Ein Helfer für alle sozial Schwachen

VdK Ortsgruppe Lahr feierte am Samstag 70-jähriges Bestehen

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. April 2018

Ehrung: Fritz Schweikart wurde von Roland Sing (links) und Roland Heiler für besondere Leistungen mit der Ehrennadel auf bundeseben ausgezeichnet. ©Jacqueline Meier

Sich für andere einsetzen, um soziale Gerechtigkeit kämpfen, Menschen zu ihren Ansprüchen verhelfen – das sind die dringlichsten Aufgaben des VdK, des Verbands der Kriegsversehrten. Am Samstag wurde das 70-jährige Bestehen des Vereins mit einem Festakt gefeiert.

Seit der Gründung vor 70 Jahren hat sich das Aufgabenfeld erweitert, das Klientel besteht nicht mehr aus Kriegsversehrten und deren Angehörigen. Der VdK (Verband der Kriegsversehrten) hat sich zum Sozialverband entwickelt. 
Im Kreis zahlreicher Ehrengäste feierten am Samstag die Mitglieder des VdK Ortsverbands Lahr das 70-jährige Bestehen ihres Vereins in der Geroldseckerhalle mit einem Festakt, zu dem auch Bürgermeister Guido Schöneboom, der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner (SPD), die Landtagsabgeordnete Marion Gentges (CDU) sowie der Vizepräsident des VdK-Bundesverbands und Landesvorsitzende Roland Sing gekommen waren. 
Reif für die Rente sei der VdK trotz seines Alters noch lange nicht, sagte Schöneboom in seinem Grußwort. Im Gegenteil: Der Verband sei im besten Alter. 

Als Sozialbürgermeister sei er dankbar dafür, dass der Sozialverband auch im Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung vertreten sei und dort mit dafür gesorgt habe, dass die Landesgartenschau barrierefrei gestaltet worden sei. 
Der VdK sei nicht nur auf lokaler Seite wichtiger Partner der Politik. Auf auch Bundesebene leiste der Verband wichtige Lobbyarbeit, dankte der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Engagement. »Ich glaube, dass wir vor großen Herausforderungen in der Pflege, Rente und Betreuung von behinderten Menschen stehen«, sagte Fechner. 

- Anzeige -

Der Verband habe auf politischer Ebene schon viel erreicht. Er wünsche sich, dass das Engagement nicht nachlasse und der Verband »die Politik weiterhin so freundlich nervt, wie bisher«.
Als Stütze der Mitglieder und »Anwalt des kleinen Mannes« bezeichnete Marion Gentges den VdK. Entscheidungen der Politik seien nicht immer zufriedenstellend. Da gelte es, zu diskutieren und um Ergebnisse zu ringen. 
Dabei werde der VdK besonders gebraucht. Festredner war der Vizepräsident des Bundesverbands und Landesvorsitzender Roland Sing. Sechs große Themen hatte er herausgegriffen, auf die er besonders einging. Angefangen bei der Rente über die Gesundheitsversorgung, die Pflege, Menschen mit Behinderung und sozialeverträgliches Wohnen bis hin zur Armut von Frauen und Kindern schlug er einen Bogen. 

Ehrenamt seit 20 Jahren
»Die Altersarmut ist besonders bei Frauen ein Problem«, sagte Sing und forderte gerechtere Steuerpolitik. »Wir brauchen politische Handlungskonzepte, um alles gerechter zu machen«, sagte Sing. Gleichzeitig müsse das Ehrenamt weiter gestärkt werden. 
Im Rahmen des Festakts wurde Fritz Schweikart die Ehrennadel in Silber des Bundesverbands für besondere Leistungen verliehen. 
Schweikart hält seit 20 Jahren ehrenamtlich Sprechstunden für Hilfesuchende und hat in den vergangenen beiden Jahren die meisten Neumitglieder auf Bundesebene angeworben. 

