Fahrbahn wird erweitert

Technischer Ausschuss berät Bauplan »Altvater« am Mittwoch

Autor: 
Karsten Bosch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juni 2018

So oder zumindest so ähnlich wird der Altenberg bebaut. Der Technische Ausschuss wird in seiner Sitzung am Mittwoch, 20. Juni, die Angelegenheit vorberaten. ©Illustration von Büro h4a

Der Bebauugsplan »Altvater« kommt am Mittwoch, 20. Juni, in den Technischen Ausschuss. Da wird entschieden, ob der Plan, um den es zahlreiche Debatten gab und anscheinend noch gibt, ins beschleunigte Verfahren kommt und damit offen gelegt wird.

Der »Altenberg« ist Thema im Technischen Ausschuss (TA). Am Mittwoch, 20. Juni, beraten die Mitglieder die erste Änderung inklusive dem beschleunigten Verfahren sowie den Beschluss zur Offenlage. Im Juli 2016 beschloss der Gemeinderat die Aufstellung des Bebauungsplans in der ersten Änderung. Es gingen damal 20 Stellungnahmen von Behördenseite, 85 aus der Öffentlichkeit ein. In einer Bürgerinfo Anfang des Jahres 2017 stellten dann Vertreter der Fachbüros und der Stadt die eingegangenen Bedenken vor. Es handelte sich unter anderem um den Schutz von Fledermäusen, aber auch grundsätzliche Dinge wie den Verbau einer Fläche.

Zuvor war im Oktober 2016 ein Bürgerbegehren bei der Stadt eingegangen. Das Baugebietsverfahren ruhte bis zum Tag des Bürgerentscheinds Ende März 2017. Da allerdings das Quorum, also die Zahl der abgegebenen Stimmen, nicht erreicht wurde, scheiterte der Entscheid.

Variante ausgemacht

- Anzeige -

Der Ratsbeschluss vom 10. Juli 2017 hatte dann die Variante festgelegt, nach der bebaut werden soll. Sie hatte in der Hauptsache eine Reduktion der Höhe eines Teils der Bauten um ein Geschoss zum Inhalt, gleichzeitig eine Verbreiterung der außenliegenden Neubauten um maximal drei Meter.

Das Plangebiet wird in zwei Ebenen gegliedert. Die obere Ebene wird durch die Planstraße A erschlossen. In ihr liegen auch die denkmalgeschützten Gebäude Thaederhaus und das Reichswaisenhaus. Acht Mehrfamilienhäuser und eine Kindertagesstätte werden unter anderem neu gebaut. 

Die untere Ebene Bürklinstraße erfährt eine Erschließung über eine Planstraße B. Die Fahrbahnbreite variiert von 5,20 bis sechs Metern. Hierfür muss eine bestehende Böschung abgetragen werden. Die Bebauung umfasst unter anderem 14 Einzelhäuser. 
Im Rahmen der anstehenden Kanalsanierung werden Umbaumaßnahmen an der gesamten Altvaterstraße vorgenommen. Teilweise ist sie momentan vier Meter breit; sie soll auf eine Breite von 5,5 Metern ausgebaut werden.

Probleme gab es in Richtung Schalltechnik. Eine Untersuchung förderte zu Tage, dass innerhalb des Plangebiets die Orientierungwerte überschritten werden. Es sind also Schutzmaßnahmen im Bebauungsplan verankert. Ein heftiger Streitpunkt war die Sozialquote. Denn es war – und ist – nicht vorgesehen, eine solche einzuführen. Die Begründung lautete unter anderem, dass der Investor, der Altvater bebauen will, seine Planungen schon aufgenommen hatte, als die Sozialquote vom Gemeinderat beschlossen wurde.

Stichwort

Sitzungstermin

Am Mittwoch, 20. Juni, ist die Sitzung des Technischen Ausschusses. Sie beginnt um 17.30 Uhr im Rathaus 2, Sitzungssaal. Auf der Tagesordnung stehen außer dem Bebauungsplan »Altvater« noch der Bebauungsplan »Weilerfeld II« in Sulz und der Entwurf für den Spielplatz Liebensteinstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Rund um den Seepark wird beim Lahrer Firmenlauf gelaufen.
vor 55 Minuten
Firmenlauf
Der Startschuss zum ersten Firmenlauf in der Stadt Lahr soll am Freitag, 12. Juli, um 18 Uhr erfolgen. Die Premiere dieser Veranstaltung der Firma »nplussport« aus Saarbrücken findet auf dem Gelände des Seeparks statt.
vor 23 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Einhellig hat der Allmannsweierer Ortschaftsrat in seiner Sitzung am Donnerstag dem Schwanauer Gemeinderat empfohlen, den B-Plan »Waldweg« als Satzung zu beschließen. Zuvor wurde auf die Ergebnisse der Offenlage ausführlich eingegangen.
19.01.2019
Schwanau (42)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis Dezember 1987.
19.01.2019
Friesenheim
Die aus Oberweier stammende Violinistin Stefanie Bühler steht am 25. Januar vor ihrem ersten großen Konzert in ihrer Heimat. Um 19 Uhr startet das Konzert im Friesenheimer Georg-Schreiber-Haus.
19.01.2019
Friesenheim - Schuttern
»Friesenheim bewegt« war im vergangenen Jahr der Höhepunkt im Ortsteil Schuttern. Den weiteren Rückblick hat Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf in der ersten Sitzung des Rates gegeben.
19.01.2019
Kolumne des Lahrer Anzeiger
Am Donnerstag bekam ich eines der schönsten Komplimente meines Lebens. Ich war zur Mittagspause im Café Burger, als eine bekannte Lahrer Dame auf mich zukam und sagte: »Also, Herr Dold! Momentan gfalle Sie mir gar nimmi! Sie sinn zu dünn!«
19.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Stadt ist aus dem Winterschlaf erwacht. Man merkt es in der Redaktion. Gut so!
18.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Das Bähnle ist in Lahr nicht vergessen. Der Vortragssaal am Donnerstagabend war demzufolge gut gefüllt. Norbert Klein, Vorsitzender des Historischen Vereins Geroldsecker Land, erzählte anschaulich und unterhaltsam Geschichten aus der Geschichte der Lahrer Eisenbahn.  
18.01.2019
OB-Wahl
Es hieß immer, dass Lahrs neuer Oberbürgermeister im Herbst gewäht werde. Jetzt kennt man das Wahldatum: Es soll Sonntag, 22. September, werden. Einen Kandidaten gibt es schon: Es ist der Linke Lukas Oßwald. Der Lahrer Anzeiger hat zudem einmal bei Gemeinderäten nachfragt, wen sie sich denn als...
18.01.2019
Schwanau - Ottenheim
Zum Jahreswechsel ist die Geschäftsleitung der Ottenheimer Metzgerei Erb auf die vierte Generation übergegangen. Die Brüder Steffen und Hannes Erb nehmen das Steuer in die Hand, wobei sich bei den Abläufen erst einmal nichts ändert.
18.01.2019
Schwanau
Vier Monate vor der Kommunalwahl am 26. Mai beginnt allmählich auch aus Sicht der Schwanauer Fraktionen der Endspurt in der Suche nach Kandidaten für die jeweiligen Gemeinde- und Ortschaftsratslisten. Ein aktueller Zwischenstand.
18.01.2019
Friesenheim
Schüler der Realschule Friesenheim machten sich kürzlich auf den Weg ins Elsass. Hier erwartete sie ein Geschichtsexkurs unter anderem zur Gedenkstätte des ehemaligen  Konzentrationslagers "Natzweiler-Struthof".