Schwanau - Ottenheim

TuS Ottenheim startet mit Versammlung in Jubiläumsjahr

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Januar 2020

Bei der Ehrung (von links): Mario Leutner, Stefan Bähr, Kurt Baumann, Ursula Lauer, Ingrid Frenk, Christel Thielecke, Ilona Moser, Oliver Gruseck, Ralf Herrenknecht. ©Thorsten Mühl

Den Start ins Jahr des 100. Bestehens hat der Turn- und Sportverein (TuS) Ottenheim mit seiner Hauptversammlung am Sonntag absolviert. In allen Belangen präsentiert sich Schwanaus größter Verein dabei als ebenso aktiv wie voller Energie.
 

Den Besucherrekord von 160 anwesenden Mitgliedern aus dem Vorjahr hat der TuS Ottenheim schon wieder pulverisiert. Am Sonntag weilten 217 Mitglieder bei der Hauptversammlung in der Rheinauenhalle. Damit konnte ein gelungener Start ins Jubiläumsjahr verzeichnet werden, wobei die Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstands bis 2022 keine Überraschungen brachten. Mario Leutner (Vorsitz), Ralf Herrenknecht (Stellvertreter), Stefan Bähr (Schriftführer), Bernhard Hall und Michaela Gehrlein (beide Rechner) wurden jeweils einhellig in ihren Funktionen bestätigt. 

Planung und Bilanz

Während Vorstellung und Planungsstand der Veranstaltungen 2020 wie berichtet einen großen Teil der Tagesordnung bestimmten, hieß es auch, Bilanz zu ziehen, was 2019 betraf. Hier konnten sich Zahlen und Entwicklungen absolut sehen lassen. Die Mitgliederzahl stieg erneut, diesmal um 17 auf 1151. Von den 80 Neuzugängen, die 2018 im Zuge des Projekts „Von 0 auf 21“ beitraten, sind noch immer rund 60 im Verein. 

- Anzeige -

Finanziell steht der Verein weiterhin auf einer äußerst festen Basis. Bernhard Hall konnte für 2019 einen klaren Gewinn ausweisen, womit ein Grundstock gelegt ist für das finanziell sicher intensiv werdende Jubiläum. Als Erfolgsfaktor erwiesen sich einmal mehr Veranstaltungen wie die „Beachdays“ oder die Premiere von „Springtime“. Mario Leutner beschränkte sich in seinem Geschäftsbericht auf einige von Bildern unterlegte Grundsatzausführungen. Er dankte allen Mitgliedern und Verantwortlichen, stimmte dabei gleichzeitig auf das beginnende Jubiläum ein. Was Leutner einzig nicht ganz einhalten konnte, war das Bestreben, die Versammlung in 100 Minuten abzuschließen. Man näherte sich am Ende der Zwei-Stunden-Marke, was aber eine Randnotiz war.

Ausführlich blickten Stefan Bähr und die TuS-Abteilungsleiter Bino Mild (Lauftreff), Monika Wenz (Volleyball), Simone Schnak (Turnen), Rolf Ziegler (Leichtathletik), Achim Heimburger (Handball) und Günther Sauter (Tennis) auf 2019 zurück. Mild kündigte unter anderem an, dass es erstmals beim „Lauf in den Mai“ eine Nordic-Walking-Wertung geben werde. Ziegler hob 22 abgelegte Sportabzeichen hervor. Bei den Erwachsenen liegen Hans Weide (61), Rolf Ziegler (44) und Barbara Blümle (20) an der Spitze. Für die Abteilung wird die Ausrichtung des 91. Riedturnfests (siehe „Vereinsinfo“) zur speziellen Herausforderung. 

Insgesamt sollen nicht weniger als 20 Veranstaltungen das Jubiläumsjahr begleiten. Ortsvorsteherin Silke Weber, die den TuS mit einer gebackenen „100“ zum Einstieg ins Jubiläumsjahr überraschte, kündigte an, sie werde das Jahr bestmöglich aus nächster Nähe verfolgen. „So fit wie der TuS sind die wenigsten Hundertjährigen“, stellte sie fest. 

Geehrt wurden mit Gold für jeweils 40 und mehr Jahre Kurt Baumann, Hans-Peter Jundt, Ursula Lauer, Stefan Bähr, Ingrid Frenk, Ilona Moser, Rolf Heimburger und Christel Thielecke. Ebenfalls Gold für 30 Jahre aktiven Wettkampfsport wurde Oliver Gruseck und Florian Langenbach zuteil.

Info

TuS Ottenheim

◼ Vorsitzender: Mario Leutner, • 0 78 24/ 4 72 11
◼ Gegründet: 1920
◼ Mitglieder: 1151 (+17), Aktive 891 (davon 278 Jugendliche), 260 Passive
◼ Termine 2020: „Wolfsbar 100“ (Rosenmontag), Lauf/Party in den Mai (30. April), Maiwanderung/Maihock (1. Mai), Riedturnfest (9. Mai), Vereins- und Familientag (31. Mai), Jugendzeltlager (6. bis 10. Juni), „TuS in-team“ (3. Juli), Beachdays (9. bis 11. Juli), Jubiläumsumzug (12. Juli), Unterhaltungsabend (17. Oktober), Glühweinfest (29. Dezember)
◼ Internet: www.tus-ottenheim.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 16 Stunden
Umgekrempelt
Dieses Mal beschäftigt der Bürgerrat unserem Mann mit Hut.
vor 18 Stunden
Lahraus, Lahrein
De Bürkle Paul weiß Dialekt zu schätzen – und widmet ihm passend zum Tag der Muttersprache am 28. Februar die Kolumne.
vor 20 Stunden
Lahrer Stadtgeflüster
Guggemusik und lustige Narren haben es geschafft: Die Redaktion des Lahrer Anzeigers ist närrisch eingestimmt. Redakteurin Sophia Körber flüstert von Narrenbesuchen, Büttenreden und Frauenquoten.
vor 23 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Vielfalt der Kräuter, ob als Gewürz oder Genuss-Tees, erlebt und vermittelt Elke Lichtblau-Reitter in Ottenheim. Was auf einer Fläche von zehn Ar begann, hat sich über die Jahre entwickelt. 30 Ar bewirtschaftet sie mittlerweile.  
22.02.2020
Meißenheim
Was an Fasnacht bei den Kostümen der Renner war, das verrät Klaus Fuhrmann dem Lahrer Anzeiger in einem Gespräch.
22.02.2020
Schwanau - Ottenheim
Zum vierten Mal luden katholische Pfarr- und evangelische Kirchengemeinde gestern in Ottenheim zur ökumenischen Seniorenfasent ins Gemeindehaus ein.
21.02.2020
Friesenheim
Drastische Kürzungen bei den Traubengeldern und eine schlechte Informationspolitik seitens des Badischen Winzerkellers erschüttern die einheimischen Winzer geradezu. Für viele scheint sich der Weinbau kaum noch zu lohnen. Droht dem traditionsreichen Weinbau ein Ende auf Raten?
21.02.2020
Vier-Sterne-Superior-Hotel
Nach mehr als zweijähriger Verzögerung kommt nun endgültig Bewegung in das Großprojekt neben dem Arena-Einkaufspark in Lahr. Denn dort soll noch in diesem Jahr der Startschuss für den Bau eines Vier-Sterne-Superior-Hotels erfolgen.
21.02.2020
Lahr
Schon bald soll Lahr ein neues Luxushotel bekommen. Grund genug, bei Lahrer Hoteliers nachzufragen, wie sie die Situation einschätzen: Braucht Lahr solch ein Großprojekt überhaupt und ist aus ihrer Sicht der Standort attraktiv?
21.02.2020
Lahr
Wer ist Flüchtling und wer ist es nicht? Wie und wo leben diese Menschen in Lahr und der Umgebung? Schüler der Klassenstufe zwölf am Integrierten Beruflichen Gymnasium haben im Januar und Februar bei verschiedenen Organisationen Erfahrungen gesammelt.
21.02.2020
Polizei ermittelt
Rund um die Schwarzwaldstraße und den Kanadaring in Lahr sind Giftköder gefunden worden. Zwei Anzeigen sind bei der Polizei eingegangen. Nun ermitteln die Beamten - die Stadt rät zur Vorsicht. 
21.02.2020
Lahr
Seira, seira… Wer guckte denn dann beim Lahrer Anzeiger vorbei? Die Lahrer Narrenzunft war da!

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.