Lahr

Weihnachten in der Innenstadt: Strahlende Lahrer „Lichtblicke“

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2019
Bildergalerie ansehen

(Bild 1/2) Eröffnung der „Lichtblicke“: Grundschul- und Kindergartenkinder schmückten Weihnachtsbäume, wie den vor der Redaktion des Lahrer Anzeigers. ©Endrik Baublies

Bei strahlendem Sonnenschein ist der Auftakt der „Lichtblicke“ in Lahr am Samstag richtig gut gelungen. Sonnenschein und am Morgen sogar der erste Frost sorgten für das richtige Flair für die Weihnachtsbaum-Schmück-Aktion der Lahrer Werbegemeinschaft.

Das Wetter war für den Auftakt der „Lichtblicke“ – wenn auch nur am Samstag – also ideal. Galt es doch, knapp 70 Weihnachtsbäume zu schmücken. Kinder, Erzieherinnen oder Lehrerinnen der Lahrer Kindergärten und Grundschulen – und wohl ähnlich viele Eltern – waren den Vormittag in der Innenstadt unterwegs. Den Rummel kennt man sonst nur bei den verkaufsoffenen Sonntagen – oder in exakt vier Wochen bei den letzten eiligen Weihnachtseinkäufen einen Tag vor dem 24. Dezember. Und dann gibt es am Mittag vor der Bescherung ja den Auflauf rund um den „Wolkenkratzer“.

Eltern mit Muskelkater

Ordentlich voll war es auf dem Urteilsplatz. Der Baum, den der Lahrer Anzeiger gestellt hatte, stand inmitten einiger anderer Bäume. Eng wurde es auch in der Marktstraße, auf dem Marktplatz, Schlossplatz oder Urteilsplatz. Ein Bild war überall fast identisch. Wie bekommen Kinder, die einen Kindergarten oder höchsten die vierte Klasse besuchen, die Dekoration an die Spitze ihres Baums? Einen Zusammenhang zwischen der Größe der Kinder und dem Ehrgeiz, den Baum ganz oben zu schmücken, ist da nicht von der Hand zu weisen. Es ist zu vermuten, das zumindest am gestrigen Sonntag viele Väter und auch einige Mütter Muskelkater gehabt haben. Galt es doch, die Sprösslinge mit ausgestreckten Armen zu halten, so dass die Kinder ihre selbst gebastelten Dekorationen vernünftig verknoten konnten. 

Gut beraten war, wer unter an eine Leiter gedacht hatte. Und tatsächlich waren da dann Erwachsene zu beobachten, die nicht weniger Ehrgeiz an den Tag legten. Da die Aktion am Morgen gegen halb zehn Uhr begann, war der Andrang in der gesamten Lahrer City enorm. Wenige Gruppen hatten genau das einkalkuliert. So gab es etwa eine Stunde später noch gänzlich kahle Weihnachtsbäume zu entdecken. Um die Mittagszeit waren dann aber alle Dekorationen an Ort und Stelle.

- Anzeige -

Da wurde es dann auch auf dem Schlossplatz richtig kuschelig. Der Adventstreff lockte die Flaneure in Scharen an. Und auch das Karussell zog sie an. Gegen 13 Uhr trat das erste Orchester auf dem Schlossplatz auf. Die Jugendlichen des Sulzer Musikvereins unter der Leitung von Thorsten Pabst spielten die ersten Weihnachtslieder auf den „Lichtblicken“. „Oh, du Fröhliche …“

Leere Krippe

Leider fehlte zum Auftakt der „Lichtblicke“ die lebendige Krippe am Storchenturm mit den Schafen Rica, Mica und Locke sowie den Eseln Amira und Mona. Der Grund: Schäfer Wolfgang Braun war erkrankt. Schafe, Esel und Schäfer werden aber vermutlich ab dem morgigen Dienstag am Lahrer Wahrzeichen die Tageszelte aufschlagen. Tatsächlich war das Wetter für den Auftakt am Samstag vor dem ersten Advent ideal. Die Sonne schien den ganzen Tag über und auch die Temperaturen stimmten. 