Stichwort

VdK

18 Ortsverbände mit rund 4200 Mitgliedern sind im Kreisverband Lahr zusammengeschlossen. Der Sozialverband vertritt seine Mitglieder in Sozialrechtsangelegenheiten, Behinderten-, Renten- sowie Pflege- und Krankenversicherungsfragen. 
Außerdem bezeichnet sich der Verband als Partner in der Sozialpolitik sowie für Reisen, Versicherungs- und Serviceleistungen. Weitere Infos gibt es unter • 0 78 21/2 41 77 oder im Internet unter kv-lahr@vdk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Bertold Thoma, hier in seinem Zuhause in der Schubertstraße, feiert seinen 75. Geburtstag. Im kommenden Jahr tritt er wieder für den Gemeinderat an.
Fit und noch mit vielen Zielen
vor 22 Stunden
Kommunalpolitiker mit Herzblut und Sachverstand – auch noch mit 75 Jahren: Berthold Thoma, seit 39 Jahren für die SPD im Gemeinderat feiert am Sonntag Geburtstag. Aktiv für die Stadt und für seine Mitmenschen, ist er stets mit dem Fahrrad unterwegs. Zu seinem vielseitigen Engagement gehört auch die...
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr/Schwarzwald
vor 9 Stunden
Gegen den Bebauungsplan zum Altenberg, der für Montag zur Abstimmung auf der Tagesordnung des Gemeinderats steht, ist eine Petition beim Stuttgarter Landtag eingereicht worden.
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Auch in dieser Woche gab es laute Töne am Rosenbrunnen: Vor dem alten Rathaus hatte sich am Dienstag ein Straßenmusikant niedergelassen, der die vorbeilaufenden Einkäufer mit seiner Musik unterhielt.
Patrick Lindner kommt nach Friesenheim und trifft Fans persönlich.
Friesenheim
15.12.2018
Am Donnerstag, 27. Dezember, heißt es in der Sternenberghalle Friesenheim »Weihnachtsträume mit Patrick Lindner«. Bei dem Konzert präsentiert der Entertainer und Schlagersänger Patrick Lindner mehrere Stars der Volksmusik. Im Interview mit dem Lahrer Anzeiger plauderte der Gastgeber ein wenig aus...
Meißenheim
15.12.2018
Dass in Meißenheim und auf den Damenbereich bezogen, zusätzlich in Nonnenweier, erfolgreich Handball gespielt wird, ist kein Geheimnis. Aktuell mischen Herren und Damen – nicht zuletzt dank Impulsen aus der eigenen Jugend – in der Landesliga-Spitze mit.  
»Blick ins Amtsblatt« (37)
15.12.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Januar bis Juni 1985.  
Meißenheim - Kürzell
15.12.2018
Am Donnerstag, 13. Dezember, verstarb in der Uniklinik Freiburg nach schwerer Krankheit Manfred Kunz – ein beliebter Mitbürger von Kürzell, im Alter von 81 Jahren. 
Lahr/Schwarzwald
14.12.2018
Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.
Wenn Frauen von ihren Partnern geschlagen oder misshandelt werden, ist das eine Straftat. Schutz finden Opfer von häuslicher Gewalt etwa in Frauenhäusern.
"Leser helfen" unterstützt das Frauenhaus
14.12.2018
2018 hat die Polizei in Lahr schon mehr als 65 Fälle von häuslicher Gewalt bearbeitet. Der Anstieg resultiert auch daher, dass Frauen Delikte häufiger anzeigen. Die Mittelbadische Presse unterstützt mit der Spendenaktion »Leser helfen« den Bau eines Frauenhauses.
Friesenheim
14.12.2018
Besinnlich und fröhlich ging es dieser Tage im Kursana Domizil zu: Der Männergesangverein Ichenheim gab dort ein Konzert im Restaurant der Senioreneinrichtung.
Lahr/Schwarzwald
14.12.2018
Im Lahrer Westen soll ein Neubau für die Feuerwehr entstehen. Da sich rund um den Flugplatz wirtschaftlich einiges tut, muss die Struktur der Feuerwehr angepasst werden, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Dafür sollen knapp sechs Millionen Euro investiert werden.
Lahr/Schwarzwald
14.12.2018
Die Liste der SPD-Kandidaten für die Kommunalwahlen 2019 in den Ortschaftsrat in Reichenbach steht: Fünf Frauen und fünf Männer bewerben sich für das Gremium, das im Mai 2019 neu gewählt wird.
Katholische Sozialstation Lahr-Ettenheim
14.12.2018
Die stellvertretende Pflegedienstleitung der Katholischen Sozialstation Sankt Vinzenz Lahr-Ettenheim, Ursula Nägele, wurde nach 37 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.