Schwanau - Nonnenweier

TTC Nonnenweier veranstaltet Tennis--Jedermann-Turnier

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2019

Sowohl die Spieler als auch Verantwortliche waren zufrieden (von links): Turnierleiter Benjamin Zeferer, Fabian Merkt, Melanie Brandt, Ralph Ziegler, Holger Brandt, TTC-Vorsitzender Patrick Zanger sowie Gerd Ziegler und Matthias Gauch (vorne). ©Thorsten Mühl

Zum zweiten Mal hat der Tischtennis- und Tennis-Club (TTC) Nonnenweier am Sonntag ein Tennis-Jedermann-Turnier ausgerichtet. Diesmal nahmen zehn Paarungen am als Zweier-Mannschaftsturnier ausgerichteten Wettbewerb teil.

Bewusst hatten die Tischtennis- und Tennis-Club-Verantwortlichen den Termin des Tennis-Jedermann-Turniers nach vorne verlegt. Die zweite Turnierauflage sollte bereits 2018 stattfinden, doch aufgrund der August-Terminierung stand zum Ende infolge zu weniger Teilnehmer eine Absage. Das exakte Gegenteil war am Sonntag der Fall, denn mit zehn Doppel-Paarungen fand sich ein breites Feld für den Turniertag.

Turnierleiter Benjamin Zeferer teilte die Teilnehmer zunächst in zwei Fünfergruppen ein, von denen jeweils zwei beste Teams das Halbfinale erreichen sollten. Hier wurden im Kreuzverfahren die Konstellationen für das »kleine Finale« und das Endspiel ermittelt. Sämtlichen Partien war gemeinsam, dass zunächst zwei Einzel und ein Doppel gespielt wurden, diese jeweils wiederum im Modus des Match-Tiebreaks auf zehn Punkte. Es entwickelten sich spannende, mit unter auch kuriose Begegnungen, da mehrere Beteiligte schon seit mehreren Jahren keinen Schläger mehr in der Hand hatten. Aus sportlicher Sicht verliefen alle Begegnungen in fairem Rahmen.

Oberhand behalten

- Anzeige -

Im Halbfinale standen sich zunächst Holger Brandt/Ralph Ziegler und Fabian Markt/Melanie Brandt gegenüber. Holger Brandt setzte sich im Einzel gegen Merkt durch, Melanie Brandt glich gegen Ziegler aus, sodass die Entscheidung im Doppel fallen musste. Hier behielten Holger Brandt und Ralph Ziegler dann klar die Oberhand. Gerd Ziegler/Matthias Gauch setzten sich im zweiten Halbfinale mit 2:1 gegen Marc Müller/Manuel Doll durch. Gauch und Müller gewannen in den Einzeln, das Doppel wurde zur knappen Angelegenheit. 

Ziegler/Gauch behielten mit 11:9 die Oberhand. Das »kleine Finale« bestritten Fabian Merkt/Melanie Brandt und Marc Müller/Manuel Doll. Sämtlichen Beteiligten waren die äußeren Bedingungen allmählich anzumerken, wie fast schon gewohnt fiel die Entscheidung aber auch hier erst im Doppel. Merkt/Brandt behielten das bessere Ende für sich, um dann Platz drei zu belegen. Ein knappes Spiel bildete ausgerechnet das Endspiel. 

Hier demonstrierten Holger Brandt/Ralph Ziegler nochmals ihre ganze Klasse, entschieden bereits in den Einzeln alles. Nach einer Pause, in der sich beide Doppel bereits an der Bar »stärkten«, waren Brandt/Ziegler ihren Gegnern Gerd Ziegler/Matthias Gauch dann auch im Doppel weit voraus, so dass ein 3:0 unter dem Strich stand. Bei der Siegerehrung erhielten die drei ersten Doppel Geldpreise. Die TTC-Verantwortlichen zeigten sich sehr zufrieden. »Wir hatten eine erfreulich hohe Teilnehmerquote, alles andere hat auch gepasst«, zeigte sich Vorsitzender Patrick Zanger erfreut. Er selbst griff ebenfalls aktiv zum Schläger und belegte am Schluss einen guten fünften Platz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
vor 7 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
vor 10 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
vor 13 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 
12.10.2019
Meißenheim
Immer wieder erlebt Lkw-Fahrer Michael Oser gefährliche Situationen vor dem Kindergarten „Arche Noah“. Auf seine Initiative hin gab es gestern eine Schulung mit Kindern und Polizei. 
12.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Amtsleiterin Senja Töpfer und Katharina Beck von der Caritas Lahr haben im Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport das neu erarbeitete Grundlagenpapier für die in vieler Hinsicht beispielhafte Gemeinwesenarbeit im Lahrer Westen vorgestellt.  
12.10.2019
De Hämme meint...
Helmut Dold lässt diese Woche die Mundart aufleben.
12.10.2019
Lahrer Stadtgeflüster
Nach der OB-Wahl ist vor der Chrysanthema. Die Stadt rotiert, doch für viele scheint sich die Zeit nicht weiter gedreht zu haben. Scheinbar sinnlose Schilder zieren die Straßen. Redakteurin Sophia Körber flüstert etwas.
12.10.2019
Friesenheim
Im Gespräch mit Bürgermeister Erik Weide hat der BUND einige Forderungen geäußert. Unter anderem wegen Fahrradstellplätze und einer "Herzensangelegenheit" des Försters.
11.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Verein „Die Brücke“ wollte vor 25 Jahren eine Lücke für Menschen in psychischer Not schließen. Es galt damals und gilt bis heute, eine Brücke für Betroffene, Angehörige und Profis zu bauen. Am Donnerstagabend haben alle drei Gruppen den 25. Geburtstag im Stiftsschaffneikeller gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.