Am gestrigen Sonntag sah das schon wieder ganz anders aus. Da regnete es und die Feuchtigkeit war bei der Kälte alles andere als angenehm. Die Dekorateure hatten da gute Arbeit geleistet: Jeder konnte sehen, dass die Dekoration schmuddelfest ist.

Info

Nikolausstiefel

Seit gestern können Kinder einen ihrer Stiefel beim Weihnachtsmann auf dem Schlossplatz abgeben. Der nimmt bis einschließlich Mittwoch jeweils einen Schuh pro Kind entgegen und notiert sich die Namen. Am kommenden Samstag, 7. Dezember, können die Kinder mit ihren Eltern dann in der Stadt auf die Suche gehen. Die Schuhe stehen reich gefüllt in einem der vielen Schaufenster. 

Info

Aktueller Termin

Die Stadtkapelle tritt am Samstag um 11 und um 14 Uhr auf dem Schlossplatz auf.

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahr
Ein 38-Jähriger verursachte drei Autounfälle – ein 54-jähriger Franzose starb deshalb auf dem Lahrer Autobahnzubringer.  
vor 5 Stunden
Lahr
Der Zweckverband Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr hat eine Möglichkeit gefunden, seine Mitgliedskommunen in der Corona-Krise zu unterstützen.
vor 8 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Hitze und Staub lösten den Brand in einer Filteranlage vermutlich aus. 
Robert Schad lässt seine Kunst bald in Lahr tanzen.
vor 11 Stunden
Lahr
Viele Veranstaltungen müssen in diesem Jahr aufgrund von Corona ausfallen. Die Reihe „Kunst in die Stadt“ macht eine Ausnahme – sie beginnt mit Verspätung. Von Samstag, 25. Juli, an werden Skulpturen des Künstlers Robert Schad die Lahrer Innenstadt zieren. Die Begleitausstellung im Alten Rathaus...
vor 11 Stunden
Lahr
Bedingt durch die große Trockenheit haben die Feuerwehren in der südlichen Ortenau derzeit täglich mit Flächenbränden zu kämpfen. Auch am Mittwoch brannte es in Lahr unweit der Sulzer Deponie.
vor 11 Stunden
Friesenheim
Friesenheim bekommt sein Vandalismus-Problem nicht in den Griff. Ein geplanter Austausch zwischen Jugendlichen und Jugendbüro musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Falls sich die Lage verschlimmert, will das Rathaus auf die Polizei zugehen.
vor 12 Stunden
Friesenheim
Im Friesenheimer Gemeiderat wurde intensiv über eine Pachterhöhung diskutiert – nicht nur von den Ratsmitgliedern, auch Betroffene aus der Landwirtschaft meldeten sich zu Wort.
vor 12 Stunden
Lahr
Ab dem 1. November bekommt Lahr eine nue Kulturamtsleiterin: Die ausgebildete Regisseurin und Sängerin Cornelia Lanz. Sie setzte sich gegen 44 Mitbewerber durch und wird Nachfolgerin von Gottfried Berger.
08.07.2020
Lahr
Für den Bereich der Obertorstraße in der Nordstadt will die Stadt einen Bebauungsplan entwickeln. Im Gemeinderat herrscht noch Uneinigkeit über die Details. Anlass war eine Bauvoranfrage für ein Areal in der Obertorstraße, die mittlerweile zurückgezogen worden ist.
08.07.2020
Lahr
Heike Neumann aus Lahr will am 8. August das Traditionscafé am Urteilsplatz wieder eröffnen.
08.07.2020
Friesenheim
Seit gut drei Wochen fahren die Züge auf der Rheintalbahn nun schon nach einem neuen Fahrplan. Einzelne Halte an kleineren Bahnhöfen fehlen darin – so auch der Halt einen Zuges Richtung Offenburg um kurz nach 7 Uhr in Friesenheim. Das bringt Pendler auf die Palme.
08.07.2020
Lahr - Reichenbach
Im vierten Heimatbrief des Vereins für Heimatpflege und Ortsgeschichte in Reichenbach geht es um die Fronmatten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.