Ein Helfer für alle sozial Schwachen

VdK Ortsgruppe Lahr feierte am Samstag 70-jähriges Bestehen

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. April 2018

Ehrung: Fritz Schweikart wurde von Roland Sing (links) und Roland Heiler für besondere Leistungen mit der Ehrennadel auf bundeseben ausgezeichnet. ©Jacqueline Meier

Sich für andere einsetzen, um soziale Gerechtigkeit kämpfen, Menschen zu ihren Ansprüchen verhelfen – das sind die dringlichsten Aufgaben des VdK, des Verbands der Kriegsversehrten. Am Samstag wurde das 70-jährige Bestehen des Vereins mit einem Festakt gefeiert.

Seit der Gründung vor 70 Jahren hat sich das Aufgabenfeld erweitert, das Klientel besteht nicht mehr aus Kriegsversehrten und deren Angehörigen. Der VdK (Verband der Kriegsversehrten) hat sich zum Sozialverband entwickelt. 
Im Kreis zahlreicher Ehrengäste feierten am Samstag die Mitglieder des VdK Ortsverbands Lahr das 70-jährige Bestehen ihres Vereins in der Geroldseckerhalle mit einem Festakt, zu dem auch Bürgermeister Guido Schöneboom, der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner (SPD), die Landtagsabgeordnete Marion Gentges (CDU) sowie der Vizepräsident des VdK-Bundesverbands und Landesvorsitzende Roland Sing gekommen waren. 
Reif für die Rente sei der VdK trotz seines Alters noch lange nicht, sagte Schöneboom in seinem Grußwort. Im Gegenteil: Der Verband sei im besten Alter. 

Als Sozialbürgermeister sei er dankbar dafür, dass der Sozialverband auch im Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung vertreten sei und dort mit dafür gesorgt habe, dass die Landesgartenschau barrierefrei gestaltet worden sei. 
Der VdK sei nicht nur auf lokaler Seite wichtiger Partner der Politik. Auf auch Bundesebene leiste der Verband wichtige Lobbyarbeit, dankte der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Engagement. »Ich glaube, dass wir vor großen Herausforderungen in der Pflege, Rente und Betreuung von behinderten Menschen stehen«, sagte Fechner. 

- Anzeige -

Der Verband habe auf politischer Ebene schon viel erreicht. Er wünsche sich, dass das Engagement nicht nachlasse und der Verband »die Politik weiterhin so freundlich nervt, wie bisher«.
Als Stütze der Mitglieder und »Anwalt des kleinen Mannes« bezeichnete Marion Gentges den VdK. Entscheidungen der Politik seien nicht immer zufriedenstellend. Da gelte es, zu diskutieren und um Ergebnisse zu ringen. 
Dabei werde der VdK besonders gebraucht. Festredner war der Vizepräsident des Bundesverbands und Landesvorsitzender Roland Sing. Sechs große Themen hatte er herausgegriffen, auf die er besonders einging. Angefangen bei der Rente über die Gesundheitsversorgung, die Pflege, Menschen mit Behinderung und sozialeverträgliches Wohnen bis hin zur Armut von Frauen und Kindern schlug er einen Bogen. 

Ehrenamt seit 20 Jahren
»Die Altersarmut ist besonders bei Frauen ein Problem«, sagte Sing und forderte gerechtere Steuerpolitik. »Wir brauchen politische Handlungskonzepte, um alles gerechter zu machen«, sagte Sing. Gleichzeitig müsse das Ehrenamt weiter gestärkt werden. 
Im Rahmen des Festakts wurde Fritz Schweikart die Ehrennadel in Silber des Bundesverbands für besondere Leistungen verliehen. 
Schweikart hält seit 20 Jahren ehrenamtlich Sprechstunden für Hilfesuchende und hat in den vergangenen beiden Jahren die meisten Neumitglieder auf Bundesebene angeworben. 

