Lahr

Unterstützung der Unternehmen weiterhin dringend notwendig

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2020

Handel und Gastronomie hoffen auf das Weihnachtsgeschäft, das sich bereits ankündigt. ©Christian Kramberg

Bei einer Telefonkonferenz mit Oberbürgermeister Markus Ibert wurden Aktionen im Rahmen des Handlungspakets angesprochen. Eine Fortsetzung ist seitens der Teilnehmer erwünscht.

Wie ist die aktuelle Situation der Unternehmen vor Ort, die von den jüngsten Maßnahmen der Pandemiebekämpfung betroffen sind? Das war Thema einer Telefonkonferenz von Oberbürgermeister Markus Ibert am Donnerstag mit Wirtschaftsvertretern und der Politik. Dabei wurden weitere Aktionen im Rahmen des Handlungspakets Innenstadt angesprochen.

Ganz unterschiedlich

In dem Gespräch wurde deutlich, dass die Unternehmen in Lahr unterschiedlich stark mit den Pandemiefolgen zu kämpfen haben, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Hart getroffenen habe die angeordnete Schließung im November das Gastgewerbe. Aber auch der Einzelhandel verzeichne in den vergangenen Wochen erneut einen erheblichen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr.

- Anzeige -

Positiv aufgenommen wurde von Handel und Gastronomie das Handlungspaket für die Innenstadt, heißt es weiter. Bisher wurden im Rahmen von Gewinnspielen Gutscheine in Höhe von 50 000 Euro ausgeschüttet (s. Hintergrund). Diesen Weg will Oberbürgermeister Ibert mit einer dritten Runde weitergehen: „Die erheblichen Umsatzeinbrüche bei den betroffenen Unternehmen können wir als Kommune sicherlich nicht auffangen. Aber wir können unseren Beitrag dazu leisten, dass der Standort Lahr mit seinen leistungsfähigen Betrieben auch in schwierigen Zeiten im Gespräch bleibt.“

Das Insolvenzgeschehen in der Region ist bisher nicht auffällig, so das Fazit aus der Telefonkonferenz. Dennoch nehmen Sorgen und Existenzängste in den vom Teil-Lockdown betroffenen Branchen zu. Die Wirtschaftsvertreter schilderten, welche bedeutende Rolle die bisherigen Fördermaßnahmen der öffentlichen Hand dabei spielen, die Pandemiefolgen zu bewältigen. Weitere Hilfen seien für die kommenden Wochen notwendig.

Regelmäßiger Austausch

Neben Vertretern der örtlichen Unternehmerschaft wie Werbegemeinschaft, Dehoga und Banken nahmen Abgeordnete der Region in Bundestag und Landtag an dem Gespräch teil. Bereits in Frühjahr und Sommer fand auf Initiative des Oberbürgermeisters ein regelmäßiger Austausch zwischen Stadtverwaltung, Gewerbetreibenden und Politik statt. Die Teilnehmer der Telefonkonferenz möchten dies auch in den kommenden Wochen und Monaten weiterführen.

Hintergrund

Gewinnspiel „Wir für Lahr“ war ein Erfolg

Die Stadt Lahr und die teil- nehmenden Betriebe des Gewinnspiels „Wir für Lahr“, mit dem der Handel und die Gastronomie in der schwierigen Phase der Corona-Pandemie unterstützt werden sollten, ziehen eine positive Bilanz.

„Ich fand die Aktion richtig toll“, erklärt Marina Schäfer, Geschäftsführerin von „Shoes for kids“, in der Pressemitteilung der Stadt: „Einige Leute, die keine Kinder hatten, kamen ins Geschäft und haben ihren Gutschein einfach vor Ort jemandem geschenkt. Andere kauften gleich zwei Paar Schuhe. So etwas darf die Stadt gerne wieder machen.“ Petra Herzog, Inhaberin des „Lapislazuli“ in der Lammstraße, sagt: „Es kamen einfach mal andere Kunden in den Laden, auch solche, die gar nicht wussten, dass es mich gibt.“ Stefanie Fässler vom Wäschefachgeschäft Langenbach am Schlossplatz berichtet, dass Kunden Differenzbeträge beim Einlösen der Gutscheine aufgezahlt haben.

