuel Brucker.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

22.09.2022
Nachruf
Hans Faißt, der sich mehr als drei Jahrzehnte im Lahrer Fußball engagierte, ist tot. Er verstarb am 11. September im Alter von 70 Jahren. 
22.09.2022
Friesenheim - Schuttern
Kruttenau-Anlieger üben Kritik am Verkehrsaufkommen und fühlen sich von der Verwaltung nicht ernst genommen. Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf sieht kein Problem.
22.09.2022
Schwanau - Allmannsweier
Die Firma Holzbau Mey lädt zu einem Hoffest ein, dessen Erlös an die Lahrer Tafel gehen soll.
22.09.2022
Meißenheim - Kürzell
Die Landfrauen Kürzell haben ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert und zurückgeblickt. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder neue Frauen in die Gemeinschaft aufgenommen.
22.09.2022
Lahr
Beim Konzert der Rockwerkstatt am vergangenen Samstag im Schlachthof begeistert die Band das zahlreich erschienene Publikum.
21.09.2022
Lahr
Die Metzgerei Winterhalter hat geschlossen, bei Lehmann steht das Ende bevor: So steht es um die Fleischereibetriebe in der Stadt.
21.09.2022
Lahr - Kippenheimweiler
In der Ortschaftsratssitzung haben mehrere Anwohner der nördlichen Kaiserswaldstraße moniert, dass der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Tabakfeld und der Einmündung der Straße Im Breitacker von der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer ausgeklammert wird. Dort soll weiterhin Tempo...
21.09.2022
Friesenheim
Der Deutsche Beamtenbund warnt vor einer Personallücke. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt beschäftigt auch die Verwaltungen.
21.09.2022
Friesenheim - Oberschopfheim
Der Ortschaftsrat Oberschopfheim fordert die Sanierung des Parkplatzes bei der Auberghalle und der Grundschule.
21.09.2022
Lahr
Weil mittlerweile kaum mehr Angebote bei der Koordinierungsstelle für Geflüchtete aus der Ukraine eingehen, bittet die Stadtverwaltung um Unterstützung.
21.09.2022
Lahr - Kippenheimweiler
Landesehrennadel für Andreas Stephan aus Kippenheimweiler. Zahlreiche Wegbegleiter sind bei der Verleihung am vergangenen Freitag dabei.
20.09.2022
Meißenheim
Mitglieder fassen einstimmigen Beschluss, dem der Kirchengemeinderat noch zustimmen muss. Gelder kommen sozialen oder karitativen Zwecken zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.