Lahr/Schwarzwald

Von Klein bis Groß: Adventskonzert des Lahrer "Musikum"

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019
Auch die Kleinen zeigten bei dem Adventskonzert, wie musikalisch sie sind.

Auch die Kleinen zeigten bei dem Adventskonzert, wie musikalisch sie sind. ©Jürgen Haberer

Die freie Musik- und Kunstschule „Musikum“ hat die Adventszeit mit einem Konzert in der Kirche Santa Maria eingeläutet. Mit dabei waren Gitarren-Ensemble und Blechbläser, kleine Instrumental- und Vokalformationen, aber auch die Kinder der musikalischen Früherziehung, die fröhliche Weihnachtslieder anstimmten.

Es ist immer auch eine kleine Leistungsschau, eine klingende Standortbestimmung, bei der das „Musikum“ die ganze Bandbreite seines Ausbildungsspektrums aufzeigt. Die Erwachsenen-Bläserklasse unter der Leitung von Marco Kaulke darf dabei ebenso wenig fehlen, wie die Kindern der musikalischen Früherziehung ab drei Jahren. 

„Morgen kommt...“

Bei den Kleinsten geht es dann allerdings weniger um die höheren Weihen der Klangkunst. Mehr als 50 Kinder, eine Handvoll Erwachsene, ein Sack voll „Flöhe“, der im Großverbund kaum zu bändigen war. Stephanie Volk und Sonja Himmelsbach stimmten trotzdem mit ihnen zwei Weihnachtlieder an, animierten die Kinder zum Mitmachen. Mit vier Jahren sieht es dann schon anders aus. Ein Dutzend Glockenspiele, die Melodie von „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, am Vorabend des ersten Advents ein für die kleinen Akteure noch weit in der Zukunft liegendes Versprechen, das von den Stufen des Altarraumes durch die Kirche wehte. 

- Anzeige -

Das von Margot Volk geleitete Anfängerorchester war da schon mehr gefordert. Beethovens „Freude schöner Götterfunken“, ein Weihnachtslied aus dem Amerikanischen. Es muss nicht perfekt klingen, aber wie die klassische Einlage des von Silvan Weiß geleiteten Gitarren-Ensembles die Lust an der Musik, am gemeinsamen Musizieren vermitteln, das hatte etwas. Mama und Papa hörten zu, die älteren Geschwister, Oma und Opa. Jeder will auch irgendwie zeigen, was er in den vergangenen Monaten gelernt hat. Wie es später weitergehen kann, zeigte am Samstag das von Maria-Anna Brucker geleitete Klarinetten-Ensemble, das Saxophon-Ensemble und das fünfköpfige Musical-Ensemble, das mit „Walking in the air“, von Howard Blake eine bekannte Melodie aus einem winterlichen Animationsfilm anstimmte. Trompeten, Posaunen und Orgel wandelten auf den Spuren von Georg Friedrich Händel. Jane Pershing (Gesang) und Ellen Förster (Klavier) glänzten mit einer kraftvoll intonierten Soloeinlage. 

Zum Mitsingen

Das sehr gut aufgestellten Blechbläsern unter der Leitung von Joachim Volk sorgte für die musikalische Untermalung der Weihnachtslieder, die am Anfang und Ende des Konzerts die Zuhörer anstimmten. Beifall gab es nicht nur da – Beifall gab es immer wieder.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 10 Stunden
De Hämme meint...
Helmut Dold über das Ende einer Ära.
vor 12 Stunden
Stadtgeflüster
Im Lahrer Stadgeflüster geht es diese Woche um die altbekannten Parkprobleme und ein Konflikt mit dem Gesetz.
vor 14 Stunden
Umgekrempelt
Unser Mann mit Hut – er krempelt dieses Mal lichtermäßig die Großgemeinde um.
vor 16 Stunden
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
Frank Erb kommt aus Oberschopfheim, ist 32 Jahre alt, verheiratet und erwirtschaftet auf dem elterlichen Hof 22 Hektar Rebflächen und 60 Hektar Ackerland.
vor 18 Stunden
Friesenheim
Grüne Kreuze, Schlepperdemonstrationen und jetzt ein Mahnfeuer am Samstag in Oberschopfheim. Landwirte und Winzer ringen um mehr Verständnis in der Öffentlichkeit. Frank Erb, Vorsitzender der Winzergenossenschaft Oberschopfheim und engagierter Vertreter der Landwirte, traf sich zum Gespräch mit dem...
vor 20 Stunden
Schwanau
Eine Ära ist im Schwanauer Ferienprogramm zu Ende gegangen: Am Donnerstag wurde Initiatorin Martina Stahl, „Kopf, Herz und Seele des Programms“, verabschiedet. Stahl bleibt dem Programm weiter verbunden, die Nachfolge erfolgt als Teamlösung.  
vor 20 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (6)
Noch 17 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
06.12.2019
Lahr
Die neuen Jugendgemeinderäte sind gewählt. Oberbürgermeister Markus Ibert gratulierte den 21 Jugendlichen als Vertreter der Jugendlichen in der Stadtverwaltung zur Wahl im Schlachthof. Die Wahlbeteiligung war allerdings ernüchternd.
Das linke Kärtchen mit den Gummibärchen bekommen Richtigparker an die Windschutzscheibe, das rechte Kärtchen die Falschparker.
06.12.2019
Lahr/Schwarzwald
Gehwegparker aufgepasst: Ab Januar ist Schluss damit. Dann ist ein Strafzettel fällig. Bis dahin verteilt die Stadt erst einmal freundliche Hinweiskärtchen für Falschparker und für Richtigparker. 
06.12.2019
Umweltausschuss
In Lahrer Schulen und Kindergärten soll es künftig auch veganes Essen geben. Außerdem sollen vorrangig regionale Produkte auf den Speiseplan kommen. Und nicht nur das: Der Umweltausschuss hat über eine ganze Reihe Neuerungen beraten.
06.12.2019
Meißenheim
Mit besonderen Aktionen wie Baumpflanzungen  oder auch Holzversteigerungen bringt die Gemeinde den Bürgern in Meißenheim und Kürzell den Wald nahe gebracht.   
06.12.2019
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!