Ein Helfer für alle sozial Schwachen

VdK Ortsgruppe Lahr feierte am Samstag 70-jähriges Bestehen

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. April 2018

Ehrung: Fritz Schweikart wurde von Roland Sing (links) und Roland Heiler für besondere Leistungen mit der Ehrennadel auf bundeseben ausgezeichnet. ©Jacqueline Meier

Sich für andere einsetzen, um soziale Gerechtigkeit kämpfen, Menschen zu ihren Ansprüchen verhelfen – das sind die dringlichsten Aufgaben des VdK, des Verbands der Kriegsversehrten. Am Samstag wurde das 70-jährige Bestehen des Vereins mit einem Festakt gefeiert.

Seit der Gründung vor 70 Jahren hat sich das Aufgabenfeld erweitert, das Klientel besteht nicht mehr aus Kriegsversehrten und deren Angehörigen. Der VdK (Verband der Kriegsversehrten) hat sich zum Sozialverband entwickelt. 
Im Kreis zahlreicher Ehrengäste feierten am Samstag die Mitglieder des VdK Ortsverbands Lahr das 70-jährige Bestehen ihres Vereins in der Geroldseckerhalle mit einem Festakt, zu dem auch Bürgermeister Guido Schöneboom, der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner (SPD), die Landtagsabgeordnete Marion Gentges (CDU) sowie der Vizepräsident des VdK-Bundesverbands und Landesvorsitzende Roland Sing gekommen waren. 
Reif für die Rente sei der VdK trotz seines Alters noch lange nicht, sagte Schöneboom in seinem Grußwort. Im Gegenteil: Der Verband sei im besten Alter. 

Als Sozialbürgermeister sei er dankbar dafür, dass der Sozialverband auch im Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderung vertreten sei und dort mit dafür gesorgt habe, dass die Landesgartenschau barrierefrei gestaltet worden sei. 
Der VdK sei nicht nur auf lokaler Seite wichtiger Partner der Politik. Auf auch Bundesebene leiste der Verband wichtige Lobbyarbeit, dankte der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Engagement. »Ich glaube, dass wir vor großen Herausforderungen in der Pflege, Rente und Betreuung von behinderten Menschen stehen«, sagte Fechner. 

- Anzeige -

Der Verband habe auf politischer Ebene schon viel erreicht. Er wünsche sich, dass das Engagement nicht nachlasse und der Verband »die Politik weiterhin so freundlich nervt, wie bisher«.
Als Stütze der Mitglieder und »Anwalt des kleinen Mannes« bezeichnete Marion Gentges den VdK. Entscheidungen der Politik seien nicht immer zufriedenstellend. Da gelte es, zu diskutieren und um Ergebnisse zu ringen. 
Dabei werde der VdK besonders gebraucht. Festredner war der Vizepräsident des Bundesverbands und Landesvorsitzender Roland Sing. Sechs große Themen hatte er herausgegriffen, auf die er besonders einging. Angefangen bei der Rente über die Gesundheitsversorgung, die Pflege, Menschen mit Behinderung und sozialeverträgliches Wohnen bis hin zur Armut von Frauen und Kindern schlug er einen Bogen. 

Ehrenamt seit 20 Jahren
»Die Altersarmut ist besonders bei Frauen ein Problem«, sagte Sing und forderte gerechtere Steuerpolitik. »Wir brauchen politische Handlungskonzepte, um alles gerechter zu machen«, sagte Sing. Gleichzeitig müsse das Ehrenamt weiter gestärkt werden. 
Im Rahmen des Festakts wurde Fritz Schweikart die Ehrennadel in Silber des Bundesverbands für besondere Leistungen verliehen. 
Schweikart hält seit 20 Jahren ehrenamtlich Sprechstunden für Hilfesuchende und hat in den vergangenen beiden Jahren die meisten Neumitglieder auf Bundesebene angeworben. 

