Friesenheim

SVJBO spielt in Friesenheim Konzert mit vielen Höhenflügen

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. November 2017
Die jungen Musiker begeisterten ihre Zuhörer in der Sternenberghalle.

Die jungen Musiker begeisterten ihre Zuhörer in der Sternenberghalle. ©Wolfgang Schätzle

Ein Wahnsinns-Konzertabend: 121 Musiker auf der Bühne, rund 750 Besucher und ein musikalischer Höhepunkt nach dem anderen. Zu Allerheiligen begeisterte wieder einmal das Sinfonische Verbandsjugendblasorchester Ortenau in der Friesenheimer Sternenberghalle.

 »Überaus beeindruckend«, meinte schon zur Pause Friesenheims Dirigent Marco Kaulke zur Leistung seines Kollegen Rüdiger Müller und dessen Sinfonisches Verbandsjugendblasorchester Ortenau (SVJBO) beim traditionellen Konzert zu Allerheiligen in der Sternenberghalle. Beeindruckend sicherlich auch die Szenerie, bevor es losging. Die Bläserjugend des Friesenheimer Musikvereins hatte alle Hände voll zu tun. Der Andrang an den Servicetischen für Getränke und Häppchen war riesig. 

Schon 20 Minuten vor Beginn waren alle 720 Sitzplätze belegt, weitere Stühle wurden eiligst aufgestellt. Gut 750 Gäste dürften es letztendlich gewesen sein, die sich auf einen exzellenten Konzertabend mit 121 jungen Musikerinnen und Musikern aus der Ortenau freuen durften. Ein Konzert mit«, versprach schon Verbandspräsident Toni Vetrano. »Das ganze Konzert wird ein Highlight.«

- Anzeige -

Und in der Tat. Gleich das Auftaktstück war etwas Besonderes. Musik erschallte aus allen Ecken der Sternenberghalle. Mit majestätischen Blechbläserfanfaren, imitiert von verschiedenen Instrumentengruppen, die nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Rückraum des großen Saals platzierten waren, wurde das Stück »Echoes of San Marco« eröffnet. Triumphal endete das Werk des Niederländers Johan De Meu in einer großen Hymne. Es prasselte erste Beifallsstürme und »Bravo«-Rufe. 
Diese gab es für das SVJBO, das übrigens in diesem Jahr von Musikern vom Verbandsjugendorchester des Acher-Rench Musikverbands unterstützt wurde, erst recht im nachfolgenden Werk von Ferrer Ferran. »El Bosque Mágico« war ein Glanzpunkt des Abends. Zu diesem Glanz trug vor allem Solistin Sophia Huschle bei, die seit September dieses Jahres als Akademistin bei den Nürnberger Symphonikern mitwirkt. Ein musikalischer Leckerbissen war zweifelsohne auch das Schlussstück »The fly« von dem spanischen Komponisten Oscar Navarro. Den »Flug der Fliege« über das Orchester setzten die jungen Musiker hervorragend um, die Zuhörer konnten die Jagd der Fliege nach ihrem Opfer auf beeindruckende Weise miterleben. Erneut brandete frenetischer Applaus auf.

Doch die Zugabe musste auf sich warten lassen, denn es galt zuerst einmal Dank zu sagen an all jene, die das SVJBO unterstützt hatten. Dank auch an Lisa Spitznagel, die charmant und informativ durch das Programm führte. Mit »Wedding dance« und »Dusk« gab es gleich zwei Zugaben für die begeisterten Zuhörer.

