Friesenheim

Viele Sieger des Blumenschmuck-Wettbewerbs ausgezeichnet

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Oktober 2019

Viele Sieger gab es beim Blumenschmuck-Wettbewerb in der Friesenheimer Sternenberghalle. ©Walter Holtfoth

Der Blumenschmuckwettbewerb 2019 in Friesenheim fand am Freitagabend einen würdigen Abschluss in der Friesenheimer Sternenberghalle. Sechs von 138 Teilnehmern schafften sogar mehr als die möglichen zehn Punkte.

Die Gemeinde Friesenheim bedankte sich bei allen Teilnehmern der Traditionsveranstaltung aus Friesenheim und Schuttern mit Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins. Dieser bildete letztendlich auch die Jury, welche für die Bewertung und Punktevergabe der insgesamt 138 Vorgärten in den zurückliegenden Monaten in der Gemeinde unterwegs war. 

Bewertet wurde ausschließlich das Erscheinungsbild, der von außen einsichtbaren Grundstücke mit ihren Gärten. Der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Lothar Fühner betonte, dass dies bereits seit 1967 in Friesenheim so gehandhabt wird. „Mit dem Fahrrad fahren wir die Ortschaften ab,“ erzählt Fühner dem Lahrer Anzeiger. 

Wetter-Kapriolen

Auch im zurückliegenden Jahr haben die Kleingärtner mit den Kapriolen des Wetters zu kämpfen gehabt, so der Vorsitzende. Nach anfänglich nassem und zu kühlen Jahresbeginn, habe dann der frühe und heiße Sommer für viel Pflegeaufwand gesorgt. 
Charlotte Schubnell betonte in ihren Grußworten, die sie für den verhinderten Bürgermeister Erik Weide als seine Stellvertreterin an die Gäste richtete, dass es eine Freude sei, die Früchte der Arbeit der teilnehmenden Familien zu sehen.

- Anzeige -

Gerade in der heutigen Zeit sei es wichtig den Steinwüsten in den Vorgärten ein Kontra zu bieten. Was wäre eine Gemeinde ohne Blumenschmuck, fuhr sie fort und betonte, dass auch der Fensterschmuck mit blühenden Blumenkästen die Augen der Besucher Friesenheims zum Leuchten bringen können. 

Annerkennungspräsent

Schubnell begrüßte im Laufe des Abends auch Kurt Stiefel aus Ottenheim. Der ehemalige Finanzvorstand der Herrenknecht AG hat sich für ein „befriedigendes Hobby“ für seine Zeit als Privatier entschieden und so stellte er seine Arbeitskraft der Landesgartenschau Lahr als Gästeführer zur Verfügung. Eine Tätigkeit die ihn voll und ganz ausfüllte, wie er in der Einleitung zu seinem Dia Vortrag „Landesgartenschau Lahr – Was war und was ist“ betonte. In diesem ließ Kurt Stiefel noch einmal die kompletten Monate des für jeden Menschen mit Hang zum grünen Daumen wichtigsten Ereignisses, Revue passieren. 

Der Abend wurde umrahmt durch eine Kleinbesetzung des Musikzugs Friesenheim. Dirigent Erich Huck war genauso verhindert wie der Schlagzeuger und andere Mitmusiker. Dieser Umstand machte der Leistung von den anwesenden acht Musikern keinen Abbruch. „Die Fischerin vom Bodensee“ war ebenso zu hören wie ein Schlagermedley in dem Udo Jürgens legendäres „Ich war noch niemals in New York“ zum Mitsummen animierte. 

Natürlich gab es beim Blumenschmuckwettbewerb  auch Sieger, die alle mit einem Anerkennungspräsent der Gemeinde Friesenheim ausgezeichnet wurden. Pflanzen durften sich die Preisträger nach ihren, von der Jury erhaltenen Punkten, aussuchen. Sechs Teilnehmer wurden in diesem Jahr mit mehr als zehn möglichen Punkten ausgezeichnet. Unter den anwesenden 75 von 138 Teilnehmern ging niemand ohne Preis nach Hause.

Info

Die Gewinner mit den meisten Punkten

Helena Herzog, Siegfried Hertenstein, Bernhard Baumann, Hannelore Lang, Helmut Wetterer und Ursula Siefert (alle Friesenheim) erreichten 10,1 Punkte. Edmund Haid und Cacilia Mussler (beide Schuttern) freuen sich über zehn Punkte. Roland Herzog (Friesenheim) und Tanja Sperling (Schuttern) bekamen 9,8 Punkte, Judith Braun, Irmgard Ernst, Bianca Eichner, Herbert Bähr und Adolf Ebding (alle Friesenheim) 9,6 Punkte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Friesenheim - Schuttern
Fehlende Beleuchtung, zunehmender Lkw-Verkehr und eine Ortsumfahrung: Die Fortschreibung des Verkehrskonzepts in Friesenheim hat im Ortschaftsrat in Schuttern am Dienstag zu einigen Diskussionen geführt. 
In den kommenden Jahren wird sich auf der Dammenmühle einiges tun. Der SC Lahr soll hier seine Heimat finden. Dafür zieht der Hockey-Club auf die Klostermatte um.
vor 4 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Rund 7,79 Millionen Euro wird die Weiterentwicklung der Sportstätten Dammenmühle und Klostermatte die Stadt kosten – verteilt auf sechs Jahre. Der Startschuss soll 2020 fallen. Los gehen soll es mit der Erneuerung der Leichtathletik-Anlagen.
vor 7 Stunden
Schwanau
Rechtzeitig vor den am 18. November stattfindenden Haushaltsberatungen hat der Gemeinderat Schwanau in aktueller Sitzung mehrere Gebühren- und Steuerwerte für 2020 beraten und beschlossen.
vor 10 Stunden
Jubiläumskonzert
Als Brücke zwischen der deutschen und russischen Kultur sieht sich der Deutsch-Russische Chor in Lahr. Am Samstag feiern die 19 Sänger das 25-jährige Bestehen.
vor 13 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Am Mittwoch wurde die sanierte Schulmensa in der Grundschule Oberschopfheim offiziell eingeweiht. Rund 60 000 Euro investierte die Gemeinde in die funktionellen und optisch ansprechenden Räumlichkeiten.
Eifrig am Proben sind die Schüler der Klassen neun bis zwölf, damit am Wochenende auch jedes Wort und jede Geste sitzt.
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Menschen in weißen Maleranzügen – eine Atmosphäre steril wie in einem Operationssaal und das Benehmen kontrolliert wie das eines Roboters! Ist das ein Bild der Zukunft, in der wir leben wollen? Sollte man als Bürger vielleicht sogar Angst vor der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung haben...
vor 18 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Mit über 70 Teilnehmern hat das Jedermann-Generationen-Turnier des Badminton-Clubs Nonnenweier (BCN) am Wochenende eine Resonanz wie noch nie zuvor erlebt. Das brachte umgekehrt unerwartete Herausforderungen mit sich.  
12.11.2019
Schwanau
Auch aufgrund der guten Erfahrungswerte, die die Stadt Lahr im vergangenen Jahr beim Thema machte, wird Schwanau Mitte Januar ein zentrales Vormerkverfahren für Kita- und Krippenplätze einführen. Das beschloss der Gemeinderat am Montag.  
12.11.2019
Lahr
Das Telekom-Netz war am Montagabend stundenlang in Lahr und Umgebung gestört oder komplett ausgefallen. In Apps und in den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer. Doch wie sollen Bürger im Notfall handeln, wenn Telefon und Internet ausfallen?
12.11.2019
Konzert in Herz-Jesu Kirche
Stehende Ovationen eines begeisterten Publikums gab es in der Heiligenzeller Herz-Jesu Kirche. In das Gotteshaus hat am Sonntag der Musikverein Heiligenzell mit den Musikern des Musikvereins Allmannsweier zum großen Konzert des gemeinsamen Orchesters eingeladen.
12.11.2019
Meißenheim - Kürzell
Die Planungen für die bevorstehende Spendenaktion zu Weihnachten zugunsten der Tafel Lahr laufen bereits auf Hochtouren. Seit einigen Jahren engagiert sich die Kürzellerin Anita Rinklef für die Sammlung.
12.11.2019
Friesenheim-Oberweier
Ein Zustellerfahrzeug ist am Dienstagvormittag in eine Hausmauer in Oberweier gerast und hat dabei die Terrassentür durchbrochen. Verletzt wurde niemand, die Bewohnerin kam mit dem Schrecken davon.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...