Lahr/Schwarzwald

Vier Lahrer Bürger erhalten Verdienstmedaille der Stadt

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Februar 2019

Die Verdienstmedaillen der Stadt wurden von Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (Mitte) überreicht an die Lahrer Bürger (von links) Günter Endres, Bernd Hierlinger, Hans-Peter Lukesch und Reiner Michel. © Endrik Baublies

Die engagierten Lahrer Bürger Günter Endres, Bernd Hierlinger, Hans-Peter Lukesch und Reiner Michel haben die Verdienstmedaille der Stadt erhalten. Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller würdigte bei der Feierstunde am Donnerstag ihr langjähriges ehrenamtliches Wirken.

»Sie haben Veranstaltungen und Feste in Lahr und in den Stadtteilen etabliert, herausragende Integra­tionsarbeit geleistet, Kommu­nal­politik mitgestaltet, Jugend­gruppen gegründet, Vereine auch durch unwegsames Gelände geführt, Kirchengemeinden zusammen wachsen lassen und Proberäume aus- und angebaut«: So fasste Müller die Verdienste aller Geehrten knapp und doch detailreich zusammen.

Der ausgerechnet an seinem 75. Geburtstag ausgezeichnete Günter Endres hat sich bereits Anfang der 1980er-Jahre als Lehrer an der Friedrichschule für Integration stark gemacht. Er war zehn Jahre Sprecher der Agendagruppe »Zusammenleben in Lahr« und hat das »Internationale Begegnungsfest« sowie das »Fest der Kulturen« initiiert.

Heute engagiert sich der Pensionär unter anderem beim Freundeskreis Flüchtlinge. Was das genau bedeutet, erklärte die Syrerin Hadeel Haje Fares. Sie hat Endres in der provisorischen Erstunterkunft in der Ortenauhalle vor drei Jahren kennengelernt, als sie außerhalb der üblichen Sprechzeiten die Hilfe eines Arztes benötigte. Die junge Frau würdigte das ihr zuteil gewordene Engagement mit einem einfachen »Dankeschön«, das alle Gäste der Feier mit Applaus für Fares und Endres  bekräftigten.

Langjähriges Wirken

Bernd Hierlinger engagiert sich für die Blasmusik, vor allem in Reichenbach, wo er lange Jahre im Vorstand des Musikvereins gewesen ist. Es sei, erklärte der Oberbürgermeister, dem Engagement Hierlingers zu verdanken, dass der Verein heute ein modernes Probenlokal habe und auch, dass die Geroldsecker Halle, die der Stadt gehört, einen Küchenanbau bekommen habe.

Klaus Girstl, der Ortsvorsteher von Reichenbach, schloss sich dem Dank der Stadtverwaltung in diesem Punkt gern an. Hierlinger habe sich dazu auch im Vorstand des Familien- und Freizeitbades in Reichenbach eingesetzt. 

- Anzeige -

Feuerwehr und Posaunenchor

Hans Peter Lukesch ist für sein Engagement in der Jugendarbeit des Langenwinkler Kirchengemeinderats ausgezeichnet worden. Er hat zudem die Kasse des Krankenpflegevereins geführt und Freizeiten mit Konfirmanden organisiert. Zwischen 1990 und 1999 ist er Ortschaftsrat mit »vorausschauender Denkweise« gewesen.

Der Feuerwehr Langenwinkel gehört Lukesch bereits seit 1970 an, seit 2011 als Obmann der Alterskameraden. 2011 hat er auch einen Posaunenchor ins Leben gerufen. Ein Dankeschön gab es auch von Annerose Deusch, der Ortsvorsteherin von Langenwinkel. 

Reiner Michel ist 30 Jahre lang Vorsitzender der Lahrer Stadtkapelle gewesen, wofür er vom Verein den Ehrenvorsitz zugesprochen bekam. Michel arbeitete stets nach dem Motto »Stillstand bedeutet Rückschritt«, lobte Müller. Er habe zusammen mit dem Dirigenten Joachim Volk an der Fortentwicklung des Vereins tatkräftig mitgewirkt. So sei auch das Lichterfest ohne den Einsatz Michels nicht denkbar, betonte der Oberbürgermeister. 

Michel hat den Tag der Blasmusik auf der Chrysanthema sowie bei der jährlichen Chrysanthemen-Gala initiiert und  auch die Freundschaft mit dem Orchester »Viktoria« der Gemeinde Altenmittlau im Main-Kinzig-Kreis. Der Gratulation schloss schloss sich Hans-Jürgen Jäckle, der Vorsitzende der IG Musik in Lahr an.

Das Hornquartett der städtischen Musikschule mit Jule Himmelsbach, Steffen Moser, Linn Jost und Apollonia Meier umrahmte die Feierstunde musikalisch.

Hintergrund

Die Verdienstmedaille der Stadt Lahr

Die Stadt Lahr ehrt mit der Verdienstmedaille Persönlichkeiten, die lange Jahre auf kommunalpolitischem, wirtschaftlichem, sozialem, kulturellem, ökologischem oder wissenschaftlichem Gebiet in besonderer Weise zum Wohl der Stadt und ihrer Bevölkerung gewirkt haben. Der Gemeinderat entschied im September 2018 über die Vergabe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 55 Minuten
Haupt- und Personalausschuss
Ein eigentlich simpler Tagesordnungspunkt sorgte am Montag im Haupt- und Personalausschuss für Diskussion und emotionale Wortbeiträge.
vor 3 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Für seine Krippengruppe sucht der evangelische Kindergarten Ottenheim aktuell noch eine unterstützende Kraft im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ). Die Aufgaben sind vielfältig.
vor 3 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Das ist genauso lange, wie...
vor 4 Stunden
Antrag der Freien Wähler
Die Freien Wähler haben im Friesenheimer Gemeinderat einen Antrag gestellt. Sie könnten sich einen Kindergarten auf dem ehemaligen Bima-Gelände in Oberschopfheim vorstellen. Der Antrag ist allerdings deutlich auf Gegenwind gestoßen.
vor 5 Stunden
Keine Überraschungen
Die »Zipflo Reinhardt Band« serviert fein ausgearbeiteten Fusion-Jazz und Harmonien voller Eleganz. Die Klang-Kollagen fließen, verdichten sich in virtuosen Ausbrüchen, schmoren letztendlich aber immer wieder im eigenen Saft. Überraschungen hatte der Auftritt beim Kulturkreis nicht zu bieten. 
vor 5 Stunden
Meißenheim
Kaum jemand kannte Meißenheim, seine Geschichte, seine Böden und Feldfrüchte so gut wie Norbert Huser. Am Sonntag starb der engagierte Landwirt auf dem Weg zur Kirche. Er hinterlässt eine große Trauergemeinde.
vor 5 Stunden
Am Sonntag eröffnet
Wie haben die ersten Bauern am Oberrhein gelebt? Die erste Ausstellung im Begegnungshaus neben dem römischen Streifenhaus ist am Sonntag eröffnet worden. »Vom Korn der frühen Jahre« bietet einen Streifzug durch rund 7000 Jahre Ackerbau.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberweier
50 Jahre nach Pfarrer Friedrich Schleicher veröffentlicht die Pfarrei Oberweier beim Pfarrfest am Samstag, 28. September, eine Schrift. Darin wird auf 60 Seiten die Geschichte der vergangenen 50 Jahren widergespiegelt. 
vor 5 Stunden
Meißenheim
Das wichtigste Zahlenwerk der Gemeinden wird ab dem kommenden Jahr völlig umgestellt. In der jüngsten Sitzung lernte der Meißenheimer Gemeinderat das »Neue Kommunale Haushaltsrecht« kennen, das den Ressourcenverbrauch und -zuwachs deutlicher darstellt.
vor 15 Stunden
OB-Wahl in Lahr
Die OB-Kandidaten sind nicht alleine. Alle leben in einer festen Partnerschaft. Wer auch immer am kommenden Sonntag, 22. September, bei der Wahl das Rennen macht: Für die Frau oder den Mann an der Seite des oder der neuen OB wird sich ebenfalls einiges ändern. Aber wer sind diese »besseren Hälften...
vor 21 Stunden
Klimaschutz
Benzingespräche wurden am Montag auf dem Rathausplatz nicht geführt - auf dem Lahrer Rathausplatz machte die Wave-Tour Station.
17.09.2019
Meißenheim
Die Landwirte in Meißenheim und Schwanau ziehen eine durchwachsene Bilanz. Die meisten Pflanzen haben unter der Trockenheit und Hitze des zweiten Dürresommers in Folge gelitten. Es gibt Felder, auf denen der Mais regelrecht vertrocknet ist. Gut fiel hingegen die Weizenernte aus. Sie profitierte von...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -