Schwanau - Nonnenweier

TTC Nonnenweier sportlich in Höchstform

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Mai 2019
Strahlende Gesichter beim TTC Nonnenweier: Die Damen-Mannschaften und die Herren I holten Meistertitel.

Strahlende Gesichter beim TTC Nonnenweier: Die Damen-Mannschaften und die Herren I holten Meistertitel. ©Thorsten Mühl

Mit zwei Meisterschaften und zwei Vize-Meisterschaften hat die Tischtennis-Abteilung des Tischtennis- und Tennisclubs (TTC) Nonnenweier eine beeindruckende Saison 2018/2019 hingelegt. Aus TTC-Sicht ist das ermunternd beim Blick nach vorne.

Allen Grund zum Jubeln hatten Herren, Damen und Jugend des TTC Nonnenweier zum Saisonabschluss 2018/2019. Die Bilanz des Riedvereins kann sich mehr als sehen lassen: Zwei Meisterschaften, eine gefühlte dritte Meisterschaft und eine Vizemeisterschaft für den Nachwuchs bildeten die Reihe des Erfolgs. Dabei hatte letzterer viele Väter und Mütter. 

Am höchsten spielen die TTC-Damen, die mit 12:4 Punkten Meister der Landesliga-Staffel I wurden. Saskia Stürmlinger, Christa Plachy, Brigitte Möhringer, Renate Stürmlinger und Nicole Hansmann bildeten die Besetzung der erfolgreichen Mannschaft. Eine glanzvolle Meisterschaft, die allerdings ganz gewollt nicht in einen Aufstieg münden wird. »Die Personaldecke ist nicht so überragend dicht besetzt, und gerade diese wäre vonnöten, denn in der Verbandsliga kommt nochmals ein deutlicher Sprung. Außerdem haben die langen Fahrtzeiten ebenfalls eine Rolle dabei gespielt, dass die Damenmannschaft von einem sportlichen Aufstieg Abstand nehmen wird«, erläutert Holger Brandt, TTC-Sportwart Tischtennis.

Knapp geschlagen

- Anzeige -

Die zweite Meisterschaft fuhren die Herren I in der Kreisklasse B 2 ein. Das Ganze fiel eindeutig aus, der TTC wurde mit imponierenden 36:0 Punkten Meister. Dabei setzte sich der Kader nicht nur aus Spielern der ersten, sondern auch aus Akteuren der zweiten Mannschaft zusammen. Eric Lippe, Helmut Stürmlinger, Saskia Stürmlinger, Masoud Atrvash, Bogdan Sas, Bernhard Hall, Robin Zeferer, Ralf Prost, Holger Brandt, Melanie Brandt, Fabian Merkt, Benjamin Zeferer und Erich Zwick trugen zum Titel bei. »Als wir in Ortenberg recht früh 9:6 gewinnen konnten, haben die ersten schon gemunkelt, dass eventuell sogar die Meisterschaft drin sein könnte«, rekapitulierte Brandt. So kam es, in sportlich eindeutiger Manier. 

Knapp geschlagen geben mussten sich die Herren II in der Kreisklasse C 2. Mit 31:5 Punkten fehlte am Ende als Vizemeister lediglich ein Punkt zum Meister TTF Schwanau/Meißenheim IV. In den direkten Duellen erreichte der TTC ein 8:8 Unentschieden, im Hinspiel wurde mit 7:9 verloren. »Das war schade, es war mehr drin aus unserer Sicht. So gesehen, war das eine gefühlte Meisterschaft«, merkte Holger Brandt an. Die zweite Vizemeisterschaft schafften die Jungen U 15. In der Kreisklasse B wurde mit 25:7 Punkten der zweite Rang hinter Meister TTSF Hohberg belegt. »Man hat schon gemerkt, dass zuletzt einiges bei uns gegangen ist. Die Stimmung war gerade zur Rückrunde nochmal sehr gut. Den einen oder anderen Ausfall haben wir in den Mannschaften kollektiv bestens auffangen können«, fasste Holger Brandt zusammen. 

»Klasse halten«

Für die neue Saison sind die Planungen bereits angelaufen. Unter anderem wollen die Herren mit zwei Mannschaften für den Pokalwettbewerb melden. »Ich kann mich nicht entsinnen, wann das in den vergangenen 15, 20 Jahren mal der Fall gewesen wäre. Man merkt, dass die Aktiven richtig Bock haben«, so Brandt. Gerade auf die Herren I wartet in der Kreisliga A eine fordernde Aufgabe. »Primäres Ziel wird sein, als Aufsteiger möglichst die Klasse zu halten«, blickt der Sportwart voraus. Generell soll dieses Jahr der Nachwuchsbereich gestärkt werden und weitere Aktionen innerhalb der Abteilung stattfinden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

gerade eben
Modifizierte Planung
Im Kuhbacher Ortschaftsrat wurden die abgewandelte Planungen zur Friedhofserweiterung vorgestellt. Inhaltlich wurde unter anderem auf Belange wie weniger Geländegefälle und deutlich großzügiger geführte Wege gelegt.
gerade eben
Friesenheim
Die Friesenheimer Schulkinder haben am Mittwoch eine gefüllte Bio-Brotbox erhalten. Die bundesweite Aktion soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig ein gesundes Frühstück ist.
gerade eben
Meißenheim
Der Bau des neuen Feuerwehrhauses in Meißenheim tangiert den Bauernhof Santo – und dieser wehrt sich gegen den entsprechenden Bebauungsplan. In seiner Sitzung am Montag befasste sich der Rat mit der Kritik der Familie.
gerade eben
Gemeinderat Friesenheim
Der Bau des Mehrzweckgebäudes »Canape« auf dem Schutterner Campingplatz nimmt Fahrt auf. Der Friesenheimer Gemeinderat hat erste Arbeiten vergeben.
gerade eben
Friesenheim - Oberweier
Da er in der letzten Sitzung vor der Sommerpause verhindert war, wurde Alexander Weschle (CDU) nachträglich im Oberweierer Gemeinderat von Ortsvorsteher Andreas Bix vereidigt.
vor 7 Stunden
Dia-Vortrag
Mit Kamera und Kanu in die unberührten Weiten Alaskas: Manfred Krüger verlässt jedes Jahr seine Heimat Oberschopfheim, um in die Natur aufzubrechen. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger erzählt er von seinen Abenteuern und seinem geplanten Bildvortrag.
von links: Oßwald, Ibert, Schöneboom, Durke und Buchheit wollten neuer beziehungsweise neue OB von Lahr werden.
vor 9 Stunden
Kurz und knapp beantwortet
Die Lah­rer wählen am Sonntag den neuen Oberbür­germeister. Brauchen Sie noch eine Entscheidungs­hilfe? Wir haben allen Kandidaten neun Sätze über Ziele und Ansichten geschickt, die sie hier an dieser Stelle vervoll­ständigt haben. Los geht's!
vor 13 Stunden
Technischer Ausschuss
Eine Auslauffläche für ihre tierischen Lieblinge wünschen sich viele Lahrer – nicht zuletzt deshalb wurde im Technischen Ausschuss am Mittwoch über eine mögliche Hundewiese beraten.
vor 15 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion prüften Lahrer Gymnasiasten am Mittwoch die OB-Kandidaten auf Herz und Nieren. Dabei zeigte eine anschließende Stichwahl, wer die 16- bis 18-Jährigen in den anderthalb Stunden am meisten überzeugt hatte.
vor 19 Stunden
"Die Paten der Pflanzen" (7)
Mehr als 30 Ehrenamtliche hegen und pflegen in ganz Friesenheim die öffentlichen Grünflächen. Wir stellen die »Die Paten der Pflanzen« immer donnerstags vor. Heute: Lore Krieg aus Oberschopfheim.
vor 22 Stunden
Der Countdown
Das ist genauso lange, wie...
Der Urteilsplatz war schon 1960 ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Lahr.
19.09.2019
Geschichte des Urteilsplatzes (6)
Die Geschichte des Lahrer Urteilsplatzes, der vor elf Jahren neu gestaltet wurde, reicht noch viele Jahrhunderte weiter zurück. Norbert Klein, Regionalgruppe Geroldsecker Land des Historischen Vereins Mittelbaden, zeichnet in sieben Folgen die wechselvolle Historie nach. Heute geht es um die...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.