Stichwort

VdK

18 Ortsverbände mit rund 4200 Mitgliedern sind im Kreisverband Lahr zusammengeschlossen. Der Sozialverband vertritt seine Mitglieder in Sozialrechtsangelegenheiten, Behinderten-, Renten- sowie Pflege- und Krankenversicherungsfragen. 
Außerdem bezeichnet sich der Verband als Partner in der Sozialpolitik sowie für Reisen, Versicherungs- und Serviceleistungen. Weitere Infos gibt es unter • 0 78 21/2 41 77 oder im Internet unter kv-lahr@vdk.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Die Brandstiftung wurde vor dem Amtsgericht Offenburg verhandelt.
Friesenheim - Oberweier
vor 1 Stunde
Zwei Hütten brannten 2013 in Friesenheim ab. Sie waren vorsätzlich abgefackelt worden. Nun wurde ein 26-Jähriger beschuldigt, eine der Hütte in Brand gesetzt zu haben – und wurde freigesprochen.
Heimat- und Kulturverein
vor 2 Stunden
In der Hauptversammlung des Heimat- und Kulturvereins Meißenheim stand vor allem der Heimatfilm »Mißne – der Film« im Mittelpunkt: Die Regionalstiftung der Sparkasse förderte den Film mit 11 000 Euro.  
Lahr/Schwarzwald
vor 7 Stunden
Ein Abschlussbericht bestätigt die erfolgreiche Unterstützung des Projektes »Mati« in Bangladesh durch die in Lahr ansässige Stiftung 100. Das schreibt die Stiftung in einer Pressemitteilung. 
Lahr/Schwarzwald
vor 10 Stunden
Eine lebendige kreative Szene gibt es nicht nur in der Stadt. Wer den Blick ins Ried richtet, findet einige »Schwanauer Künstler«, die ihrer Phantasie Form geben. Sieben stellt der Lahrer Anzeiger in seiner Serie vor – immer donnerstags. Heute: Elvira Schmider  aus Ottenheim.
Messerscharf: Anni Sautter weiß, dass eine gute Stahlklinge ihren Preis hat.
"Starke Frauen" (7/10)
vor 11 Stunden
Frauen können mehr als die berühmten drei Ks. Sie stehen in Unternehmen ihren Mann – auf ihre eigene weibliche Art. Zehn davon stellt der Lahrer Anzeiger in seiner Serie »Starke Frauen der Lahrer Werbegemeinschaft« vor – immer donnerstags. In Folge 7 geht es um Anni Sautter, Chefin der...
Wenn sich Lkw und Auto nahe der Schutterner Kirche treffen, dann geht es eng zu.
Friesenheim - Schuttern
vor 13 Stunden
Schuttern will keinen Schwerlastverkehr mehr durch den Ort rollen sehen. Vor allem soll die Nordausfahrt vom Flugplatzareal für große Lkw gesperrt werden, so die Forderung der Bürger beim Verkehrsinfoabend.
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Bereits vor der Sommerpause hatte sich der Ortschaftsrat Langenwinkel mit dem Problem zum Teil wild parkender Lkw, unter anderem im Industriegebiet, befasst. 
Kühles Nass im heißen Sommer.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Warm bis heiß - das war ein Sommer! Auch fürs Lahrer Terrassenbad? Überraschenderweise gab es schon Jahre, in denen mehr los gewesen war.
Bäderchef Claude Woitschitzky zeigt die Vorbereitungen für die kommende Hallenbad-Saison.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Nun ist das Terrassenbad also ein paar Tage länger auf – das heißt gleichzeitig: weniger Zeit für Bäderchef Claude Woitschitzky und sein Team, das Hallenbad für die Wintersaison vorzubereiten.
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Rund 100 Frauen versammelten sich am Dienstag in der Elzhalle in Wittenweier. Dort veranstaltete der evangelische Kirchenbezirk Lahr zum 22. Mal einen Bezirksfrauentag. 
Lahr/Schwarzwald
19.09.2018
Auf einen Spaziergang durch Lahr und die Umgebung nahm Heimatgeschichtler Walter Caroli in der Mediathek seine Zuhörer mit. Diese erlebten einen durchaus bunten Abend.
Im Ortschaftsrat und jetzt auch im Gemeinderat protestierten Anwohner des Eichenwegs gegen die Erschließung: Niemand wolle die Straße.
Meißenheim
19.09.2018
Nun ist es Fakt: Der Gemeinderat beschloss, es Anwohnern des Eichenwegs in Kürzell zu ermöglichen, die Erschließungsbeiträge vorzeitig ablösen zu können. Unabhängig davon äußerten erneut einige Anwohner ihren Unmut darüber, dass die Straße überhaupt erschlossen wird.