Veterinärmt eingeschaltet

In Lahr aufgefunden: Greifvogel soll misshandelt worden sein

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Februar 2020

©Tierheim Lahr

Eine Anruferin teilte dem Lahrer Tierheim vor einer Woche mit, dass sich in ihrem Innenhof in Lahr ein verletzter Greifvogel befände. Dem Tier fehlten viele Federn, die von Menschenhand ausgerissen worden sein sollen. Veterinäramt, Polizei, Jagd- und Naturschutzbehörden wurden nach der Untersuchung in der Tierklinik verständigt.

Eine Mitarbeiterin des Tierschutzvereines in Lahr bekam vergangenen Dienstag den Hinweis einer Anruferin aus Lahr, dass in ihrem Hof in der Kaiserstraße in Lahr ein verletzter Greifvogel liege. Vor Ort fand diese einen Sperber, der derart erschöpft war, dass er  sich mühelos und ohne Gegenwehr einfangen ließ.

Untergewicht

Der Mitarbeiterin fiel das spitz hervorstehende Brustbein auf, welches bei Vögeln immer ein Zeichen von starkem Untergewicht ist. Zudem fehlten auffallend viele Federn. Das teilt das Lahrer Tierheim in einer Pressemitteilung mit. 

Die Krallen sollen nur wenige Millimeter kurz und somit völlig nutzlos gewesen sein. Dafür war der Schnabel viel zu lang. So lang, dass der Oberschnabel sich mit dem Unterschnabel verkeilte und kaum einen Spalt zu öffnen war. Sofort wurde der Vogel in eine Tierklinik gebracht, heißt es.
 

 

Flugunfähig gemacht

- Anzeige -

Die Tierärztin stellte laut Tierheim fest, dass die Federn von Menschenhand ausgerissen worden waren. Auch die „Spitzen“ der viel zu kurzen Krallen waren so glatt und gerade gekürzt, dass sie offensichtlich mit einem Werkzeug gekappt worden sein mussten. Dass der Wildvogel flugunfähig gemacht und seine Krallen gekappt wurden, ist gemäß dem Veterinäramt eine Straftat. 

Das zuständige Veterinäramt in Offenburg wurde daraufhin eingeschaltet, sowie Polizei, Jagd- und Naturschutzbehörden informiert.

 

Zeugen gesucht

Die Schäden, die der Vogel erlitten hatte waren laut Tierheim Lahr zu schwerwiegend und er verstarb noch bevor er dem Fachmann übergeben werden konnte. 

Da die Haltung von Greifvögeln mit vielen Auflagen verbunden ist, gegen welche in diesem Fall verstoßen wurde und die Verstümmelung von geschützten Wildvögeln gegen das Tierschutzgesetz verstößt, werden Zeugen gesucht, welche Hinweise zur Herkunft dieses Sperbers geben können.

Info

Tierheim und Tierschutzverein Lahr und Umgebung e.V.

Tierheim und Tierschutzverein Lahr und Umgebung e.V.
Flugplatzstr. 111, 77933 Lahr
Tel: 07821 - 43597  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
BO Conference Room
Die Fitness-Studios haben zu. Wie Sie trotzdem während der Corona-Pause fit bleiben, zeigen Ihnen zwei Expertinnen in unserem kostenlosen Video.
vor 4 Stunden
Kriminalstatistik 2019
Das Polizeipräsidium Offenburg vermeldet in seiner Kriminalstatistik für 2019 einen Rückgang von Diebstählen und Wohnungseinbrüchen. Die Drogendelikte dagegen haben weiter zugenommen.
vor 5 Stunden
Ortenau
Eigentlich sollte diesen Samstag der Europa-Park wieder öffnen. Aufgrund der Corona-Krise bleiben der Park und Rulantica bis voraussichtlich 19. April geschlossen. Aber was passiert jetzt solange Park und Wasserwelt geschlossen haben?
Der Feldberg ist der Endpunkt des Fernwanderwegs »Albsteig«.
vor 7 Stunden
Wandern in der Corona-Pause
Natur, so weit die Füße tragen: Die Ortenau und ihre Umgebung hat viele nennenswerte Fernwanderwege zu bieten. Wir haben eine kleine Auswahl zusammengefasst, mit der Sie auch in der Corona-Krise an die frische Luft kommen.
vor 9 Stunden
Corona-Krise
Die vom Landrat per Eilentscheidung beschlossene Schließung des Oberkircher Krankenhauses löst unterschiedliche Reaktionen aus. Der OB zeigt Verständnis, hat aber klare Forderungen 
Landrat Frank Scherer (links) stellte sich im Gespräch mit Moderator Frank Dickerhoff den Fragen der Hitradio-OHR-Hörer zur Corona-Krise im Ortenaukreis.
vor 9 Stunden
Hitradio-Ohr
Landrat Frank Scherer geht davon aus, dass die Corona-Krise in zwei bis drei Wochen ihren Höhepunkt im Ortenaukreis erreichen wird. Eine Entspannung sei frühestens im Juni zu erwarten.
vor 22 Stunden
Ortenau
In der Ortenau sind weitere drei Menschen an dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Toten auf acht. So viel wie in keiner anderen Gemeinde in Baden-Württemberg.
vor 23 Stunden
Ortenau
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird auch das Offenburger Festival „Kamehameha“ verschoben. Der neue Termin steht bereits. Der 15. August wird wieder zum Highlight für Fans elektronischer Musik.
27.03.2020
Ortenau
214 bestätigte Covid-19-Fälle im Ortenaukreis gibt es seit Freitag – damit kletterte die Zahl um 34 neue Infektionen und machte den bislang größten Sprung nach oben. 
27.03.2020
Ortenau
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, wo in der Ortenau die meisten Corona-Infektionen bekannt sind. Bislang sind 214 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. 
27.03.2020
Daheim gut versorgt
Wir machen das Beste aus der Corona-Krise: Unser neues Online-Portal „daheim.bo.de“ listet Firmen und Gastronomen in der Nähe auf, die einen Abhol- und Lieferservice anbieten. Firmen und private Helfer können sich kostenlos eintragen.
27.03.2020
Oberkircher Klinik schließt vorerst
Das Oberkircher Klinikum muss wegen der Corona-Krise bis Ende Mai seinen Betrieb einstellen. Grund: Das Personal soll in Achern eingesetzt werden, wo jetzt eine zweite Intensivstation für Covid-19-Patienten eingerichtet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.