Schwanau - Allmannsweier

Umbau der Ortsverwaltung Allmannsweier ist abgeschlossen

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2020

Andreas Zuska (von links), Wolfgang Brucker, Alexandra Kirner, Michael Krenkel und Michael Lutz bei der Schlüsselübergabe. ©Thorsten Mühl

Etwas mehr als zwei Jahre dauerten die Arbeiten. Der Ansatz für die Maßnahme konnte eingehalten werden.

Der Umbau der Ortsverwaltung Allmannsweier wurde am Mittwoch mit Corona-konformer Schlüsselübergabe – ohne Schlüssel – abgeschlossen. Etwas mehr als zwei Jahre dauerten Planung und Umsetzung. Themen wie Barrierefreiheit und Denkmalschutz standen im Fokus. Die alten Feuerwehrtore (Gebäudeseite Krumme Straße) sollten ursprünglich weichen, der Denkmalschutz war anderer Meinung. „Das war schon herausfordernd“, räumte Planer Michael Lutz, Wittenweier, ein. Am Ende blieben die jetzt neu gestrichenen Tore erhalten und sind Teil des Entree zum neuen Haupteingang. 

Ohne Überraschungen

- Anzeige -

Wie Lutz ausführte, blieb im Obergeschoss nahezu alles unverändert, im Untergeschoss entstand ein neuer Mitarbeiterbereich für Mitarbeiterin Alexandra Kirner und auch der Wartebereich wurde neu angelegt. Laut Lutz seien die Maßnahmen ohne größere Überraschungen vonstatten gegangen. Einzig bei der Statik und kleineren Feuchtigkeitsproblemen in den Wänden hätte nochmals speziell hingeschaut werden müssen. Eine kleine Teeküche entstand im ehemaligen Wartebereich, das Büro von Ortsvorsteher Michael Krenkel wurde um einen Besprechungsraum (ehemaliger Arbeitsbereich Ortsverwaltung) erweitert. Eine neue Toilette, neue Möbel und eine Umstellung des Heizkonzepts von Öl auf Gas runden die Gesamtmaßnahme ab. 

Bürgermeister Wolfgang Brucker sah „ein wohl gelungenes Werk“ sowie eine Verbindung zwischen ursprünglicher und neuer Bausubstanz im aus dem 19. Jahrhundert stammenden Gebäude. Krenkel schloss in seine Dankesworte Vorgängerin Ria Bühler ein, die einst die Planung angestoßen habe. Von Verwaltungsseite sei die Begleitung durch Achim Rehm und Bautechniker Andreas ­Zuska stets reibungslos verlaufen. Die Umbaumaßnahme war über einige Jahre in den Haushaltsberatungen gestrichen worden, noch unter Ortsvorsteherin Ria Bühler angestoßene Pläne erwiesen sich zunächst als nicht praktikabel. 

Ende 2017 stellte Michael Lutz erstmals öffentlich Entwürfe für den Umbau vor. 2019 wurden 190 000 Euro im Haushalt eingestellt, die Zahl erhöhte sich im Laufe zweier Jahre auf 203 000 Euro. Der Ansatz wurde eingehalten, hinzu kamen 15 000 Euro für neues Mobiliar. So entstanden Gesamtkosten von rund 218 353 Euro.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 44 Minuten
Lahr
Die Stadt Lahr will mit einem neuen Angebot Eigentümer animieren, ihre leerstehenden Wohnungen wieder anzubieten. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses im Gemeinderat begrüßen das Projekt, es gab aber auch Nachfragen. 
vor 54 Minuten
Friesenheim - Heiligenzell
Der Stein mit dem großen Prägestempel stammt aus der Graumannschen Ziegelei in Heiligenzell.
vor 2 Stunden
Lahr - Mietersheim
Den AfD-Antrag für die Mietersheimer Hauptstraße hat der Ortschaftsrat mit großer Mehrheit abgelehnt.
vor 12 Stunden
Lahr - Hugsweier
In Hugsweier wird in der Schutter eine Fischtreppe bei der Unteren Mühle gebaut. Die Deutsche Bahn finanziert das Projekt. 
vor 12 Stunden
Lahr
Bis zur Wintersaison 21/22 sollen die Tennisplätze des TC Lahr saniert werden. Außerdem gibt es einen neuen Mitgliedsbeitrag für Familien.
vor 16 Stunden
Nach Kirchenaustritt
Am Arbeitsgericht Offenburg wurde der Konflikt um die gekündigte Erzieherin an einer Friesenheimer Kita ausgelotet. Es gibt vielfältige Modelle für eine Weiterbeschäftigung.
vor 22 Stunden
Lahr
Dem Bau- und Gartenbetrieb hat die Corona-Krise einige Schwierigkeiten bereitet. Darüber wurde im Gemeinderat berichtet.
vor 22 Stunden
Friesenheim
Am Wochenende war eigentlich schönstes Nova-Wetter. Doch die Gewerbeschau der Werbegemeinschaft Friesenheim, der Sternenbergmarkt und das Bürgerfest der Vereinsgemeinschaft auf dem Rathausplatz fanden dieses Jahr coronabedingt nicht statt. Der traditionelle Bauernmarkt trotzte indes dem Virus. Er...
21.09.2020
Friesenheim
In den Friesenheimer Ortsteilen werden nun Geschwindigkeiten gemessen. Die Tafeln sind Phase eins im neuen Friesenheimer Verkehrskonzept.
21.09.2020
Lahr - Sulz
Der Sulzer Ortschaftsrat diskutierte über den nächsten Haushaltsplan der Stadt Lahr.
21.09.2020
Lahr
Die Geschichte des traditionsreichen Autohauses Schillinger in Lahr ist zu Ende. Künftig werden in der Geroldsecker Vorstadt 12 keine Autos mehr verkauft. Wie  am Samstag bekannt wurde, ist das Areal verkauft worden. 80 Wohnungen sind dort geplant. Derweil kam das Inventar des Autohauses bei einem...
19.09.2020
Lahr - Mietersheim
Die Mehrheit im Technischen Ausschuss hat am Mittwoch gegen den Bebauungsplan für die neuen Parkplätze im Seepark gestimmt. Diana Frei, Mietersheimer Ortsvorsteherin und SPD-Gemeinderätin, hat dieses Verhalten am Donnerstag im Ortschaftsrat kritisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...