Aus der ganzen Ortenau

SVJBO begeistert bei Allerheiligen-Konzert in Friesenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. November 2018
Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm boten die jungen Musiker in der Friesenheimer Sternenberghalle.

Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm boten die jungen Musiker in der Friesenheimer Sternenberghalle. ©Wolfgang Schätzle

Das traditionelle SVJBO-Konzert an Allerheiligen in der Sternenberghalle hatte viele Facetten. Darunter auch drei deutsche Erstaufführungen.

Immer an Allerheiligen, wenn über 100 junge Musikerinnen und Musiker aus der gesamten Ortenau auf der Bühne in der Friesenheimer Sternenberghalle Platz nehmen, ist der Saal voll. Von den 660 Stühlen waren beim Konzert des Sinfonischen Verbandsjugendblasorchesters Ortenau (SVJBO) am Donnerstag nur wenige frei geblieben. Er wolle über alles reden, nur nicht länger als zwei Minuten, so der Ortenauer Verbandspräsident Toni Vertrano zu Beginn. Doch diese konnte er nicht einhalten, weil es auch galt, Spender und Sponsoren anzusprechen. Denn in einem Jahr hat der Blasmusikverband mit seinem Jugendblasorchester Großes vor. Es soll eine Konzertreise durch die USA machen. Die Musiker müssen einen Eigenanteil leisten, aber dennoch sei man auf Spenden angewiesen. Sollte die Reise nicht stattfinden, wird es 2019 wie gewohnt ein SVJBO-Konzert in der Sternenberghalle geben. Allerdings nicht an Allerheiligen, sondern an Allerseelen. Lieber wäre es ihm jedoch, wenn das Orchester in den Staaten seine exzellente musikalische Visitenkarte abgeben könnte. 

- Anzeige -

Das erhofft sich auch Dirigent Rüdiger Müller. Es habe ihm wieder ein große Freude bereitet, mit dem Orchester auf dieses Konzert hinzuarbeiten, sagte er zum Schluss. Natürlich hatte Müller mit seinen jungen Musikern auch wieder eine Zugabe vorbereitet. Eine Hommage an Michael Jackson, der dieses Jahr 60 Jahre alt geworden wäre. Doch mit dem Stück »Michael«, arrangiert von Robert W. Smith, war noch nicht Schluss, mit »Ammerland« von Jacob de Haan gab es noch eine Zugabe.
Zwischen Zugaben und Begrüßung lag erneut ein Konzert auf höchstem Niveau. Die Zuhörer waren begeistert. In diesem Jahr überraschte das Orchester gleich mit drei deutschen Erstaufführungen – alle im zweiten Konzertteil. Beginnend mit »Birds in the Azure Sky« von Satoshi Yagisawa, einer Auftragskomposition für Junior-High-Schools im Westen Japans, und »The Archangel Raphael who leaves a house of Tobias« von Masanori Taruya, eine musikalische Vertonung des Rembrandt-Gemäldes »Der Erzengel Raphael verlässt die Familie des Tobias«.

Ein echter Hinhörer war die dritte deutsche Erstaufführung »Of our new day begin« von Omar Thomas, einem jungen aufstrebenden Komponisten, dem eine große Karriere vorausgesagt wird. Es ist sein einziges Werk für Blasorchester, er hat sich vor allem dem Jazz verschrieben. Er beschreibt mit dem Werk einen traurigen Tag in der jüngsten Geschichte der USA: den 17. Juni 2015, als ein weißer Mann in einer afroamerikanischen Kirche in Charleston sechs Frauen und drei Männer in einer Betstunde erschoss. Die Blues-Melodien waren unüberhörbar, es wurde geklatscht und gestampft und gesungen – das Orchester meisterte diese etwas andere Herausforderung super. Auch dem 100. Geburtstag Leonard Bernsteins wurde gedacht mit Tänzen aus dessen »West Side Story« nach einem Arrangement von Jan Polster.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Schwanau
Der Gemeinderat Schwanau hat für die Sanierungen in Nonnenweier grünes Licht gegeben. Die Maßnahmen werden vom Land gefördert. Sie könnten jedoch zehn bis zwölf Jahre dauern.
vor 5 Stunden
Neuer Investor
Die Deutsche Bauwert AG hat das ehemalige Akad-Gelände im Hohbergweg gekauft. Dort sollen 70 bis 80 Wohneinheiten entstehen. Auch im Nestler-Areal und am Altenberg soll es bald los gehen.
vor 15 Stunden
Angebot der Stadt
Die Effizienzoffensive Lahr wird verlängert. Lahrer Firmen erhalten eine kostenlose Energieeffizienz-Beratung. 
vor 17 Stunden
Stadtarchivar packt an
Im archäobotanischen Garten werden alte Getreidesorten angebaut, die schon zu Zeiten des Vicus in Lahr-Dinglingen dort angebaut wurden. 
vor 19 Stunden
750 Jahre
Die Mitglieder des Fördervereins „750 Jahre Wittenweier“ haben sich noch nicht entschieden, wie es mit den geplanten Jubiläums-Veranstaltungen weitergehen soll. Eine vorgesehene Sitzung wurde abgesagt.
26.05.2020
Regelung für Notbetreuung getroffen
Der Friesenheimer Gemeinderat hat am Montagabend für den Erlass gestimmt. Für Kinder, die in der Notbetreuung untergebracht sind, werden jedoch Kosten fällig. Dagegen hatte die SPD protestiert.
26.05.2020
Lahr
Alle Kita-Plätze in Lahr sind vergeben. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Juni nicht mehr möglich. 
26.05.2020
Motorradfahrer verstorben
Ein Autofahrer ist im vergangenen Jahr unter Drogeneinfluss bei einem riskanten Überholmannöver mit einem Motorradfahrer kollidiert. Der verstarb noch am Unfallort. Jetzt hat das Amtsgericht Lahr das Urteil in dem Fall gesprochen. 
25.05.2020
Lahr
Auch die Schulen befinden sich durch Corona in einer ganz besonderen Situation. In einem offenen Brief äußert sich die Otto-Hahn-Realschule zu den Anforderungen.
24.05.2020
Schwanau - Wittenweier
Der 18-jährige Philipp Milsch aus Wittenweier legt als DJ Phil auf Vereinsfesten und privaten Feiern auf. Am Montagabend bekommt er prominenten Besuch in seiner neuen Radiosendung.  
24.05.2020
Friesenheim - Schuttern
Friesenheims BUND-Vorsitzender Wolfgang Huppert vermittelt das Wissen der Inkas und Azteken und demonstriert die Herstellung von Aktivkohle. Baumschnittreste von Streuobstwiesen können dem Boden einen nahrhaften Stoff zurückgeben. 
23.05.2020
De Hämme meint ...
Heute äußert sich De Hämme zum Thema Freundschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...