Die zweite Staffel des Gewinnspiels ist Anfang November zu Ende gegangen. Rund 9400 Teilnehmer aus Lahr und der Region haben an den beiden Gewinnspielaktionen teilgenommen. Über 2600 Gewinner durften sich über Gutscheine im Wert von zehn bis 100 Euro freuen. 55 Lah- rer Handelsbetriebe und Gastronomen haben an dem Gewinnspiel teilgenommen.

„Das Gewinnspiel war ein voller Erfolg“, betont Oberbürgermeister Markus Ibert. Die Stadt hatte im Frühjahr ein Gesamtbudget in Höhe von 50000 Euro zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme an den beiden Gewinnspielaktionen sind die Unternehmen in den Genuss eines Fördervolumens in Höhe von knapp 1000 Euro gekommen.

Die Stadt Lahr hat sich von Anfang an gegen eine reine Auszahlung des Förderbetrages ausgesprochen und für eine Aktion entschieden, an der gleichermaßen Kun- den profitieren und die Frequenz in den Geschäften ge- steigert wird, heißt es in der Pressemitteilung.

Aktion kam sehr gut an. Foto: Stadt Lahr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 6 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Der Koch und Pächter der „Riedmühle“, Nils Ebel, wurde nur 50 Jahre alt. Zahlreiche Kochkollegen aus der Region kondolierten. Ehefrau Klaudia will das beliebte Lokal bei Oberschopfheim weiterführen.
vor 6 Stunden
Lahr
Die weiße Pracht bringt auch Pflichten mit sich. Je nach Wetterlage startet der Bau- und Gartenbetrieb Lahr im Winter bereits um zwei Uhr mit seinen Kontrollfahrten. 
vor 6 Stunden
Lahr
Überbelegung und das Verhalten Einzelner führen in der Obdachlosenunterkunft in der Lahrer Biermannstraße zu Konflikten. 16 zusätzliche Container in der Tullastraße sollen Entspannung bringen. 
vor 6 Stunden
Lahr
Der Freundeskreis Flüchtlinge Lahr hatte zum Spenden aufgerufen, und die Reaktion war überwältigend, heißt es in der Pressemitteilung.
18.01.2021
Lahr
Auch Lahrer Einzelhändler sind sicher, dass die Insolvenzwelle kommt. Sie machen mit Plakaten in Schaufenstern auf ihre schwierige Situation aufmerksam – und sagen: Die Hilfen kommen nicht an.
18.01.2021
Lahr
Viele freuen sich über die weiße Pracht der vergangenen Tage. Der anhaltende Schneefall dieser Tage lässt beim THW das Einsatzwochenende von Anfang März vor 15 Jahren wach werden.
18.01.2021
Interview
Die Gemeinde Meißenheim hat eine neue Homepage. Im Gespräch legt Thomas Rimmelin, zuständig unter anderem für den Bereich IT, die Vorzüge der neuen Seite dar – und welche Hürden er dafür nehmen musste.
16.01.2021
Lahr
Was sagen Pflegeeinrichtungen in der Region zur Schutzimpfung gegen Corona und einer möglichen Impfpflicht für Personal? Viele Argumente von Mitarbeitern sind diffus.
15.01.2021
Lahr
Ein LKw ist am Donnerstag auf dem Geisberg ins Schleudern geraten und kam quer auf der Straße zum Stehen. Die Strecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden.
15.01.2021
Lahr
Die katholische Kirche Peter und Paul soll vorläufig außerhalb des Gottesdienstes geschlossen bleiben. Ein Unbekannter habe Gegenstände beschädigt, sich sehr unwürdig verhalten und Drohungen gegen den Mesner ausgesprochen.
15.01.2021
Lahr
Der Technische Ausschuss lehnt den CDU-Antrag endgültig ab. Damit endet eine lange Diskussion. Mats Tilebein vom Rechts- und Ordnungsamt kam zum Entschluss: Eine Haftung der Stadt Lahr sei denkbar.
15.01.2021
Lahr
Zwei Jugendtrainer aus Kappel und Ottenheim werden vom SC Freiburg auf seiner Homepage für ihr Engagement gewürdigt – für ihre Arbeit mit der Jugend.