Schwanau - Nonnenweier

Tischtennis-Schnuppertag beim TTC Nonnenweier begeistert

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Mai 2019

25 Kinder im Vorschul- und Grundschulalter haben am Samstagmorgen beim Tischtennis-Schnuppertag des Tischtennis- und Tennisclubs (TTC) Nonnenweier teilgenommen. ©Thorsten Mühl

25 Kinder im Vorschul- und Grundschulalter haben am Samstagmorgen beim Tischtennis-Schnuppertag des Tischtennis- und Tennisclubs (TTC) Nonnenweier teilgenommen. Spiel und Spaß gingen Hand in Hand, was auch für die Betreuer zutraf.

Beim Tischtennis- und Tennisclub (TTC) Nonnenweier ist engagierte Jugendarbeit auch innerhalb der Tischtennisabteilung seit Jahren ein zentraler Bestandteil der Vereinsarbeit. Die Zahlen in den wöchentlichen Trainingseinheiten können sich sehen lassen. Aktionen, wie der Tischtennis-Schnuppertag am Samstagmorgen, der sich speziell an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter wandte, sollen dazu beitragen, weitere interessierte Kinder zu gewinnen. 

Für die Veranstaltung wurde im Vorfeld bereits eifrig die Werbetrommel gerührt, unter anderem an der Grundschule Schwanau. Die Resonanz konnte sich angesichts von 25 Teilnehmern sehen lassen, wie TTC-Jugendwartin Carolin Markstahler fand. »Wir sind zufrieden. Kinder aus ganz Schwanau sind vertreten, wobei die Mehrzahl aus Nonnenweier kommt. Es wäre schön, wenn das eine oder andere Gesicht künftig häufiger zu sehen wäre«, schmunzelte Markstahler am Rande des Schnuppertags.

Zehn Stationen

Zweigeteilt hatten die Organisatoren den insgesamt vierstündig angelegten Schnuppertag geplant. Der erste Block drehte sich im weitesten Sinne um das Spiel mit Ball – auch, aber nicht ausschließlich dem Tischtennis-Ball. Insgesamt zehn Stationen stellten die Kinder vor Herausforderungen, die mit Geschicklichkeit, Körper- und Ballgefühl, aber auch Ausdauer zu tun hatten. Ballons gefühlvoll mit dem Schläger zum Mitspieler befördern, einen gesteckten Stangenwald prellenderweise mit Schläger und Ball durchqueren oder einen Tischtennisball im Zusammenspiel mit anderen über eine Platte pusten, ohne, dass das Spielgerät herunterfiel – mit Ehrgeiz, aber auch viel Spaß begaben sich die Kinder an die einzelnen Spielstationen. 

- Anzeige -

Laufkarten stellten für die Betreuer den Überblick sicher, dass jedes teilnehmende Kind jede Station absolvieren konnte. Zum Start hatten Ralf Prost, Spieler der ersten Herrenmannschaft des TTC, und die Jugendspieler den staunenden Besuchern bereits gezeigt, was mit Rasanz und Eleganz im Tischtennis alles möglich ist. Prost demonstrierte dabei die so genannte »Ballonabwehr«, bei der ein Spieler weit hinter der Platte steht und die Schmetterbälle des Gegenübers mit zum Teil spektakulären Abwehraktionen – zumeist im hohen (Ballon-)Bogen – wiederholt auf den Tisch zurück spielt. »Dabei erwacht nicht selten in einem selbst wieder das Kind«, sagte Prost schmunzelnd.

Temporeiches Treiben

Sämtliche Beteiligte hatten Spaß beim temporeichen Treiben. Nach Abschluss des ersten Blocks konnten sich Betreuer und Teilnehmer des Schnuppertags beim gemeinsamen Mittagessen stärken. Nach dieser Pause ging es im zweiten Block unter anderem mit einem kniffligen Quiz und freiem Spiel am Tisch weiter.

In der Betreuung der Aktion für die Kinder, die alle mit einem kleinen Preis für das engagierte Mitmachen bedacht wurden, wirkten neben Vorstandsmitgliedern und Akteuren der ersten Herrenmannschaft nicht zuletzt Akteure aus der TTC-Jugend mit. »Der Schnuppertag war eine Gemeinschaftsaktion, alle haben mitgeholfen«, zeigte sich Carolin Markstahler zum Ende angetan vom Ablauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Schwimmbad soll wieder städtischen Zuschuss erhalten
Gute Nachrichten für den Förderverein für das Reichenbacher Schwimmbad.
vor 4 Stunden
Ottenheimer Brenner erklärt
Die Aufhebung des deutschen Branntwein-Monopols im Zuge übergeordneter EU-Rechtsprechung hat auf hiesige Brenner mehr oder weniger große Auswirkungen gezeigt. Der Lahrer Anzeiger hat mit Lutz Weide (Ottenheim) über Situation und Aussichten gesprochen.
vor 5 Stunden
Keine Barrieren
Schon im Vorschulalter können Kinder Schach lernen – wenn auch zunächst nur mit einfachen Figuren. Mit der Initiative »Lahr spielt Schach« versucht Bernd Emmelmann Kinder und Jugendliche mit dem Spiel in Berührung zu bringen. Im Gespräch erklärt er, wie und warum. 
vor 7 Stunden
Lahr hat besten Redner der Welt
Der Lahrer Sven Bolz ist kürzlich Weltmeister geworden – nicht im Sport, sondern als »Speaker« (Redner) beim internationalen Speaker Slam in Stuttgart. Lahr hat somit vielleicht den derzeit weltbesten Redner.  
vor 8 Stunden
Beifahrer schwer verletzt
Ein 36-jähriger Beifahrer auf einem Roller ist am Montagnachmittag in Lahr bei einem Unfall schwer verletzt worden – er trug laut Polizei keinen Helm. Der eigentliche Fahrer des Rollers soll zudem betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sein.
vor 13 Stunden
Oberweier
Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.
vor 16 Stunden
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.
vor 16 Stunden
Serie: Neu im Gemeinderat
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Landwirt Bernd Schmieder, der für die Freien Wähler im Gemeinderat sitzt.
vor 19 Stunden
Peter Weiß zu 70 Jahre Grundgesetz
Die Mit-Mach-Aktion »70 Jahre Grundgesetz« des Lahrer Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (CDU) hat Bürger aufgefordert, sich über das Grundgesetz Gedanken zu machen. Zehn Gewinner können sich über die Preise freuen.
vor 21 Stunden
Test für Herrchen und Vierbeiner
Fährten, Unterordnung und Schutzdienst: Diese drei Disziplinen müssen am Donnerstag Hundebesitzer und ihre Vierbeiner bei den Hundefreunden Friesenheim zeigen.
vor 21 Stunden
Heiligenzell
Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 
17.06.2019
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweit neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, profitieren scheinbar auch die Grünen in Lahr und Umgebung davon. Sie verzeichnen zahlreiche Parteieintritte.