Lahr

Tausende Kerzen leuchten beim Lichterfest im Stadtpark

Autor: 
Anita Mertz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Juli 2015
Bildergalerie ansehen
Auch der Nachwuchs hat beim Lichterfest seinen Spaß.

(Bild 1/3) Auch der Nachwuchs hat beim Lichterfest seinen Spaß. ©Anita Mertz

Mehr als 10 000 Becherlichter, 500 Lampions und unzählige Besucher – das Lichterfest im Lahrer Stadtpark hat sich am Samstagabend einmal mehr als Magnet erwiesen.

Nicht mehr wegzudenken aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Lahr ist das Lichterfest, das alle zwei Jahre dem Stadtpark eine ganz besondere Note gibt. Als Treffpunkt für Jung und Alt ist die beliebte  Veranstaltung ein gelungener Mix aus bester musikalischer Unterhaltung und besonderen kulinarischen Genüssen – umgeben vom stimmungsvollen Lichterschein unzähliger Kerzen.

Gefühlt waren fast alle Einwohner der Stadt beim Lichterfest zugegen. Aus den Reihen der Stadtkapelle war dann aber zu hören, dass es doch »nur« rund 6000 Besucher waren, die dieses ganz besondere Flair erleben wollten. Anfangs noch etwas verhalten – bei Temperaturen von nahezu 40 Grad lagen viele um 18 Uhr lieber noch an den Badestränden – zog es die Besucher zu späterer Stunde in Massen in den Park. Und als dann die Sonne untergegangen war, gab es oft dichtes Gedränge auf den Wegen.

- Anzeige -

Feuerwerk als Highlight

Neben 13  000 Becherlichtern, die gruppiert in vielfältigen Ornamenten flackerten, erleuchteten Kilometer von Lichterketten entlang der Wege und etwa 500 Lampions den Park.

Nicht nur Augenschmaus, sondern auch Ohrenschmaus, bot das Musik-Angebot auf den vier Bühnen. Auf gewohnt  hohem Niveau sorgten »Miller’s Blues Orchestra« und die »TVM Bigband« aus Frankfurt für beste Stimmung. Teils von temperamentvollen Tanzeinlagen der Besucher begleitet tönte von der Bühne bei der »Villa Jamm« lateinamerikanische Musik, Musikkapellen aus Steinach und Teningen und der Musikverein Harmonie Dinglingen unterhielten die Besucher auf der Bühne unterhalb des Spielplatzes. Als Highlight gab es zum Abschluss das prächtige Feuerwerk, das auch den Himmel über dem Stadtpark erstrahlen ließ.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 44 Minuten
Lahr
Das Mehrwegsystem bei Bier, Limo und Mineralwasser schont die Umwelt. Der möglichst rasche Umschlag des Leerguts erfordert ein ausgeklügeltes Management.
vor 44 Minuten
Lahr
Der scheidende Rektor Joachim Rohrer war sehr stolz auf den Jahrgang 2021 am Clara-Schumann-Gymnasium: Zahlreiche Preise für hervorragende Leistungen vergeben. 
Genesungsbegleiterin Sabine Singler ist eine der Verantwortlichen des Mittagstischs.
vor 45 Minuten
Lahr
Die Tagesstätte des Caritasverbands Lahr für Menschen mit psychischen Erkrankungen kann wieder ihr Kochangebot machen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind willkommen.
vor 54 Minuten
Lahr
Auf dem früheren Postareal soll sich so schnell wie möglich etwas tun. Das ist der ausdrückliche Wunsch der SPD-Gemeinderatsfraktion
vor 6 Stunden
Schwanau
Ein Fernsehteam des Südwestrundfunks filmte beim Reit- und Fahrverein Ottenheim für die Landesschau. Vorsitzender Elmar Trunkenbolz fuhr die Gäste mit der Kutsche über das Gelände.
vor 23 Stunden
Lahr - Sulz
Eine 14-Jährige soll am Sonntag in Lahr-Sulz einen Mercedes gesteuert und damit einen BMW beschädigt haben. Zeugen wollen das Mädchen als Fahrerin identifiziert haben, die bei der Polizeikontrolle aber schon auf dem Beifahrersitz saß.
02.08.2021
Friesenheim - Oberschopfheim
Unbekannte sind in der Nacht auf Sonntag in eine Gaststätte in Oberschopfheim eingebrochen. Trotz sofortiger Fahndung der Polizei konnten die Täter flüchten.
01.08.2021
Lahr - Sulz
Die lange Auszeit ist beendet – in der Sulzer „Trotte“ geht es am Dienstag kommender Woche wieder los. Für den Zutritt ist die Luca-App maßgeblich.
01.08.2021
Lahr
Die Pandemie hat bei der Lahrer Tafel, die genießbare Lebensmittel günstig an Menschen in schwieriger finanzieller Situation weitergibt, Spuren hinterlassen. Die Leiterin Ingrid Schatz informiert über die aktuelle Lage.
01.08.2021
Meißenheim
Marianne Roth aus Meißenheim übergibt das Blumen- und Dekogeschäft „Mariannes Lädchen“ an eine Nachfolgerin. Der Termin für die Wiedereröffnung steht schon.
31.07.2021
Lahr
Nach Videokonferenzen in Pandemiezeiten hat sich die Lahrer SPD im Hotel am Westend erstmals wieder präsent gezeigt und dabei Mark Rinderspacher in seinem Amt als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins bestätigt.
30.07.2021
Lahr
Auch die Freie Evangelische Schule hat ihre Absolventen der Werkreal-, Realschule und Gymnasium verabschiedet. 72 Prüflinge in vier Schulzweigen, die alle zu „Persönlichkeiten“ heranreifen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    31.07.2021
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    31.07.2021
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Persönlicher Kontakt, kurze Wege: Dafür steht das Autohaus Schillinger in Offenburg-Albersbösch. 
    30.07.2021
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Das Autohaus Schillinger hat seit 1946 einen festen Platz in der Offenburger Unternehmensgeschichte. Die Entwicklung vom Zwei-Mann-Betrieb zum heutigen Unternehmen mit 20 Mitarbeitern wurde konsequent von Familie Schillinger und einem engagierten Team vorangetrieben.
  • 30.07.2021
    Bester Service: Serie der Mittelbadischen Presse
    Wir wissen es seit Jahrzehnten: Die natürlichen Energieressourcen sind endlich. Und die Nutzung, vor allem die Verbrennung, ist klimaschädlich. Alternative Quellen intelligent nutzen, nachhaltig leben und wirtschaften sind die Aufgaben der Zukunft.