Lahr/Schwarzwald

"Tag des Denkmals" in der Hammerschmiede in Reichenbach

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

Die Hammermühle in Reichenbach wurde zum »Tag des Denkmals« einmal mehr zu einem Renner für Alt und Jung. ©Alfons Vögele

Der »Tag des Denkmals« wurde unter anderem in der Hammerschmiede im Reichenbach begangen. Dort ließen sich sowohl die Werkzeuge bewundern als auch eine Reise in die Vergangenheit unternehmen.

Der »Tag des Denkmals« am Sonntag war für den Schwarzwaldverein wieder ein willkommener Anlass, in der von ihm betreuten Hammerschmiede mit Heimatmuseum die Dorf- und Lebensgeschichte früherer Generationen lebendig werden zu lassen. Das ideale Wetter sorgte dafür, dass viele Gäste aus Nah und Fern den Weg zur idyllisch gelegenen Schmiede gefunden hatten und sich dort aus erster Hand über alles zu informieren, was da liebevoll zusammengetragen war.

Die rußgeschwärzte Hammerschmiede mit der Esse, dem Amboss und den schweren Hämmern fasziniert noch heute auch die jüngeren Besucher, die zuschauen konnten, wie aus Eisen ganz praktische Werkzeuge geschmiedet wurden. Manfred Flöß und Roland Hanke zeigten die Arbeitsabläufe auf. Edgar Baßler und Manfred Giltjes führten durch das Heimatmuseum mit seinen Abteilungen, in denen das bäuerliche Leben der früheren Generationen anschaulich dargestellt ist. 

Handwerksberufe

Zahlreiche Handwerksberufe, die inzwischen ausgestorben sind, lassen erkennen, wie sich das Arbeitsleben in jenen Zeiten ausgesehen hat. Eine Abteilung ist auch Zigarrenindustrie gewidmet, die ein Jahrhundert lang das Dorf geprägt hatte. 

- Anzeige -

Durch die Initiative von Reinhold Tolksdorf konnte der in ihrem Hochzeitsschmuck ausgestellten »Braut« nun ein ebenso schmucker »Bräutigam« hinzugesellt werden. Der Vorsitzende des Schwarzwaldvereins, Helmut Schlitter, dankte Reinhold Tolksdorf und dem Sponsor Harald Günther für diesen Neuerwerb.

Ím Bienengarten erklärten Paul Steinert, und Hermann Kleinschmidt dem Publikum alles Wesentliche über  den Werdegang, bis der Honig, das flüssige Gold der Bienen, den Frühstücktisch bereichert. An Ort und stelle konnte der Honig auch verkostete und erworben werden. 

Michael Kempf vom Lahrer Jugendbüro fertigte für die kleine Besucher Holzarbeiten an. Beim Mittagstisch und bei Kaffee und Kuchen vom Küchenteam ließ es sich in der schönen Anlage gut verweilen. Es herrschte ein Kommen und Gehen. 

Eine weitere Bereicherung für die Besucher waren die Vorführungen der Mittelbadischen Schiffsmodellbaufreunde Lahr. Sie ließen auf der Schutter eine Vielzahl von Schiffen zu Wasser. Die Vielfalt der unterschiedlichsten Schiffsmodelle wurde von den staunenden Zuschauern sehr bewundert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Gemeinderat Lahr
vor 6 Stunden
Die Stadt Lahr plant eine Neukonzeption des »Schlachthof« und eine umfassende Sanierung der ungenutzten, zum Teil einsturzgefährdeten Bestandsgebäude im rückwärtigen Teil des Areals. Für das mit rund fünf Millionen Euro bezifferte Projekt, wurden Fördermittel des Bundes beantragt. Das beschloss der...
Friesenheim
vor 9 Stunden
Der Gemeinderat Friesenheim hat in seiner Sitzung am Montag einige Änderungen von Geschäftsordnung und Satzungen beschlossen. Den meisten Diskussionsbedarf gab es beim Thema »Abschaffung des Bauausschusses«.   
Lahr/Schwarzwald
vor 12 Stunden
Für die Nabu-Ortsgruppe Lahr stellt das Herbstfest eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres dar. Am Sonntag wurde im Stützpunkt mit Freunden und Unterstützern gefeiert, unter anderem wurde dabei der Abschluss der Hohbergsee-Entschlammung thematisiert.
Schwanau - Ottenheim
vor 14 Stunden
Nach acht Monaten ist das Ottenheimer Laufprojekt »Von 0 auf 21« am Wochenende erfolgreich ausgeklungen. 100 Starter absolvierten zunächst den Karlsruher Halbmarathon. Im Anschluss stieg noch eine Riesensause im Ottenheimer Sportheim.  
Brandstiftung?
vor 16 Stunden
In Lahr-Sulz und Kippenheim sind am Montag zwei Autos in Brand geraten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Die Ursache der Feuer ist bislang allerdings noch unklar. Es entstand ein Schaden von mehreren 10.000 Euro.
Lahr
vor 18 Stunden
Am Sonntag wurde Pfarrer Walter Schwehr als Kooperator in der Seelsorgeinheit »An der Schutter« in Lahr verabschiedet. Schwehr wird künftig als Subsidiar fungieren. Gleichzeitig wurde Christoph Franke als hauptberuflicher Diakon willkommen geheißen.  
"Spektakuläres" Video
vor 18 Stunden
Weil sich am Montagabend drei Kinder auf den Gleisen bei Lahr aufgehalten hatten, musste der Zugverkehr dort gesperrt werden. Der Grund für den Aufenthalt der Jungs auf den Schienen: ein "spektakuläres" Video.
Schwanau - Ottenheim
vor 21 Stunden
Vieles lief beim sonntäglichen Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Ottenheim am Sonntag in gewohntem Rahmen ab, so manches aber auch nicht.   
"Meine Landesgartenschau" (112)
vor 23 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 112 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heidi Klenert (50) aus Karlsruhe von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr/Schwarzwald
24.09.2018
Die Landesgartenschau war gestern, Montag, einmal mehr im Gemeinderat Thema. Sie scheint sich von den Besuchern her dort einzupendeln, wie es zu Anfang geschätzt wurde.
Friesenheim - Oberschopfheim
24.09.2018
Die DJK Oberschopfheim setzt alles daran, die Jugend mehr und mehr in die Vereinsarbeit zu integrieren. Gleichzeitig sollen die Bedürfnisse von den Jüngsten im Verein und deren Eltern Berücksichtigung finden. Dieses neue Konzept wurde nun vorgestellt.  
Lahr/Schwarzwald
24.09.2018
Die Vielfalt des Turnens – für fast jedes Alter – haben viele Vereine aus Baden, die im Badischen Turnerbund zusammengeschlossen sind, am Sonntag auf der Bühne im Seepark gezeigt. Das »Gymwelt Festival« bot, neben Tänzen, Gymnastik und Artistik auf der Bühne, den Besuchern den ganzen Tag über auch...