Lahr

Viele Unterstützer gesucht

Autor: 
Nikolas Sohn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Oktober 2013

Pressesprecher Hermann Willaredt zeigt auf die Wirkungsstätte der neuen Stiftung: das Betriebsgebäude des früheren Zeichengeräte-Herstellers Nestler. ©Nikolas Sohn

Siegfried Freyler, erfolgreicher Unternehmer aus Ettenheim, hat eine neue Stiftung ins Leben gerufen. Ihr Ziel: Die Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei ihrem beruflichen Werdegang. Jetzt sucht Freyler Stifter und Spender.

»Nicht jeder Jugendliche hat die Chance auf eine gute Bildung oder Weiterbildung«, sagt Bauunternehmer Siegfried Freyler. »Ich möchte jetzt etwas zurückgeben, als Zeichen der Dankbarkeit«, sagt der 70-Jährige nach Ablauf seiner erfolgreichen beruflichen Laufbahn.

Dazu hat der Seniorchef aus Ettenheim eine Stiftung ins Leben gerufen – die Siegfried-Freyler Jugendhilfe. Erklärtes Ziel ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei ihrem beruflichen Werdegang unter die Arme zu greifen – um bessere Voraussetzungen für den Start in die Berufswelt zu schaffen. Die gemeinnützige Stiftung im Lahrer Nestler-Carrée bietet ab jetzt allen Interessierten die Möglichkeit, die Stiftungsarbeit durch Spenden und Zustiftungen tatkräftig zu unterstützen. Im Fokus: die Gewinnung von Erststiftern.

Als Schlosserlehrling habe er selbst keine Unterstützung erhalten, sagt der durch Industriebauten bekannt gewordene Unternehmer. Mit 24 Jahren machte er sich selbstständig – ebenfalls ohne Hilfe von außen. Zum Schlossermeister hatte er sich neben seiner Selbstständigkeit in einer Abendschule ausbilden lassen. Danach hat er – ebenfalls nach Feierabend – noch eine technische Ausbildung gemacht. 

- Anzeige -

Das breit aufgestellte Stiftungsangebot: die Vergabe von Stipendien, die Betreuung von Diplomarbeiten oder etwa die Errichtung und Unterhaltung einer Schule. Vorraussetzung für die Inanspruchnahme der Freyler-Hilfe sei in hohes Maß an Motivation des Kandidaten, sagt Pressesprecher Hermann Willaredt, »so wie bei einem Studien-Stipendium zum Beispiel«.

Noch aber steht der Gründungsakt im Vordergrund: 5000 Euro sind bereits auf dem Stiftungskonto eingegangen. »Es soll natürlich noch viel mehr werden«, sagt Hermann Willaredt.

Ihre Räume hat die Stiftung im Betriebsgebäude des früheren Zeichengeräte-Herstellers Nestler. Von hier aus werden die zukünftigen Stiftungsprojekte koordiniert. »Ein erstes Förderprojekt in Kooperation mit dem Lahrer Landratsamt wird derzeit geprüft«, so Willaredt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunde
Täter noch auf der Flucht
Erst am Mittwoch wurde wieder ein Spielcasino in Lahr überfallen. Täuscht der Eindruck oder häufen sich diese Verbrechen derzeit in Lahr? „Ja, wir haben momentan mehr Überfälle als sonst“, bestätigt nun die Polizei.
vor 4 Stunden
"Stille Skulpturen"
Das Experiment ist ausgesprochen gut gelungen. Ein Sonderkonzert namens „Stille Skulpturen“ der Lahrer Stadtkapelle und des Freiburger „Ensembles Aventure“ hat am Sonntagabend in der Mensa des Max-Planck-Gymnasiums die verdiente Aufmerksamkeit und den entsprechenden Beifall gefunden.
vor 4 Stunden
Glücksspirale
Glück gehabt: Wieder hat eine Lotto-Spielerin aus dem Lahrer Raum eine hohe Summe gewonnen. 600.000 Euro wechseln demnach bald den Besitzer. Der Gewinn ist komplett steuerfrei. Die Frau spielte den Klassiker „6 aus 49“. 
vor 7 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Der Konzert- und Unterhaltungsabend des Ottenheimer Gesangvereins „Concordia“ und Gastchors „Lauschangriff“ (Dörlinbach) litt am Samstag zuweilen unter schwankender Stimmung seitens des Publikums. Für Höhepunkte war dennoch gesorgt.  
vor 10 Stunden
Lahr
Christopher Kern und die „Theaterbühne im Keller“ haben am Wochenende ein kleines Fest des Absurden gefeiert. Das Ensemble hat sich wieder mutig auf schwieriges Terrain gewagt und Václav Havels Satire „Die Benachrichtigung“ auf die Bühne gebracht.
vor 15 Stunden
Schwanau
In personeller Hinsicht hat Schwanaus Gesamtwehr 2019 einen Schub nach oben verzeichnet. Am Freitag wurde bei der Hauptversammlung Bilanz gezogen, wobei sich einmal mehr steigende Einsatzzahlen der Wehr offenbarten.  
vor 15 Stunden
Workshop Kirchengemeinde
Architekten schätzen die Kosten der Sanierung des St. Josefshauses in Heiligenzell auf rund 1,14 Millionen Euro – eine hohe Summe, die am Samstag im Rahmen eines Workshops zu hitzigen Diskussionen führte. Viele Mitglieder der Kirchengemeinde möchten die Begegnungsstätte retten. 
vor 15 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Anita Rinklef aus Kürzell ist ehrenamtliche Helferin der Tafel Lahr. Und dazu eine „großartige“, wie deren Leiterin Ingrid Schatz ergänzt. Zwischenzeitlich ist auch ihre Tochter Daniela Lossmann mit an Bord gekommen. 
vor 15 Stunden
Hauptversammlung
Gut besucht war die Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Heiligenzell am Freitagabend. Abteilungskommandant Thomas Manach konnte dabei nahezu alle Vorsitzenden der Heiligenzeller Vereine als Gäste begrüßen. 
vor 15 Stunden
Lahr
Auch in diesem Jahr wird im Ried (und diesmal sogar darüber hinaus) zu einer ökumenischen Bibelwoche eingeladen. Zwischen dem Mittwoch, 29. Januar und 12. Februar finden an fünf Abenden Veranstaltungen statt, die diesmal unter dem verbindenden Motto „Vergesst nicht...“ aus dem fünften Buch Mose...
vor 15 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 15 Stunden
Karten zu gewinnen
Filipa Cardoso, die als „neuer Stern am Fado-Himmel“ bezeichnet wird, kommt nach Lahr – und der Lahrer Anzeiger verlost dreimal zwei Eintrittskarten für die Show am Samstag, 1. Februar, im Schlachthof.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -