Lahr

Vier Lahrer Bürger erhalten Verdienstmedaille der Stadt

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Februar 2019

Die Verdienstmedaillen der Stadt wurden von Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (Mitte) überreicht an die Lahrer Bürger (von links) Günter Endres, Bernd Hierlinger, Hans-Peter Lukesch und Reiner Michel. © Endrik Baublies

Die engagierten Lahrer Bürger Günter Endres, Bernd Hierlinger, Hans-Peter Lukesch und Reiner Michel haben die Verdienstmedaille der Stadt erhalten. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller würdigte bei der Feierstunde am Donnerstag ihr langjähriges ehrenamtliches Wirken.

»Sie haben Veranstaltungen und Feste in Lahr und in den Stadtteilen etabliert, herausragende Integra­tionsarbeit geleistet, Kommu­nal­politik mitgestaltet, Jugend­gruppen gegründet, Vereine auch durch unwegsames Gelände geführt, Kirchengemeinden zusammen wachsen lassen und Proberäume aus- und angebaut«: So fasste Müller die Verdienste aller Geehrten knapp und doch detailreich zusammen.

Der ausgerechnet an seinem 75. Geburtstag ausgezeichnete Günter Endres hat sich bereits Anfang der 1980er-Jahre als Lehrer an der Friedrichschule für Integration stark gemacht. Er war zehn Jahre Sprecher der Agendagruppe »Zusammenleben in Lahr« und hat das »Internationale Begegnungsfest« sowie das »Fest der Kulturen« initiiert.

Heute engagiert sich der Pensionär unter anderem beim Freundeskreis Flüchtlinge. Was das genau bedeutet, erklärte die Syrerin Hadeel Haje Fares. Sie hat Endres in der provisorischen Erstunterkunft in der Ortenauhalle vor drei Jahren kennengelernt, als sie außerhalb der üblichen Sprechzeiten die Hilfe eines Arztes benötigte. Die junge Frau würdigte das ihr zuteil gewordene Engagement mit einem einfachen »Dankeschön«, das alle Gäste der Feier mit Applaus für Fares und Endres  bekräftigten.

Langjähriges Wirken

Bernd Hierlinger engagiert sich für die Blasmusik, vor allem in Reichenbach, wo er lange Jahre im Vorstand des Musikvereins gewesen ist. Es sei, erklärte der Oberbürgermeister, dem Engagement Hierlingers zu verdanken, dass der Verein heute ein modernes Probenlokal habe und auch, dass die Geroldsecker Halle, die der Stadt gehört, einen Küchenanbau bekommen habe.

Klaus Girstl, der Ortsvorsteher von Reichenbach, schloss sich dem Dank der Stadtverwaltung in diesem Punkt gern an. Hierlinger habe sich dazu auch im Vorstand des Familien- und Freizeitbades in Reichenbach eingesetzt. 

- Anzeige -

Feuerwehr und Posaunenchor

Hans Peter Lukesch ist für sein Engagement in der Jugendarbeit des Langenwinkler Kirchengemeinderats ausgezeichnet worden. Er hat zudem die Kasse des Krankenpflegevereins geführt und Freizeiten mit Konfirmanden organisiert. Zwischen 1990 und 1999 ist er Ortschaftsrat mit »vorausschauender Denkweise« gewesen.

Der Feuerwehr Langenwinkel gehört Lukesch bereits seit 1970 an, seit 2011 als Obmann der Alterskameraden. 2011 hat er auch einen Posaunenchor ins Leben gerufen. Ein Dankeschön gab es auch von Annerose Deusch, der Ortsvorsteherin von Langenwinkel. 

Reiner Michel ist 30 Jahre lang Vorsitzender der Lahrer Stadtkapelle gewesen, wofür er vom Verein den Ehrenvorsitz zugesprochen bekam. Michel arbeitete stets nach dem Motto »Stillstand bedeutet Rückschritt«, lobte Müller. Er habe zusammen mit dem Dirigenten Joachim Volk an der Fortentwicklung des Vereins tatkräftig mitgewirkt. So sei auch das Lichterfest ohne den Einsatz Michels nicht denkbar, betonte der Oberbürgermeister. 

Michel hat den Tag der Blasmusik auf der Chrysanthema sowie bei der jährlichen Chrysanthemen-Gala initiiert und  auch die Freundschaft mit dem Orchester »Viktoria« der Gemeinde Altenmittlau im Main-Kinzig-Kreis. Der Gratulation schloss schloss sich Hans-Jürgen Jäckle, der Vorsitzende der IG Musik in Lahr an.

