Lahr/Schwarzwald - Sulz

Unterstützung für Vereinspläne

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. August 2015

Imker-Chef Vorsitzender Reinhard Rehm weihte Roland Hirsch und den Lahrer Genossen in die Pläne für das neue Domizil auf dem LGS-Areal ein. ©Thorsten Mühl

Die SPD will die Pläne des Bezirksimkervereins, sich bei der Landesgartenschau 2018 zu präsentieren, und die Pläne des FV Sulz für den Bau eines Kunstrasenplatzes unterstützen. Dies bekräftigte sie am Donnerstag zum Auftakt ihrer kommunalpolitischen Sommertour.

Zum Auftakt ihrer fünfteiligen Sommertour trafen sich die Lahrer Genossen am Donnerstag mit rund 15 Teilnehmern in Sulz. Erste Station war der Lehrstand des Lahrer Bezirksimkervereins. Vorstandsmitglied Hermann Kleinschmidt erläuterte die Planungen des Vereins, sich auf der Landesgartenschau präsentieren zu wollen.

Gedacht wird an einen Info- und einen Verkaufsstand. Im Zuge des Vorhabens wird ein Umzug auf das Seepark-Gelände wohl unumgänglich sein. Am jetzigen Lehrstand in Sulz verfügen die Imker weder über sanitäre Anlagen noch Wasser- oder Abwasserversorgung. Ein neues Gebäude auf dem LGS-Gelände, das als Flachdachbau aus Holz errichtet werden soll, würde rund 100000 Euro kosten. Wie Vorsitzender Reinhard Rehm erläuterte, wären ein Unterrichtsraum, sanitäre Anlagen, Küche und Schleuderraum vorteilhaft. Der Verein will ein hohes Maß an Eigenleistungen beisteuern und auch versuchen, Landwirte und Obstbauern mit einzubeziehen.
Ulrike Karl, Geschäftsführerin der LGS GmbH, signalisierte Offenheit für die Vorschläge der Imker, die auch. Roland Hirsch sagte im Namen der SPD-Gemeinderatsfraktion Unterstützung zu.

- Anzeige -

Zweite Station war das Sportgelände des FV Sulz. Dort derzeit rund 65 Seniorenspieler und 184 Jugendliche. 28 Jugendtrainer betreuen den Nachwuchs, 18 Trainingseinheiten finden in der Woche insgesamt statt.
Um den Rasenplatz zu entlasten, soll der Hartplatz in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden. Laut Jürgen Binder von der sportlichen Leitung macht eine Sanierung des beinahe 30 Jahre alten Hartplatzes wenig Sinn. Solche Vorhaben würden vom Badischen Sportbund (BSB) nicht mehr gefördert.

Viel Eigenleistung
Ersten Schätzungen zufolge dürfte der Kunstrasenplatz rund 380 000 Euro kosten. Eine erste Rate von 250 000 Euro könnte im Lahrer Haushalt 2016 eingestellt werden. Dazu kämen Zuschüsse des BSB von 65 000 Euro, den Rest will der Verein durch Eigenleistungen beisteuern.

Die Pläne und die Vereinsarbeite überzeugten auch die Lahrer Genossen. Aktuell hege der Verein zwar »finanzträchtige Pläne« so Fraktionschef Roland Hirsch. Gleichzeitig wird aber auch intensive Jugendausbildung, integrative Arbeit (etwa für Jugendliche aus der Flüchtlingsunterkunft Geroldsecker Vorstadt) und ein erfolgreicher Seniorenspielbetrieb umgesetzt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 45 Minuten
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 4 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 9 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 12 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 13 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 15 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!