Stichwort

VdK

18 Ortsverbände mit rund 4200 Mitgliedern sind im Kreisverband Lahr zusammengeschlossen. Der Sozialverband vertritt seine Mitglieder in Sozialrechtsangelegenheiten, Behinderten-, Renten- sowie Pflege- und Krankenversicherungsfragen. 
Außerdem bezeichnet sich der Verband als Partner in der Sozialpolitik sowie für Reisen, Versicherungs- und Serviceleistungen. Weitere Infos gibt es unter • 0 78 21/2 41 77 oder im Internet unter kv-lahr@vdk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 6 Stunden
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Friesenheim
Mit der Schaffung neuer Kita-Plätze beschäftigt sich der Gemeinderat am Montagabend. Es wird über kurz-, mittel- und langfristige Lösungen entschieden. Voraussichtlich soll im Hauptgebäude des Klosters Heiligenzell eine viergruppige Kindertageseinrichtung untergebracht werden.
Eine weitere Verkehrsinsel wird aktuell an der Tramplerstraße gebaut. Sie wird vor dem Friedrich-Maurer-Park errichtet.
vor 6 Stunden
Baustellen
Die Stadt unterliegt einem stetigen Wandel. Sinnbild dafür sind die Baustellen. Derzeit gibt es an verschiedenen Stellen in und rund um Lahr Baumaßnahmen, die auch den Verkehr (stark) beeinträchtigen. Der Lahrer Anzeiger hat die Baustellen, die bis zum Sommer beginnen, aufgelistet.   
vor 9 Stunden
Lahr
Die Dorfhelferinnen der Katholischen Sozialstation Sankt Vinzenz Lahr-Ettenheim feierten kürzlich gleich drei Ereignisse: Jubiläum, Zusammenschluss und eine neue Einsatzleitung.
vor 12 Stunden
Städtebauförderung
3,6 Millionen Euro erhält Lahr in diesem Jahr von der Städtebauförderung, heißt es in einer Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Marion Gentges. Der zentrale Schwerpunkt der Förderung liege im Erhalt und Ausbau der Ortskerne. 
vor 13 Stunden
Schwanau
Reich an Veranstaltungen war das Vereinsjahr aus Sicht des Historischen Fördervereins (HFV) Schwanau, wie die Hauptversammlung vergangene Woche verdeutlichte. 
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Sulz
Der Zustand der Sulzer Friedhofsmauer  ist in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Thema im Ortschaftsrat gewesen. Mitte des Jahres 2015 stürzte sogar ein Teil der südlichen begrenzenden Mauer ein.
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Lahrer Rockwerkstatt hat bei ihrer Haupt­versammlung eine Bilanz der vergangenen zwölf Monate vorgelegt. In 34 Veranstaltungen brachte sie 71 Bands auf die Bühne, darunter waren auch 20 Newcomer.  
Vorsitzender Matthias Theobald (ganz links) ehrte von links, Thorsten Heitz, Miriam Stapf, Rolf Heitz, Doris Gütle, Peter Gütle und Roswitha Gütle.
vor 19 Stunden
160 Wachstunden in 2018
Ein normales Geschäftsjahr resümierte die Schwanauer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) im Rahmen der Hauptversammlung am Freitag.
Mit dem Geld soll der Kanadaring weiter modernisiert werden.
vor 21 Stunden
Fördergelder
Die Stadt Lahr erhält 1,2 Millionen Euro von einem landesweiten Förderprogramm für Städtebau.
vor 21 Stunden
Friesenheim
Die Gemeinde und die Seniorenwerke der Ortsteile laden auch in diesem Jahr wieder zu einem gemeinsamen Seniorennachmittag ein. Er findet am Mittwoch, 27. März, ab 14.30 Uhr in der Sternenberghalle statt.
Das spätgotische Rathaus von Tangermünde ist ein architektonischer Höhepunkt der Altmark.
vor 21 Stunden
Tangermünde und Altmark im Bild
Heute, Mittwoch, zeigt Bernd Tacke um 19 Uhr im Bürgersaal Ottenheim einen Bildervortrag über Tangermünde und die Altmark. Es ist der erste Teil der Kursreihe »Schönes Deutschland« der Volkshochschulen-Außenstelle Schwanau. 
vor 21 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
In vielerlei Hinsicht könnten die Unterschiede kaum größer sein. Am 20. März vor 50 Jahren haben die Eheleute Hatice und Ibrahim Hircin in der türkischen Hauptstadt Ankara geheiratet. Die goldene Hochzeit feiern sie heute im beschaulichen Oberschopfheim. In Zahlen ausgedrückt: 3000 anstatt...