Das Hornquartett der städtischen Musikschule mit Jule Himmelsbach, Steffen Moser, Linn Jost und Apollonia Meier umrahmte die Feierstunde musikalisch.

Hintergrund

Die Verdienstmedaille der Stadt Lahr

Die Stadt Lahr ehrt mit der Verdienstmedaille Persönlichkeiten, die lange Jahre auf kommunalpolitischem, wirtschaftlichem, sozialem, kulturellem, ökologischem oder wissenschaftlichem Gebiet in besonderer Weise zum Wohl der Stadt und ihrer Bevölkerung gewirkt haben. Der Gemeinderat entschied im September 2018 über die Vergabe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 3 Stunden
Friesenheim
Drastische Kürzungen bei den Traubengeldern und eine schlechte Informationspolitik seitens des Badischen Winzerkellers erschüttern die einheimischen Winzer geradezu. Für viele scheint sich der Weinbau kaum noch zu lohnen. Droht dem traditionsreichen Weinbau ein Ende auf Raten?
vor 6 Stunden
Lahr
Schon bald soll Lahr ein neues Luxushotel bekommen. Grund genug, bei Lahrer Hoteliers nachzufragen, wie sie die Situation einschätzen: Braucht Lahr solch ein Großprojekt überhaupt und ist aus ihrer Sicht der Standort attraktiv?
vor 6 Stunden
Vier-Sterne-Superior-Hotel
Nach mehr als zweijähriger Verzögerung kommt nun endgültig Bewegung in das Großprojekt neben dem Arena-Einkaufspark in Lahr. Denn dort soll noch in diesem Jahr der Startschuss für den Bau eines Vier-Sterne-Superior-Hotels erfolgen.
vor 9 Stunden
Lahr
Wer ist Flüchtling und wer ist es nicht? Wie und wo leben diese Menschen in Lahr und der Umgebung? Schüler der Klassenstufe zwölf am Integrierten Beruflichen Gymnasium haben im Januar und Februar bei verschiedenen Organisationen Erfahrungen gesammelt.
vor 10 Stunden
Polizei ermittelt
Rund um die Schwarzwaldstraße und den Kanadaring in Lahr sind Giftköder gefunden worden. Zwei Anzeigen sind bei der Polizei eingegangen. Nun ermitteln die Beamten - die Stadt rät zur Vorsicht. 
vor 12 Stunden
Lahr
Seira, seira… Wer guckte denn dann beim Lahrer Anzeiger vorbei? Die Lahrer Narrenzunft war da!
vor 15 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Schade – Oberschopfheims Schützen konnten in der Relegation den Klassenerhalt für die zweite Bundesliga nicht sichern. Das heimische Publikum bedauert dies.
vor 18 Stunden
Lahr
Der Abenteuerspielplatz in Lahr soll noch stärker als bisher von Bürgern mitgestaltet werden. Jeder ist eingeladen, seine Träume und Ideen einzubringen – so verrückt sie auch klingen mögen. Das erste Treffen in diesem Jahr ist am 6. März.
vor 20 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Wie die Bepflanzung künftig in der Ortsmitte aussehen sollen, darüber beriet der Ortschaftsrat und berücksichtigte dabei auch kritische Anmerkungen von Anwohnern.
20.02.2020
Lahr
Kaum hat er es sich im Rathaus gemütlich gemacht, fliegt er auch schon wieder raus. Am Donnerstagabend haben die Narren Lahrs neuen Oberbürgermeister Markus Ibert mit viel Getöse entmachtet.
20.02.2020
Parkverbote
„Je nachdem, wie geparkt wird, kommen Anwohner nicht aus ihren Höfen heraus.“ Im Wittenweierer Ortschaftsrat sorgte das Parkverhalten der Bürger für Diskussionen. Themen und Problempunkte wurden für eine Verkehrsschau zusammengetragen.
20.02.2020
Schwanau
Die Gemeinde Schwanau absolviert weitere Schritte in Sachen E-Mobilität. Nach der kürzlichen Anschaffung eines E-Mobils für Verwaltungs-Termine wurde am Mittwoch bei einem Pressetermin die erste kommunale Ladesäule in Ottenheim eingeweiht.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.