Meißenheim - Kürzell

Vogelzüchter Harald Stürmlinger aus Kürzell erfolgreich

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. September 2018

Harald Stürmlinger mit Ehefrau Hannelore und dem prämierten zwei Monate alten Hausgimbel phaeo. ©Hans Spengler

In diesen Tagen macht der erfolgreiche Vogelzüchter Harald Stürmlinger aus Kürzell wieder mit einem sehr tollen Ergebnis von sich reden.

Ende August fand in Karlsruhe das Europa-Championat für Vögel statt. Dabei war auch erstmals eine Teilnahme für fremdländische Waldvögel möglich und Harald Stürmlinger beschloss, an diesem Wettbewerb der besonderen Art teilzunehmen. 

»Ich geh mit einigen schönen Vögeln hin und werde sehen, ob ich eine Chance habe«, so der Plan von Stürmlinger. Sehr groß war dann seine Freude, als er mit seinem zwei Monate alten Hausgimbel phaeo Europameister bei diesem ersten Europachampionat wurde. Teilgenommen haben insgesamt rund 3000 Vögel, davon waren immerhin 100 fremdländische Waldvögel dabei. Und natürlich war die Freude in Kürzell groß, dass es im Hause Stürmlinger auf Anhieb zur Europameisterschaft reichte.  Alles war nach Stürmlingers Aussage in der Karlsruher Schwarzwaldhalle bestens organisiert. »Es war noch einmal eine andere Hausnummer wie bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Salzuflen.«

Futtersuche im Gelände

Stürmlinger züchtet seit 1981 Vögel und seit 15 Jahren Waldvögel. »Das macht alles erhebliche Arbeit«, so der Vogelzüchter. Alleine schon das immer wieder im Rhythmus anfallende Geschäft der frischen Futtersuche im Gelände erfordere einen erheblicher Zeitaufwand. Aber auch bei Harald Stürmlinger heißt es: »Hinter jedem starken Mann, steht auch eine starke Frau!« Ehefrau Hannelore ist zwischenzeitlich eine sehr große Stütze bei dem zeitaufwändigen Hobby mit den Waldvögeln. 

- Anzeige -

Gutes Futter muss sein

Seine Hausgimpel erhalten zurzeit Sonnenblumen, Feuerdorn, Nachtkerzen und Wegwarte. Die Stieglitze bekommen Löwenzahnsamen.  »Das Geheimnis einer erfolgreichen Zucht ist nach meiner Meinung das gute Futter, dass ich draußen hole. Und da fahre ich manches Mal bis auf den Kniebis hoch«, so Harald Stürmlinger. Rund 200 Vögel und viele kleine Nachwuchsvögel sind aktuell in seinem Besitz.

Die nächste wichtige Meisterschaft, die ansteht, ist die Bundeschau in Kassel Ende November. Die Deutschen Meisterschaften in Bad Salzuflen finden vom 27. bis 30. Dezember statt. Angepeilt wird eventuell auch die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Holland, verrät der Vogelzüchter im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger. Rund 15 Deutsche Meisterschaften hat Stürmlinger mit seinen Vögeln schon eingefahren. 

»Zu mir können alle kommen, die sich für meine Vögel interessieren, denn ich habe nichts zu verbergen«, so der Vogelzüchter. Stolz zeigt er auf seine großen und gepflegten Volieren. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Gemeinderat Lahr
vor 39 Minuten
Die Stadt Lahr plant eine Neukonzeption des »Schlachthof« und eine umfassende Sanierung der ungenutzten, zum Teil einsturzgefährdeten Bestandsgebäude im rückwärtigen Teil des Areals. Für das mit rund fünf Millionen Euro bezifferte Projekt, wurden Fördermittel des Bundes beantragt. Das beschloss der...
Friesenheim
vor 3 Stunden
Der Gemeinderat Friesenheim hat in seiner Sitzung am Montag einige Änderungen von Geschäftsordnung und Satzungen beschlossen. Den meisten Diskussionsbedarf gab es beim Thema »Abschaffung des Bauausschusses«.   
Lahr/Schwarzwald
vor 6 Stunden
Für die Nabu-Ortsgruppe Lahr stellt das Herbstfest eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres dar. Am Sonntag wurde im Stützpunkt mit Freunden und Unterstützern gefeiert, unter anderem wurde dabei der Abschluss der Hohbergsee-Entschlammung thematisiert.
Schwanau - Ottenheim
vor 8 Stunden
Nach acht Monaten ist das Ottenheimer Laufprojekt »Von 0 auf 21« am Wochenende erfolgreich ausgeklungen. 100 Starter absolvierten zunächst den Karlsruher Halbmarathon. Im Anschluss stieg noch eine Riesensause im Ottenheimer Sportheim.  
Brandstiftung?
vor 10 Stunden
In Lahr-Sulz und Kippenheim sind am Montag zwei Autos in Brand geraten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Die Ursache der Feuer ist bislang allerdings noch unklar. Es entstand ein Schaden von mehreren 10.000 Euro.
Lahr
vor 12 Stunden
Am Sonntag wurde Pfarrer Walter Schwehr als Kooperator in der Seelsorgeinheit »An der Schutter« in Lahr verabschiedet. Schwehr wird künftig als Subsidiar fungieren. Gleichzeitig wurde Christoph Franke als hauptberuflicher Diakon willkommen geheißen.  
"Spektakuläres" Video
vor 12 Stunden
Weil sich am Montagabend drei Kinder auf den Gleisen bei Lahr aufgehalten hatten, musste der Zugverkehr dort gesperrt werden. Der Grund für den Aufenthalt der Jungs auf den Schienen: ein "spektakuläres" Video.
Schwanau - Ottenheim
vor 15 Stunden
Vieles lief beim sonntäglichen Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Ottenheim am Sonntag in gewohntem Rahmen ab, so manches aber auch nicht.   
"Meine Landesgartenschau" (112)
vor 17 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 112 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heidi Klenert (50) aus Karlsruhe von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr/Schwarzwald
24.09.2018
Die Landesgartenschau war gestern, Montag, einmal mehr im Gemeinderat Thema. Sie scheint sich von den Besuchern her dort einzupendeln, wie es zu Anfang geschätzt wurde.
Friesenheim - Oberschopfheim
24.09.2018
Die DJK Oberschopfheim setzt alles daran, die Jugend mehr und mehr in die Vereinsarbeit zu integrieren. Gleichzeitig sollen die Bedürfnisse von den Jüngsten im Verein und deren Eltern Berücksichtigung finden. Dieses neue Konzept wurde nun vorgestellt.  
Lahr/Schwarzwald
24.09.2018
Die Vielfalt des Turnens – für fast jedes Alter – haben viele Vereine aus Baden, die im Badischen Turnerbund zusammengeschlossen sind, am Sonntag auf der Bühne im Seepark gezeigt. Das »Gymwelt Festival« bot, neben Tänzen, Gymnastik und Artistik auf der Bühne, den Besuchern den ganzen Tag über auch...