Schwanau - Nonnenweier

Tischtennis-Schnuppertag beim TTC Nonnenweier begeistert

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Mai 2019

25 Kinder im Vorschul- und Grundschulalter haben am Samstagmorgen beim Tischtennis-Schnuppertag des Tischtennis- und Tennisclubs (TTC) Nonnenweier teilgenommen. ©Thorsten Mühl

25 Kinder im Vorschul- und Grundschulalter haben am Samstagmorgen beim Tischtennis-Schnuppertag des Tischtennis- und Tennisclubs (TTC) Nonnenweier teilgenommen. Spiel und Spaß gingen Hand in Hand, was auch für die Betreuer zutraf.

Beim Tischtennis- und Tennisclub (TTC) Nonnenweier ist engagierte Jugendarbeit auch innerhalb der Tischtennisabteilung seit Jahren ein zentraler Bestandteil der Vereinsarbeit. Die Zahlen in den wöchentlichen Trainingseinheiten können sich sehen lassen. Aktionen, wie der Tischtennis-Schnuppertag am Samstagmorgen, der sich speziell an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter wandte, sollen dazu beitragen, weitere interessierte Kinder zu gewinnen. 

Für die Veranstaltung wurde im Vorfeld bereits eifrig die Werbetrommel gerührt, unter anderem an der Grundschule Schwanau. Die Resonanz konnte sich angesichts von 25 Teilnehmern sehen lassen, wie TTC-Jugendwartin Carolin Markstahler fand. »Wir sind zufrieden. Kinder aus ganz Schwanau sind vertreten, wobei die Mehrzahl aus Nonnenweier kommt. Es wäre schön, wenn das eine oder andere Gesicht künftig häufiger zu sehen wäre«, schmunzelte Markstahler am Rande des Schnuppertags.

Zehn Stationen

Zweigeteilt hatten die Organisatoren den insgesamt vierstündig angelegten Schnuppertag geplant. Der erste Block drehte sich im weitesten Sinne um das Spiel mit Ball – auch, aber nicht ausschließlich dem Tischtennis-Ball. Insgesamt zehn Stationen stellten die Kinder vor Herausforderungen, die mit Geschicklichkeit, Körper- und Ballgefühl, aber auch Ausdauer zu tun hatten. Ballons gefühlvoll mit dem Schläger zum Mitspieler befördern, einen gesteckten Stangenwald prellenderweise mit Schläger und Ball durchqueren oder einen Tischtennisball im Zusammenspiel mit anderen über eine Platte pusten, ohne, dass das Spielgerät herunterfiel – mit Ehrgeiz, aber auch viel Spaß begaben sich die Kinder an die einzelnen Spielstationen. 

- Anzeige -

Laufkarten stellten für die Betreuer den Überblick sicher, dass jedes teilnehmende Kind jede Station absolvieren konnte. Zum Start hatten Ralf Prost, Spieler der ersten Herrenmannschaft des TTC, und die Jugendspieler den staunenden Besuchern bereits gezeigt, was mit Rasanz und Eleganz im Tischtennis alles möglich ist. Prost demonstrierte dabei die so genannte »Ballonabwehr«, bei der ein Spieler weit hinter der Platte steht und die Schmetterbälle des Gegenübers mit zum Teil spektakulären Abwehraktionen – zumeist im hohen (Ballon-)Bogen – wiederholt auf den Tisch zurück spielt. »Dabei erwacht nicht selten in einem selbst wieder das Kind«, sagte Prost schmunzelnd.

Temporeiches Treiben

Sämtliche Beteiligte hatten Spaß beim temporeichen Treiben. Nach Abschluss des ersten Blocks konnten sich Betreuer und Teilnehmer des Schnuppertags beim gemeinsamen Mittagessen stärken. Nach dieser Pause ging es im zweiten Block unter anderem mit einem kniffligen Quiz und freiem Spiel am Tisch weiter.

In der Betreuung der Aktion für die Kinder, die alle mit einem kleinen Preis für das engagierte Mitmachen bedacht wurden, wirkten neben Vorstandsmitgliedern und Akteuren der ersten Herrenmannschaft nicht zuletzt Akteure aus der TTC-Jugend mit. »Der Schnuppertag war eine Gemeinschaftsaktion, alle haben mitgeholfen«, zeigte sich Carolin Markstahler zum Ende angetan vom Ablauf.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Kommentar zur OB-Wahl Lahr
36,33 Prozent Wahlbeteiligung und ein enttäuschter Bürgermeister - so kommentiert Lokalchefin Anja Rolfes die OB-Wahl am Sonntag.
vor 6 Stunden
Das Ergebnis im Überblick
In Lahr wurde heute, Sonntag, ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Wer die Nachfolge von Wolfgang G. Müller antreten wird, entscheidet sich aber erst am 6. Oktober. Keiner der Kandidaten konnte die absolute Mehrheit der Stimmen ergattern. Zwei Kandidaten liegen dicht auf.
vor 7 Stunden
Friesenheim
In Friesenheim wurde am Wochenende informiert, getestet und gefeiert. Handel und Gewerbe setzten in und um die Sternenberghalle Zeichen rund um das Thema Familie, die Vereinsgemeinschaft unterhielt rund ums Rathaus, inklusive eines vielfältigen und eines kulinarischen Angebots.
vor 10 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Nach gut einjähriger Vorlaufzeit ist auf Initiative des Fördervereins »Heimatpflege« eine neue Sitzgruppe für den Wittenweierer Kinderspielplatz angeschafft worden. Am Samstag konnte das fertige Werk bei einer kleinen Feierstunde eingeweiht werden.
vor 13 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Die evangelische Kirche in Allmannsweier gleicht derzeit einer Großbaustelle: Bis voraussichtlich Weihnachten wird der Innenraum umfassend saniert, Elektriker und Handwerker sind am Werk. 
vor 17 Stunden
Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet
Die Lahrerinnen und Lahrer wählen heute einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin. Zur Auswahl stehen Markus Ibert, Jürgen Durke, Christine Buchheit, Guido Schöneboom und Lukas Oßwald. Die Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet. Baden Online berichtet von der Wahl – auf bo.de,...
21.09.2019
Lahraus, Lahrein
Paul Bürkle spricht in dieser Woche vom Geburtstag seiner Frau Renate.
21.09.2019
Von Statuen und Flugzeugen
Im Lahrer Stadtgeflüster schreibt Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche über ein vollgepacktes Wochenende, verschwundene Statuen und ein kreisendes Flugzeug.
21.09.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
21.09.2019
Der Countdown
Das ist genauso lange, wie... 
21.09.2019
Schwanau - Ottenheim
Im Alter von 92 Jahren ist in der Nacht auf Donnerstag Heinz Krüger aus Ottenheim verstorben. Der Veterinär und begeisterte Sportler war ein Original des Rieds – ebenso lebensfroh, wie er durch seinen Enthusiasmus Menschen um ihn herum zu inspirieren wusste.
21.09.2019
Technischer Ausschuss
Um die Sulzer Ortsmitte und deren Gestaltung ging es im Technischen Ausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.