Lahr

Urteil gefallen: 18-Jährige im Lahrer Fitnessstudio genötigt

red/ah
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
25. Februar 2016
Mehr zum Thema

©pixabay

Laut Strafrichter Tim Richter ist bei dem Vorfall in einem Lahrer Fitnessstudio Ende Januar der Tatbestand einer Nötigung erfüllt. Ein 21 Jahre alter Flüchtling wurde am Mittwoch, 24. Februar, vor dem Amtsgericht Lahr verurteilt. Als Bewährungsauflage wurde er angewiesen, 200 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zu bezahlen. 

Eine 18-Jährige hatte am 27. Januar gegenüber der Polizei angegeben, kurz zuvor in einem Fitnessstudio in Lahr von einem jungen Mann belästigt worden zu sein. Nachdem die Staatsanwaltschaft Offenburg am 28.Januar Anklage erhoben hatte, wurde der Fall am 24. Februar vor dem Amtsgericht Lahr verhandelt. Festgestellt wurde, dass der 21-jährige Asylsuchende in Deutschland, der 18-Jährigen in die Frauen-Umkleide nachgegangen war.

Dort hatte er mehrfach versucht, sie zu küssen, anschließend an den Schultern an eine Wand gedrückt und kopulationsähnliche Bewegungen mit dem Unterleib durchgeführt. Beide waren dabei vollständig bekleidet.

- Anzeige -

Die junge Frau konnte sich der Situation entziehen, nachdem sie den jungen Mann von sich gedrückt hatte. Strafrichter Tim Richter verurteilte den Angeklagten wegen Nötigung, verwarnte ihn und behielt sich die Verurteilung zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen vor. Damit steht der Verwarnte für ein Jahr unter Bewährung.

Als Bewährungsauflage wurde er angewiesen, 200 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zu bezahlen. Dem 21-Jährigen war anzumerken, dass er durch das Strafverfahren erheblich beeindruckt war. Daher war keine härtere Sanktion geboten. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Meißenheim
Vor 50 Jahren haben Peter Robert und Erika Waltraud Reichenbach, geborene Hasemann geheiratet. Am Donnerstag feiert das Paar goldene Hochzeit. Kennengelernt haben sie sich im Gasthaus Hechten in Ichenheim.
vor 4 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Trotz Dauerregens sind am Sonntag beim fünften Klosterlauf in Schuttern 238 Läuferinnen und Läufer an den Start gegangen. Auch viele Schulkinder waren mit Begeisterung dabei.
vor 4 Stunden
Festakt in Schwanau
Schwanau hat endlich wieder einen Bürgermeister. Beim Festakt zeigten sich Stellvertreter Patrick Fertig und Hauptamtsleiter Michael Fertig erleichtert. 
vor 5 Stunden
"Popup-Grünflächen"
Das Konzept, das beim Aktionstag zum Thema Nachhaltigkeit vorgestellt wurde, sieht als ersten Schritt mehr Bäume für den Lahrer Rathausplatz vor. 
vor 5 Stunden
Neuer Käufer gesucht
Die Resonanz auf die digitale Lernplattform für Musikschüler eines Lahrer Start-up fiel deutlich geringer aus als erhofft. Nun hofft man einen Käufer zu finden, damit die Inhalte nicht verloren gehen. Die App kann jedoch noch genutzt werden.
05.10.2022
Amtsantritt
An seinem ersten Arbeitstag als Bürgermeister in Schwanau wurde Marco Gutmann mit Blumen begrüßt. Zu den ersten Aufgaben gehören die Haushaltsberatungen. 
05.10.2022
Kein Grund zum Aufgeben
Kulturveranstalter und das Kulturamt in Lahr erleben auch nach dem Wegfall der Corona-Beschränkungen ein zurückhaltendes Publikum.
05.10.2022
Konzert in Reichenbach
Zwei Chöre und ein Orchester haben beim Konzertabend des Männergesangvereins Reichenbach in der Geroldseckerhalle den Zuhörern ein Konzert der gehobenen Klasse geboten. Zum Abschluss wurde mit dem gemeinsamen Auftritt bei „Conquest of Paradise“ ein besonderer Farbtupfer unter das abwechslungsreiche...
05.10.2022
Ein unermüdlicher Kümmerer
Die CDU im Wahlkreis Emmendingen-Lahr hat ihren langjährigen Bundestagsabgeordneten Peter Weiß in einer Feier mit 150 geladenen Gästen verabschiedet.
04.10.2022
Mitbürger mit Putin verglichen
Am Fest des Kirchenpatrons Leodegar entdeckten Kirchenbesucher an den Wänden des Gotteshauses Aufschriften, mit denen ein Mitbürger gebrandmarkt wurde.  
04.10.2022
Harmonische Goldhochzeit
50 Jahre nach dem Zusammenschluss der Rieddörfer Meißenheim und Kürzell feierten die Einwohner und Einwohnerinnen das Jubiläum in ungezwungener Atmosphäre. Auf Reden wurde hierbei verzichtet. 
04.10.2022
Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer
Eine große Mehrheit im Gemeinderat sprach sich für die Sanierung im westlichen Abschnitt zwischen der Willy-Brandt-Straße und dem Rosenpark aus. Die Situation von Radlern und Fußgängern soll deutlich verbessert werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.