Festakt

Tennisabteilung seit 40 Jahren in Reichenbach

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. August 2019

Der Abteilungsleiter Christian Straub skizzierte die markanten Stationen der Tennisabteilung Reichenbach in den vergangenen 40 Jahren. ©Alfons Vögele

Die Tennisabteilung des Turn- und Sportsvereins Reichenbach feierte 40-jähriges Bestehen. Christian Straub blickte auf die vergangenen Jahre zurück und erinnerte auch an das sportlich erfolgreichste Jahr 2018, das der Tennisabteilung drei Meisterschaften bescherte.

Vor 40 Jahren erreichten Lothar Männle, Willi Ernst und Hermann Kleinschmidt ein lang ersehntes Ziel: Mit gleichgesinnten Freunden des »weißen Sports« gründeten sie am 12. März 1979 die Tennisabteilung, die bis heute in den Turn- und Sportverein Reichenbach eingebettet ist. Es war eine gute Entscheidung, denn damals stand der Tennissport noch unter negativen elitären Zeichen. So konnten Vorurteile rasch abgebaut werden. 45 Tennisbegeisterte traten damals der Abteilung bei. Unter dem Dach des Tus entwickelte sich der Tennissport rasch zu einer beachtlichen Größe.

Vereinsheim errichtet

In vielen Arbeitsstunden wurden zunächst drei Hartplätze geschaffen. Nach der Errichtung des Vereinsheims als Begegnungsstätte des Gesamtvereins ging es enorm aufwärts. Es folgten die Sandplätze und später noch eine Boule-Bahn. Heute wird in Reichenbach auf vier Sandplätzen und drei Kunstrasenplätzen Tennis gespielt. Dank des seit 18 Jahren tätigen Sportwarts Heinz Dunajski zähle die Tennis-Anlage in Reichenbach zu den schönsten in der Ortenau.

- Anzeige -

Mit einem Rückblick auf vierzig Jahre Tennis in Reichenbach eröffnete Abteilungsleiter Christian Straub den festlichen Abend dieses Jubiläums, zu dem er neben vielen Mitgliedern und Freunden den Ehrenvorsitzenden Lothar Männle und als weiteren Gründungsvater Willi Ernst willkommen hieß. Straub skizzierte einige markante Stationen der Tennisabteilung, die nicht nur finanziell und sportlich, sondern auch kameradschaftlich gut dasteht. 

2018 war das sportlich erfolgreichste Jahr in der Geschichte der Tennisabteilung. Es bescherte drei Meisterschaften und vier Aufstiege. Bei aller Freude dürfe nicht verschwiegen werden, dass es auch Sorgen gebe, vor allem im Blick auf die Jugendarbeit, sagte Straub. Der allgemeine Mitgliederschwund, der viele Vereine jeglicher Couleur heimsuche, sei nun auch in der Tennisabteilung angekommen.

Derzeit zählt die Abteilung 150 Mitglieder, darunter 25 Kinder und Jugendliche. Straub erklärte, dass das Jubiläum auch mithelfen könne, für den Tennissport zu werben. Diesem Ziel diene auch die Aktion »Eintritt noch 2019, Beitrag erst ab 2020«. Dankbar erinnerte Christian Straub an die jüngst verstorbene langjährige Abteilungsleiterin Elvira Giessler, die mehr als 20 Jahre als Vorstand unermüdlich tätig war.

Brigitte Beck vom Ortschaftsrat überbrachte die Glückwünsche der Verwaltung und würdigte die vielfältige Arbeit auch der Mitglieder, ohne deren Engagement nicht hätte erreicht werden  können, was die Tennisabteilung heute ausmache. Mit einem gemeinsamen Buffet klang der Jubiläumsabend gesellig aus. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Sonntag ist Wahl
Wer wird Oberbürgermeister von Lahr? Wochenlang widmeten sich die fünf Kandidaten ihrem Wahlkampf. Am Sonntag zeigt sich nun, wer die meisten Bürger von sich überzeugen konnte.
vor 4 Stunden
Lahr
Neue Funde in der Leopoldstraße werfen ein neues Licht auf die Grabungsstelle. Es könnte sich bei dem Gebäude um eine Fabrik oder einen Handwerksbetrieb gehandelt haben. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses besichtigten die Ausgrabungen.
vor 5 Stunden
Lahr
Der Kuhbacher Ortschaftsrat befasste sich in der aktuellen Sitzung mit dem geänderten Entwurf für den ersten Teil-Bebauungsplan zur neuen Ortsmitte. Dabei wurden nochmals Stellungnahmen aus der Offenlage dargestellt und diskutiert.
vor 8 Stunden
Serie »Starke Frauen im Ried« (14/16)
In einer Serie stellen wir 16 Frauen vor, die ihre Geschichten erzählen. Diesmal: Die 57-jährige Landwirtin Maria Gassmann aus Kürzell ist eine außergewöhnliche ehrenamtliche Helferin und an vielen Orten aktiv.
vor 10 Stunden
Nestler-Areal
Das »Quartier am Stadtpark« nimmt Formen an. Der Technische Ausschuss stimmte dem Bebauungsplan-Verfahren für das ehemalige Nestler-Gelände am Mittwoch zu. Dennoch kritisierten die Mitglieder einige Punkte.
vor 13 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Das ist genauso lange, wie ...
vor 14 Stunden
Dia-Vortrag
Mit Kamera und Kanu in die unberührten Weiten Alaskas: Manfred Krüger verlässt jedes Jahr seine Heimat Oberschopfheim, um in die Natur aufzubrechen. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger erzählt er von seinen Abenteuern und seinem geplanten Bildvortrag.
vor 15 Stunden
Modifizierte Planung
Im Kuhbacher Ortschaftsrat wurden die abgewandelte Planungen zur Friedhofserweiterung vorgestellt. Inhaltlich wurde unter anderem auf Belange wie weniger Geländegefälle und deutlich großzügiger geführte Wege gelegt.
vor 15 Stunden
Meißenheim
Der Bau des neuen Feuerwehrhauses in Meißenheim tangiert den Bauernhof Santo – und dieser wehrt sich gegen den entsprechenden Bebauungsplan. In seiner Sitzung am Montag befasste sich der Rat mit der Kritik der Familie.
vor 15 Stunden
Friesenheim
Die Friesenheimer Schulkinder haben am Mittwoch eine gefüllte Bio-Brotbox erhalten. Die bundesweite Aktion soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig ein gesundes Frühstück ist.
vor 15 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Da er in der letzten Sitzung vor der Sommerpause verhindert war, wurde Alexander Weschle (CDU) nachträglich im Oberweierer Gemeinderat von Ortsvorsteher Andreas Bix vereidigt.
vor 15 Stunden
Gemeinderat Friesenheim
Der Bau des Mehrzweckgebäudes »Canape« auf dem Schutterner Campingplatz nimmt Fahrt auf. Der Friesenheimer Gemeinderat hat erste Arbeiten vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.