»Alles war super gut – einfach hervorragend«, so Rüdiger Müller in einer ersten Reaktion gegenüber dem Lahrer Anzeiger. Sehr gut habe auch die Zusammenarbeit mit der Solistin geklappt. Bei einem solch großen Orchester Ruhe zu bewahren, sei nicht einfach gewesen. »Aber das hat Sophia perfekt gemeistert.« Sophia Huschle, die an sich selbst hohe Ansprüche stellt und, wie sie selbst sagt, nie so ganz zufrieden sei, konnte am Mittwochabend jedenfalls mit ihrer Leistung mehr als zufrieden, so der einhellige Tenor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 16 Stunden
Lahr
Einzelhandel und Dienstleistungsbranche begrüßen den Öffnungsbeschluss. Die Vorbereitungen für Montag laufen. Die neue Landesverordnung steht noch aus.
vor 19 Stunden
Schwanau/Meißenheim
Corona-Schnelltests bietet die Gemeinde Schwanau ab Dienstag an und auch Meißenheim will bald folgen. Geschultes Personal des DRK-Ortsvereins Meißenheim-Schwanau ist für die Tests zuständig. Das Testergebnis gibt es in etwa 20 Minuten.
05.03.2021
Friesenheim - Heiligenzell
Eine genauere Kalkulation liegt vor. Demnach werden die Umbaukosten für die Kita, die im ehemaligen Kloster Heiligenzell entstehen soll, deutlich teurer. Auf mindestens 2,3 Millionen Euro beläuft sich eine neue Kostenschätzung.   
05.03.2021
Lahr
In unterschiedlichen Sprachen werden auf Plakaten vereinte Weltziele der UN vorgestellt. Die evangelische, die katholische Kirchengemeinde und die Stadt Lahr wollen damit zum Nachdenken anregen.
05.03.2021
Meißenheim - Kürzell
Ein bislang unbekannter Autofahrer hat auf dem Hartplatz der Sportfreunde Kürzell ein Bild der Zerstörung hinterlassen. Zwei Drittel des Platzes sind betroffen.
05.03.2021
Lahr
Zwei Männer aus Lahr haben in ihren Wohnungen kleinere Drogenplantagen betrieben, einer hat auf einem Feldstück in Schwanau Cannabis angebaut. Am Dienstag wurden sie vom Schöffengericht am Amtsgericht Offenburg zu empfindlichen Geldstrafen verurteilt.
04.03.2021
Lahr
In der Stadt geht es emsig zu: In den nächsten Jahren werden in Lahr mehrere große Wohnbaupro­jekte realisiert, bei denen mehr als 1000 Wohnungen entstehen. Wir geben einen Überblick.
04.03.2021
Meißenheim
Aufmerksame Zeitgenossen retten Bewohner beim Wohnhausbrand in Meißenheim.
04.03.2021
Lahr - Kuhbach
Das Ärztepaar Ingeborg und Reinhart Wagner verlässt am 19. März die Kuhbacher Gemeinschafts­praxis / Stefan Blaser übernimmt als Nachfolger im April.
04.03.2021
Lahr
Das Gastronomiegebäude ist umgebaut. Das Haus am See öffnet nächste Woche mit einem Abholservice. Die 40 Parkplätze sind bereits fertiggestellt und werden schon genutzt.
04.03.2021
Lahr
Das Sharing-Angebot soll ausgebaut werden. Mit 36 Mobilitätsstationen soll eine gute Alternative zum privaten Auto oder Dienstfahrzeug geboten werden. Zusammenarbeit zwischen den Kommunen.  
04.03.2021
Friesenheim - Oberschopfheim
Über mehr finanzielle Unterstützung dürfen sich die Oberschopfheimer Vereine freuen. Die DJK erhält allerdings keine 200 Euro für das Ferienprogramm. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ist auch in Corona-Zeiten für Bike-Begeisterte da: das Team von LinkRadQuadrat in Gengenbach.
    vor 16 Stunden
    Regionale Online-Shops: heute LinkRadQuadrat in Gengenbach
    Die Liebe zum Radsport, die Motivation neue Abenteuer zu erleben, die Suche nach neuen Innovationen, unzählige Testsiege, positive Kundenbewertung und die Motivation, immer mehr Leute zum Radfahren zu begeistern, ebnen den Weg der Erfolgsgeschichte von LinkRadQuadrat in Gengenbach. Mit der...
  • Motivierte Mitarbeiter, die gern zur Arbeit kommen, sind das Rückgrat der Hermann Uhl KG Ortenau. Das Team sucht Verstärkung: Also, bewerben!
    05.03.2021
    Mit den Betonerzeugnissen der UHL KG wird das Zuhause erst richtig schön
    Bei uns ist es am Schönsten! Haus und Garten sind so individuell wie die, die darin leben: Sie sind Rückzugsort, Wellnessbereich oder Sterne-Restaurant. Spätestens die Pandemie hat uns wieder in die Sinne gerufen, wie wichtig der heimische Garten ist und wie er beruhigt, wenn er schön und...
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt.