Lahr - Sulz

Sulz: Acht Schildkröten in nur vier Wochen gefunden

Autor: 
red
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2020

Woher diese Schildkröte stammt, ist unklar. ©Tierheim Lahr

In Sulz gab es außergewöhnlich viele Schildkrötenfunde in den vergangenen Wochen. Jetzt hat das Tierheim mit einem üblen Verdacht Anzeige erstattet.

Das Lahrer Tierheim spricht von einer Schildkrötenschwemme in Sulz. Innerhalb von weniger als vier Wochen seien acht Wasserschildkröten im Lahrer Stadtteil eingesammelt worden. Das Tierheim geht davon aus, dass sie gezielt ausgesetzt worden sind. „Wir gehen von einem gezielten Aussetzen der Tiere aus. Da es sich hierbei um eine Straftat handelt, wird der Tierschutzverein Anzeige bei der Polizei erstatten“, teilt der Vorsitzende Martin Spirgatis in einer Pressemeldung mit. 

Dass Land- und Wasserschildkröten im Sommer als Fundtiere im Tierheim landen sei zwar nicht ungewöhnlich. „Aber innerhalb eines Monats acht Wasserschildkröten aus dem gleichen Ortsteil – das ist schon seltsam“, findet Spirgatis.  „Insbesondere, da es sich um einen recht übersichtlichen Bereich handelt.“

Bereits der erste Fund einer Wasserschildkröte Anfang Juli im Mattenweg in Sulz hatte den Tierschutzverein stutzig gemacht. Es handelte sich um eine Chinesische Streifenschildkröte. Laut Spirgatis kann diese hierzulande eigentlich nur in einem Aquarium gesichert überleben. „Solche Tiere werden normalerweise nicht im Freiland gehalten und können daher auch kaum unabsichtlich verloren werden.“

Glücklicherweise seit 2019 neuer Teich

Drei Tage später wurde in der Waldstraße eine Falsche Landkartenhöckerschildkröte gefunden. Eine Woche später erhielt das Tierheim einen Anruf aus der Uhlsbergstraße in Sulz. Dort hatten Anwohner vier unterschiedliche Wasserschildkröten im kleinen Seerosenteich ihres Gartens entdeckt. Wie sie dorthin gelangten, konnten sich die Hausbesitzer nicht erklären.

- Anzeige -

Am Montag folgte der nächste Anruf, abermals aus der Uhlsbergstraße.  „Dieses Mal hatten sich zwei beeindruckend große Wasserschildkröten im Seerosenteich eingenistet.“ Auch diese hat das Tierheim erstmal bei sich aufgenommen.

„Wir haben glücklicherweise letztes Jahr unseren eigenen Teich für Wasserschildkröten in Betrieb genommen. Diese Menge an neuen Tieren in so kurzer Zeit stellt aber auch uns vor logistische Probleme, da die Tiere ja nicht sofort in den Teich einziehen können, sondern zunächst in Quarantäne gehalten und vom Fachtierarzt untersucht werden müssen.“ erklärt Spirgatis.

Aufwand und Kosten für den Tierschutzverein

Da sich noch niemand gemeldet hat, geht Spirgatis davon aus,  „dass sich da jemand Tier für Tier seiner umfangreichen Hobbyhaltung entledigt hat.“  Das sei nicht nur schlimm für die Tiere, sondern auch eine Straftat. Daher werden der Tierschutzverein Anzeige erstatten.

Das Aussetzen von Wasserschildkröten habe auch für die heimischen Wildtiere bedrohliche Auswirkungen, heißt es in der Pressemeldung. So seien im Oberrheingraben, insbesondere im Taubergießen und am Altrhein bei Kehl, die Bestände der einheimischen Europäischen Sumpfschildkröten durch ausgesetzte Gelb- und Rotwangenschmuckschildkröten bedroht, die den einheimischen Tieren Konkurrenz im Revier machten. „Die Haltung dieser Tiere ist beim Regierungspräsidium meldepflichtig. Die Tiere müssen registriert und ihr Verbleib dokumentiert werden. Eine Weitergabe ist nur unter strengen Auflagen möglich“, betont Spirgatis.

Für die besonders anspruchsvollen Tiere müsse das Tierheim zusätzliche Aquarien kaufen. Spirgatis ist verärgert: „Das wird den Tierschutzverein einige tausend Euro und jede Menge zusätzliche Arbeitsstunden kosten. Und das alles nur, weil irgendjemand sich rücksichtslos seiner Verantwortung für seine Tiere entzieht.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahr
Auf der Turmstraße dürfen Autos wieder in beiden Richtungen fahren. Die Baustelle ist beendet.
vor 6 Stunden
Lahr
Der Ex-Gastronom Manfred Bähr hat weitere Unterschriften gegen das Haus am See gesammelt.
vor 12 Stunden
Lahr - Hugsweier
Die Polizei ermittelt wegen einer Schlägerei zwischen fünf Männern in Haugsweier. Zwei Beteiligte mussten danach ins Krankenhaus.
vor 17 Stunden
Lahr
Die Stadt Lahr will mit einem neuen Angebot Eigentümer animieren, ihre leerstehenden Wohnungen wieder anzubieten. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses im Gemeinderat begrüßen das Projekt, es gab aber auch Nachfragen. 
vor 17 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Der Stein mit dem großen Prägestempel stammt aus der Graumannschen Ziegelei in Heiligenzell.
vor 18 Stunden
Lahr - Mietersheim
Den AfD-Antrag für die Mietersheimer Hauptstraße hat der Ortschaftsrat mit großer Mehrheit abgelehnt.
21.09.2020
Lahr
Bis zur Wintersaison 21/22 sollen die Tennisplätze des TC Lahr saniert werden. Außerdem gibt es einen neuen Mitgliedsbeitrag für Familien.
21.09.2020
Lahr - Hugsweier
In Hugsweier wird in der Schutter eine Fischtreppe bei der Unteren Mühle gebaut. Die Deutsche Bahn finanziert das Projekt. 
21.09.2020
Nach Kirchenaustritt
Am Arbeitsgericht Offenburg wurde der Konflikt um die gekündigte Erzieherin an einer Friesenheimer Kita ausgelotet. Es gibt vielfältige Modelle für eine Weiterbeschäftigung.
21.09.2020
Lahr
Dem Bau- und Gartenbetrieb hat die Corona-Krise einige Schwierigkeiten bereitet. Darüber wurde im Gemeinderat berichtet.
21.09.2020
Friesenheim
Am Wochenende war eigentlich schönstes Nova-Wetter. Doch die Gewerbeschau der Werbegemeinschaft Friesenheim, der Sternenbergmarkt und das Bürgerfest der Vereinsgemeinschaft auf dem Rathausplatz fanden dieses Jahr coronabedingt nicht statt. Der traditionelle Bauernmarkt trotzte indes dem Virus. Er...
21.09.2020
Friesenheim
In den Friesenheimer Ortsteilen werden nun Geschwindigkeiten gemessen. Die Tafeln sind Phase eins im neuen Friesenheimer Verkehrskonzept.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...